SCL Spieltagsreport – Erste gewinnt deutlich, D1-Jugend siegt, A- und B-Jugend überkreislich ohne Punkte

Ein durchwachsenes Wochenende liegt hinter dem SC Leichlingen. Während die erste Mannschaft weiter gut Punkte sammelt, um im Laufe der Saison nochmal im oberen Drittel der Tabelle anzuklopfen, lässt die Zweitvertretung weiter an Konstanz missen. In der Jugend gab es ein punktefreies Wochenende in den überkreislichen Ligen, C1- und D1- Jugend können Heimsiege feiern. Alle Ergebnisse unten im Überblick, voran die vorliegenden Spielberichte.


scleichlingen_sclb1-kapellenb1_20161106

B-Jugend weiter auf Punktejagd in Niederrheinliga

Nach dem Debakel in der vergangenen Woche hat sich das Team wieder eingeschworen und ging motiviert in das Spiel gegen Kapellen-Erft, bei dem man durchaus auf Punkte hoffen konnte. In einem guten Spiel musste man nach neun Spielminuten dennoch den Rückstand hinnehmen. Nach der Pause konnte man den Druck nicht mehr aufrecht erhalten und der Gast bekam etwas mehr Freiräume, sodass es am Ende etwas zu hoch 0-4 stand.

Da es in der Liga in den Abstiegs- bzw. Relegationsrängen eng zugeht, kann man beim kommenden Heimspiel am 27.11.2016 nach zwei Wochenenden Pause gegen einen weiteren direkten Konkurrenten wieder Boden gut machen.

Ein Kurzbericht von Philipp Severin


scleichlingen_cronenberga1-scla1_20161105

A1-Jugend verschläft Anfangsphase in Cronenberg

Das Team von Peter und Hendrik Scheler trat beim Ligaprimus der Bergischen Liga in Cronenberg an, um dem Meisterschaftsfavoriten wenigstens einen Punkt abzuringen. Doch dieses Vorhaben wurde bereits nach einer Viertelstunde zunichte gemacht. Manata traf schon nach drei Minuten zur Führung und erhöhte fünf Minuten später auf 2-0 für die Heimmannschaft. Als Cham in der 14. Minute das 3-0 erzielte, galt es für die Blütenstädter, hier nicht unterzugehen. Aber man konnte in sein Spiel finden und in der zweiten Hälfte traf jede Mannschaft noch einmal, Stephan zum 4-0 und Heckmann mit dem einzigen Leichlinger Treffer an diesem Tag.

Am kommenden Samstag geht es dann in das Heimspiel gegen Solingen Wald, die ebenfalls noch Hoffnungen auf die Meisterschaft pflegen. Hier möchte man von Beginn an konzentriert an den Start gehen, um keine Wiederholung des Spiels in Wuppertal zu erleben und das eigene Punktekonto weiter aufzustocken. Trainer und Team sind hierfür guter Dinge.

Ein Kurzbericht von Philipp Severin


scleichlingen_scld1-britanniad1_20161105

D1-Jugend geht in knappem Spiel als Sieger vom Platz

Samstag 14:00 war es wieder soweit: Heimspiel unserer D1 gegen die D1 vom FC BRITANNIA 08. Das Spiel ging munter los, musste aber schon nach ca. fünf Minuten für etwa zehn Minuten unterbrochen werden. Nach einer schönen Flanke von links prasselten unser Stürmer mit dem Torwart unseres Gastes zusammen, der sich dabei am Knie verletzte. Er musste später vom Krankenwagen abgeholt werden, wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung. Für den Keeper musste ein Feldspieler einspringen. Nach Wiederanpfiff ging es wie vor der Verletzungspause weiter. Wir konnten mit guten Spielzügen überzeugen, lediglich der Treffer fehlte. So ging es dann torlos in die Halbzeitpause.

Nach der Pause und Wechseln im Sturm machten unsere Jungs weiter Druck. Es folgten schöne Kombinationen, die aber im Abschluss nicht zum Torerfolg führten. So dauerte es dann bis zur 45. Minute, nach einigen Malen Aluminium und Außennetz, bis endlich eingenetzt wurde. Wir machten weiter Druck, konnten aber nicht erhöhen. Dann kam es zu einer sehr umstrittenen Spielszene: Unser linker Flügelspieler flankte das Leder in die Mitte und unser Torschütze zum 1:0 setzte den Ball mit einem Kopfball knapp, aber doch sehr deutlich hinter die Torlinie. Unsere Jungs freuten sich und liefen auf unseren Torschützen zu. Doch der Schiri der Gäste sah das anders und ließ weiterlaufen. Das Spiel zog sich in die Länge, unsere Gäste versuchten mit langen Pässen nach vorne zu kommen. Unsere gewohnt sichere Abwehr ließ aber keine wirkliche Torchance zu. Unser Torhüter hatte einen ruhigen Nachmittag.

