SCL Spieltagsreport – Jugendteams mit wichtigen Siegen, Senioren beweisen Kampfgeist

Das vergangene Wochenende stand endgültig im Zeichen des Rückrundenstarts. Während in den Leistungsklassen bereits Spiele stattfanden, durften nun auch die ganz jungen Spieler wieder an den Ball. Im folgenden die einzelnen Spielberichte, abgeschlossen durch die Ergebnisübersicht aller Teams.


 

Am 27.02 bestritt die F1-Jugend ihr erstes Meisterschaftsspiel in der Rückrunde gegen die Jungs des BSC Union Solingen. Bei strahlendem Sonnenschein und hoch motiviert betraten die Jungs den Platz. Schon nach dem Anpfiff übernahmen unsere Jungs das Spiel und bestimmten das Tempo, aber auch unsere fairen Gegner waren nicht untätig. Ganz im Gegenteil, sie gaben wirklich alles. Bereits nach einigen Minuten wurde der Torreigen eingeleitet, mit dem 1:0 ging es dann erst erst richtig los und es wurde von beiden Seiten fair, aber Körperbetont um jeden Ball gekämpft. Es gab von beiden Teams tolle Spielzüge zu sehen. Wenn es unserem Gegner gelang, auf unser Tor zu schießen, waren alle Bälle ein sichere Beute für unseren Torwart. Trotz heftiger Gegenwehr ging der SCL mit 3:0 in die Pause.

Nach einer kurzen Teambesprechung und einigen Umstellungen ging es dann in die zweite Halbzeit und jetzt zeigten unsere Jungs, was sie können, wenn sie wollen. Wenn schon in der ersten ersten Hälfte ansehnlicher Fußball gespielt wurde, wurde jetzt nochmal eine Schippe daraufgelegt. In den zweiten 20 Minuten  gab es wieder alles zu sehen, was das Trainerherz erfreut: Pässe, Doppelpässe, Rückpässe und gezielte Fernschüsse und Team-Play vom feinsten. Und so endete das Spiel hochverdient 8:0 für den SCL. An dieser Stelle ein Lob an die Jungs aus Solingen, die bis zur letzten Minute gekämpft und zu keinem Zeitpunkt aufgehört haben, an sich zu glauben.
Das war ein gelungener Start in die Rückrunde. Ein grosses Lob an die Spieler, die nicht dabei sein konnten, aber durch ihren Mitarbeit in den vergangenen Trainigseinheiten dazu beigetragen haben, dass wir uns sehr gut auf auf dieses Spiel vorbereiten konnten. Ein weiters Lob an die Eltern für die tolle Unterstützung.

Ein Bericht von Mario Großmann.


Die F2-Jugend spielte ebenfalls am Samstag, Anstoß 11 Uhr Sportplatz am Schlangenberg in Langenfeld Richrath. Nach einem etwas verschlafenen Start mit einigen Chancen auf Richrather Seite ging Tuspo folgerichtig Mitte der ersten Halbzeit mit 1-0 in Führung. Uns fehlte es etwas an Durchschlagskraft, wobei wir – was den Ballbesitz angeht – im Vorteil waren.

In der Halbzeit nahmen wir einige Umstellungen vor, speziell in der Abwehr. Nach einer Leistungssteigerung aller Jungs, mit einigen guten Spielzügen und einer überzeugenden Abwehrleistung, konnten wir Mitte der zweiten Hälfte ausgleichen und erspielten uns noch einige 100%ige Chancen, die wie leider nicht nutzen konnten. So blieb es bis zum Ende bei einem leistungsgerechten 1-1 Unentschieden.

Ein Bericht von Andreas Kräbel.


Topspiel in der Leistungsklasse der B-Junioren. Tuspo Richrath (2) empfängt den Tabellenführer SC Leichlingen (1). Beide Mannschaften sind sehr gut in die Rückrunde gestartet, deshalb waren die Erwartungen an das Spiel sehr hoch und bei strahlendem Sonnenschein konnte das Spiel pünktlich angepfiffen werden.
Ein nervöser Start auf beiden Seiten, sowie harte Zweikämpfe prägten das Spiel in der Anfangsphase. Die durch die Zweikämpfe entstandenen Freistöße, vor allem im Halbfeld,  wurden spätestens am 16er geklärt. Nur gelegentlich mussten die Torhüter einschreiten, doch wurde es nie wirklich gefährlich.
Nach 15 Minuten erhöhten die Leichlinger den Druck und konnten in der 20. Minute zum entscheidenen 0:1 treffen. Nach einer schönen Kombination spielt Daniel B. einen tollen Pass auf Julian R., welcher mit einem Vollspannschuss das Leder im Netz versenkte. Leichlingen verliert nach dem Treffer die Nervosität und spielt nun freier auf. Trotzdem zeigen beide Mannschaften nur vereinzelt schöne Kombinationen und von schnellem Kurzpassspiel und gefährlichen Torabschlüssen fehlte am Ende der ersten Halbzeit jegliche Spur.
Der Pfiff zur Halbzeit erlöste beide Trainerpaare und ermöglichte nun neue taktische Anweisungen.

