SCL Spieltagsreport – Erste Mannschaft mit zwei Siegen in drei Spielen

Quelle: Fussball.de

Quelle: Fussball.de

Im dritten Spiel endlich der erste Sieg

Nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Spielen wollten die Leichlinger heute alles für den Sieg geben. Der Gegner aus Gräfrath startete mit einem Sieg und einer Niederlage. Den in Blau spielenden Leichlingern merkte man höchste Konzentration an. Man wollte nicht wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Jedoch trafen die Solinger in der 19. Minute zum 1:0. Anders, als bei den letzten Spielen jedoch, pushte man sich gegenseitig. Innerhalb von 3 Minuten konnte man das Spiel zu seinen Gunsten drehen (23. Zimmermann/26. Adams). Nun übernahmen die Leichlinger das Kommando. 4 Minuten vor der Halbzeit konnte Gräfrath dennoch durch einen Freistoß zum 2:2 ausgleichen. Aber die Blütenstädter schlugen noch einmal zurück und konnten durch Adams mit 3:2 in die Pause gehen.

Diese Führung wollte man nun nicht mehr aus der Hand geben. Klare Defensivschwächen der Gäste wurden in der Halbzeit angesprochen. Diese nutze man auch, um endlich der Liga auch aus Leichlingen ein „Hallo“ zu schicken. Felix Kolk machte das 4:2. Kurz darauf noch ein kleines Aufbäumen der Solinger zum 3:4. Aber Iseni und Adams schrauben das Ergebnis noch auf 5:3 und 6:3 hoch. Endlich ein befreiender Sieg für die Leichlinger, die allerdings um ihren Torhüter Knoll zittern müssen. Dieser kam nach einem Abschlag falsch auf und knickte mit dem Standbein um. Hier direkt gute Besserung und eine schnelle Genesung.

Ein Bericht von Tobias Jakobs


Quelle: Fussball.de

Quelle: Fussball.de

Im Wochenspiel gegen Haan konnte der SC Leichlingen die Gäste in der ersten Halbzeit nicht auf Abstand bringen. Man war die spielbestimmende Mannschaft, traf auch verdient drei Mal das Tor, ging aber nur mit einem 3-3 in die Kabine, weil man sich einige Fehler im Aufbau und Unsicherheiten bei langen Bällen erlaubte. In der zweiten Halbzeit stellte man das Fußballspielen weitestgehend ein, was die Haaner dankend annahmen, zudem den letzten Konter zum entscheidenden 3-5 setzten.

Ein Kurzbericht von Philipp Severin


Quelle: Fussball.de

Quelle: Fussball.de

3 Punkte aus Quettingen

Der SCL bringt vom Weidenbusch 3 Punkte mit. Allen Leichlingern war klar, dass es heute nur 3 Punkte aus Quettingen gibt und nichts anderes. Man war sich über die kämpferische Stärke der Leverkusener bewusst. Von Beginn an wollte man das Heft in die Hand nehmen. In den ersten 20 Minuten erkämpften sich die Blauen auch zahlreiche Chancen, jedoch ohne Erfolge damit zu buchen. Die Quettinger schlugen nur mit kontern zu. Doch war auf beiden Seiten bis zur Halbzeit die Treffsicherheit komplett abgeschaltet. Bei schlechtem Wetter und dadurch auch schlechtem Spielfluss konnte man am Ende der ersten Halbzeit auch nicht mehr von Fussball reden. Die Chancenverwertung in der zweiten Halbzeit war genau so grauehaft bei den Blütenstädtern wie in den ersten 45 Minuten. In der 60. Minute gelang Iseni dann das erlösende 1:0. Die Quettinger zogen sich komplett zurück. 6 Minuten später traf Nauman zur beruhigenden 2:0 Führung nach Vorarbeit von M. Schneiders. Endlich – so dachte man – war der Torknoten geplatzt. Aber es blieb bei den 2 Toren für den SCL. Die Quettinger verkürzten ca 10 Minuten vor Schluss noch durch einen Strafstoß auf 1:2.

Zusammengefasst müssen die Leichlingern an ihrem Abschluss arbeiten. Nutzt man die Chancen wenigstens zur Hälfte, so geht das Spiel mit 6:1 aus.

Am Sonntag erwartet man den Aufsteiger BV Berg. Neukirchen 2 um 15 Uhr in der Balker Aue mit einer hoffentlich besseren Torausbeute!

 

Ein Bericht von Tobias Jakobs