Schlussendlich blieb es bei dem nie gefährdeten 1:0 Heimerfolg, der gut und gerne viel höher hätte ausfallen können. Weiter so Jungs.

Ein Bericht von Michael Rönchen


scleichlingen_scl-vatanspor2_20161106

Souveräner 9:2 Erfolg der Ersten beendet „Heimfluch“

Der erste Heimdreier in dieser Saison ist den Leichlingern endlich geglückt. Eine von vorne bis hinten souveräne Leistung zeigten die Leichlinger gegen einen überforderten Gegner aus Solingen. In der ersten Halbzeit konnte der SCL den Gegner nach belieben dominieren. Vatanspor fand nie ins Spiel. So konnte man mit schnellen und präzisen Passstafetten mit 3:0 in Führung gehen.  Lediglich 2 Minuten war man völlig von der Rolle, sodass Vatanspor auf 3:2 verkürzten konnte. Der Halbzeitpfiff ließ die Blauen wieder erwachen. Die zweite Halbzeit dominierten die Blütenstädter weiter. Und man sorgte jetzt für ein positives Torverhältnis. Obwohl das Team heute überzeugt hat, muss man zwei Spieler besonders hervorheben. Zum einen D. Iseni der mit fünf Treffern herausstach. Aber auch A. Sarcinella der mit einer großen Laufbereitschft und Passsicherheit dem Spiel einen deutlichen Stempel aufsetzten konnte.

Ein Bericht von Tobias Jakobs


scleichlingen_scl2-post3_20161106

Desolate zweite Halbzeit führt Zweite ins Tabellen-Niemandsland

Nach dem unglücklichen Punktverlust in der letzten Woche hat sich die Zweitvertretung vorgenommen, einen Sieg zu holen, um weiter an den Aufstiegsrängen dranzubleiben. Doch die durchgewürfelte Verteidigung war sichtlich überfordert. Konnte Stolz noch drei gefährliche Situationen entschärfen, musste er in der 19. Minute dann doch chancenlos hinter sich greifen. In der Folge sortierte sich der SCL2 und fand ins Spiel, nach einem feinen Spielzug traf Inan zum dann verdienten Ausgleich. In dieser Phase hatten die Blütenstädter noch weitere Möglichkeiten, die Führung zu erzielen und die Solinger so für die vergebenen Torchancen zu bestrafen, aber man selbst hatte kein Glück im Abschluss.

Die zweite Hälfte war dann fast durchgängig vogelwild. Das Team rannte fast vogelwild über den Platz, aber Post Solingen benötite noch bis zur 70.Minute, um dies zu nutzen, erneut war es Teresiak, der den Nadelstich setzte. Weitere Bemühungen, den ausgleich zu erzielen, wurden durch Ungenauigkeiten früh im Keim erstickt. Schon beim Treffer zum vorentscheidenden 1-3 durch Schinz schien man sich aufgegeben zu haben. Als dann nur drei Minuten nach seiner Einwechselung ein Spieler der Leichlinger nach einer Rangelei im gegnerischen Strafraum vom Schiedsrichter des Feldes verwiesen wurde, sehnte sich jeder den Abpfiff herbei. Die Solinger ließen hiernach auch noch weitere sehr gute Chancen aus, das Ergebnis in die Höhe zu treiben, aber nur Schinz gelang es mit Abpfiff, das auch in dieser Höhe gerechtfertigte 1-4 einzuschieben.

Nun steht man erstmal im Tabellenmittelfeld und es bedarf einer großen Energieleistung, die Konstanz zu finden und die kommenden Punktspiele zu gewinnen, um wieder eine Möglichkeit zu haben, in die Nähe der aufstiegsplätze zu kommen, was das gesteckte Saisonziel ist. Am kommenden Sonntag aber muss man zuerst das Spiel ohne Wertung bei Canlarspor 3 bestreiten, bei dem man sich erhoft, wieder etwas Selbstvertrauen zu tanken.

Ein Bericht von Philipp Severin


Ergebnisliste der Spielwoche vom 31.10.-06.11.2016:

scleichlingen_ergebnisliste_20161106

Ergebnisse und Statistiken von fussball. de und dfbnet.org