Die zweite Halbzeit beginnt mit hohem Tempo und es wird probiert, die Anweisungen des Trainers umzusetzen. Das Spiel bleibt weiter sehr körperbetont, doch der Schiri hat das Spiel voll im Griff. Richrath erhöht nun den Druck auf die Defensive der Leichlinger und kommt zu zahlreichen Chancen, wobei auch Großchancen entstehen.
Leichlingen nutzt die Offensive der Richrather und kommt zu einigen Kontermöglichkeiten, die aber spätestens beim Torhüter enden. In den letzten 5 -10 minuten zieht sich Leichlingen weit in die eigene Hälfte zurück und probiert, das Spiel über die Zeit zu bringen. Auch die Nachspielzeit von drei Minuten reicht den Richrathern nicht aus, um den Ausgleich zu erzielen.

Fazit: Beide Mannschaften hätten sich mit einem Unentschieden zufrieden geben können. Mit dem Sieg konnte Leichlingen den ersten Tabellenplatz festigen und hat nun sechs Punkte Vorsprung auf den Zweiten.
Die Trainer der Leichlinger sind sehr froh über den Sieg: „Das war ein sehr wichtiges Spiel, quasi ein 10 Punkte Spiel. Jetzt liegt es in unserer Hand und wir müssen von Spiel zu Spiel schauen und uns die Punkte erarbeiten.“ Außerdem lobte die Mannschaft die mitgereisten Fans für die tolle Unterstützung!

Ein Bericht von Tobias Schäfer


Am 18. Spieltag stand unserer ersten Mannschaft die Zweitvertetung des BSC Union Solingen gegenüber. In einer mäßigen Partie erzielte der Gast aus einer klaren Abseitsposition das 0:1 (5. Min). In der Folge erarbeiteten sich die in Rot spielenden Leichlinger Chance um Chance. Jeweils halb rechts vor dem gegnerischen Tor versagten Koch (12.) und Zimmermann (36.) die Nerven. Kurz danach noch ein Freistoß von Iseni, der von der Latte auf die Linie und weg vom Tor sprang. Koch alleine vor dem Tor musste nur einköpfen, vergab diese klare Chance jedoch. So wie es kommen musste, traf der BSC mit dem Pausenpfiff zum 0:2.

Trotz des Rückstandes war jedem Leichlinger klar, dass hier noch lange die Würfel nicht gefallen sind. In der 52. Minute gab es einen Strafstoß für das Heimteam. Der gefoulte Iseni trat selber an und verwandelte sicher. Die Blütenstädter drückten nun auf den Ausgleich. Kurze Zeit später fiel dieser auch. Ein schnell ausgeführter Freistoß durch Sayin an der Mittellinie erreichte Iseni, dieser schloss 12m gekonnt in die lange Eck ab. Nun wollte unsere Elf auch den Sieg. Durch die hoch verteidigende Abwehr kam Union immer wieder zu gefährlichen Kontern. Diese wurden jedoch durch eine konzentrierte Defensive geblockt. In der Nachspielzeit gab es noch eine Ecke für den SCL. Goudinas mit einer perfekt geschlagenen Ecke auf L. Gehling, der den Ball links unten einköpfte. Durch eine geschlossene Teamleistung ein schöner Sieg!

Ein Bericht von Tobias Jakobs


Das Testspiel vor zwei Wochen war nur ein Vorgeschmack auf den heutigen quasi zweiten Rückrundenauftakt der Zwoten Mannschaft beim GSV Langenfeld III. In den vergangenen Wochen konnte man die Vorbereitung nicht wie gewünscht abhalten und durch den Abgang wichtiger Spieler, um die Hauptvertretung des SCL zu unterstützen, musste man neu Spieler einbringen. Das Zusammenspiel stimmte nicht, die Laufwege waren oft unpassend und Zweikämpfe wurden nur mäßig geführt. Aber auch die Langenfelder zeigten Probleme im Spielaufbau, daher konnten die gut aufgestellten Verteidigungsarbeit ihre Arbeit mühelos erledigen. Lediglich ein Kopfball aufs Tor der Leichlinger, sowie ein Fernschuss an den Querbalken der Langenfelder konnten als Höhepunkte verzeichnet werden.

Nach der Pause konnte man das Spiel etwas besser gegen nun tiefer stehende Langenfelder aufziehen und Bangoura konnte die Führung erzielen. Ein torreicher Nachmittag zeichnete sich zuerst nicht ab, aber als erneut Bangoura nur wenige Minuten nach dem Ausgleich zuschlug, wollte man den Sieg über die Zeit retten. Aber gute Freistoßschützen, gepaart mit einer eklatanten Schwäche bei der Verteidigung von Standardsituationen brachten dem „Kellerkind“ den nicht unverdienten Ausgleich. So muss man nun die Köpfe frei bekommen, um in der kommenden Woche für den ersten Sieg in 2016 zu kämpfen.

Ein Bericht von Philipp Severin


Alle Ergebnisse in der Zusammenfassung:

Ergebnisse-20160228