SCL Jugend – Saisonrückblick 2015/16 der B2-Jugend

Als die Planungen für die Saison 2015-2016 losgingen, stellte man fest, dass der SC Leichlingen aufgrund seiner sehr guten Jugendarbeit ein ,,Luxusproblem‘‘ hatte. Im B-Jugend Bereich waren weitaus mehr Spieler der Altersklassen 1999-2000 tätig, als Plätze im Kader. Ein Problem was umliegende Vereine sehr gerne hätten. Da unsere B1 Mannschaft schon sehr stark in der Leistungsklasse spielte, kristallisierte es sich schnell heraus, dass viele Spieler mit weniger Spielpraxis, keine oder sehr wenig Chancen auf Einsatzzeiten in der B1 hatten.

Was sollte man tun?

Spieler, die mehr oder weniger gute Ansätze hatten, demotivieren, indem man sie zwar regelmäßig trainieren aber nicht spielen ließe, sodass sie wahrscheinlich den Verein verlassen hätten? Oder eine neue Mannschaft gründen, mit dem Ziel, die Jungs weiter an den Verein zu binden, sie zu verbessern und ihnen zu viel mehr Spielenisätzen zu verhelfen? Dank Nader Esmaeili und Sascha Heinrich Guretzki als Trainerteam, die sich bereit erklärten, sich dieser Herausforderung zu stellen, wurde die B2 Mannschaft gegründet.

Die Zielsetzungen waren wie schon erwähnt, die Jungs zu motivieren, weiter Ihren Sport auszuüben, an den SC Leichlingen zu binden und vor allem Ihre Spieltechnik zu verbessern. Das Trainerteam und der Vorstand des SCL hatten die realistische Einschätzung, dass die Mannschaft sich zum Saisonende, so um den 8 Tabellenplatz einpendeln könnte.

So ging es nach der Saisonvorbereitung, in das erste gemeinsame Ligaspiel. Ich als Vater, sowie auch viele andere Eltern, war natürlich sehr gespannt, ob Nader und Sascha aus den Jungs eine Mannschaft formen konnten. Das erste Spiel gegen den SSV Lützenkirchen verlief dann aus unserer Sicht auch ,,sehr bescheiden‘‘ und wurde mit 6:0 eindeutig verloren. Ich persönlich habe nach diesem ersten Spiel nicht daran geglaubt, dass aus dieser Mannschaft so noch etwas wird.

Wir alle sollten, ab dem zweiten Spiel, eines besseren belehrt werden. Aus dem wilden Haufen wurde nach und nach eine taktisch spielstarke Mannschaft. Hier

Foto: Helge Tiegs

Foto: Helge Tiegs

ist zu erwähnen, dass wir uns durch 2 Spieler aus Füchtlingsländern verstärken konnten. Aus Gesprächen mit Betreuern und Dolmetschern erfuhr ich, dass es eine tolle Erfahrung war, wie diese Jungs in der Mannschaft aufgenommen wurden. Die Integration verlief, trotz Sprachproblemen, fantastisch und diese Spieler entpuppten sich als eine Bereicherung unserer Mannschaft.

Im Verlauf der Saison, kletterten unsere  Jungs auf Platz 2 der Tabelle, hinter die starke Truppe aus Solingen Wald. Leider blieben auch wir nicht vom Verletzungspech verschont und ließen so den einen oder anderen Punkt liegen. Mit einem langzeitverletzten Stürmer und unserem Stammtorhüter beendeten wir eine tolle Saison auf Platz 4 der Tabelle, was eigentlich nicht ganz die Leistungen unseres Teams wiederspiegelt.

Zum Saisonausklang reiste unsere Mannschaft auf ein internationales Turnier nach Venray, in Holland, mit dem Wissen, hier nicht sehr viel erreichen zu können, da alle anderen Mannschaften 2 Klassen über uns spielten. Hinzu kam, dass unsere Spieler aus den Flüchtlingsländern, nicht mitreisen konnten, da sie Deutschland nicht verlassen durften. Mit einem sehr knapp besetzten Kader ging es dann in die Niederlande, wo wir die tolle Saison ausklingen lassen wollten. Trotz der sehr robusten Spielweise unserer Gegner und den damit verbundenen Verletzungen konnte unsere Mannschaft zwei Spiele gewinnen und wurde auch in den anderen Spielen nie vorgeführt. Mit allerletzter Kraft, sprang ein Ansehnlicher 8. Platz heraus.

Das Fazit dieser Saison:

Eine klasse Leistung

  • von unserem Trainierteam Nader Esmaeili und Sascha Heinrich Guretzki, die immer an unsere Jungs geglaubt haben, ihnen Spielpraxis gaben  und sehr viel Kraft und Zeit investierten,
  • unserer Mannschaft, die den Willen hatte, immer besser zu werden und erfolgreich zu sein,
  • der Eltern, die bei Wind und Wetter die Mannschaft unterstützt haben,
  • der stetig wachsenden Fangemeinde,
  • und natürlich des toll geführten Vereins SC Leichlingen

Saisonrückblick von Helge Tiegs