SCL Jugend – Saisonrückblick 2015/16 der F3-Jugend

Mit Vorfreude starteten wir nach den Sommerferien in die neue Saison. Wir waren sehr gespannt wie die neue Saison für uns verläuft. Hatten wir doch ein turbulentes erstes Fussballjahr hinter uns gebracht. Die Mannschaft musste einige Trainerwechsel sowie teils sehr hohe Niederlagen in den Spielen der Fair Play Liga verarbeiten.

Die ersten Freundschaftsspiele verliefen in der noch jungen Saison auch schon recht vielversprechend. Konnten die Kinder nun schon einiges aus dem Training gelerntes auf dem Spielfeld umsetzen.

In der darauffolgenden Fair Play Ligarunde und weiteren Freundschaftsspielen haben die Kinder sich nochmals gesteigert und mit Freude, Spaß und wachsenden Spielverständnis tollen Fußball gespielt.

Insgesamt haben wir in dieser Saison an 32 Spielen und 9 Turnieren teilgenommen.

Höhepunkt dieser Saison war sicher das Hallenturnier in Remscheid. Dort haben wir mit Kampfgeist, Geschick und dem nötigen Quäntchen Glück den 1. Platz erreicht. Die Freude der Kinder kannte keine Grenzen.

Hervorzuheben ist aber auch unser letztes Ligaspiel. Auf einem für uns eher unbekannten Ascheplatz lagen wir 5 Minuten vor Schluss noch mit drei Toren zurück. Das Team ließ sich aber nicht unterkriegen und erreichte praktisch mit dem Schlusspfiff noch ein Unentschieden. Es war für alle ein schönes Erlebnis, dass man sieht was passieren kann wenn man sich nicht aufgibt.

Toll war auch die interne Mini WM die wir zusammen mit der F2 veranstaltet haben. Dabei wurden alle teilnehmenden Kinder bunt gemischt auf 4 Mannschaften verteilt. Alle Kinder hatten richtig viel Spaß an diesem Tag. Argentinien wurde übrigens Weltmeister und das ohne Messi.

Die Entwicklung der ganzen Mannschaft hat uns sehr beeindruckt. Besonders da wir im Training sowie in den Spielen auf die langfristige Entwicklung und nicht auf den kurzfristigen Erfolg aus sind. So haben wir in dieser Saison insgesamt 7 verschiedene Torhüter eingesetzt. Des Weiteren wurde jedes Spiel kräftig rotiert damit jedes Kind immer wieder auf anderen Feldspielerpositionen spielen konnte. So war es auch möglich, dass 13 verschiedene Spieler sich als Torschütze ausgezeichnet haben. Auch wurde jedes am Spieltag aufgestellte Kind immer mindestens die Hälfte der Spielzeit eingesetzt. So hatte jeder die Chance sich weiter zu entwickeln.

Nach dieser langen Saison gehen wir nun in die verdiente Sommerpause und nach den Ferien starten wir in ein neues aufregendes Spieljahr. Wir freuen uns darauf!

Ein Bericht von Holger Komorek