SCL Spieltagsreport – A-Jugend mit wichtigem Sieg, Erste baut Siegesserie aus

Zwei Siege mit dem Faktor „hochwichtig“ konnten am Wochenende verzeichnet werden. Während die Zweite eine Art Testspiel mit 0-1 verloren, ging es in der A-Jugend gegen den Tabellendritten um wichtige Punkte gegen den Abstieg und die Erste wollte sich wieder an das obere Tabellendrittel herankämpfen. Beides gelang, hierzu die ausführlichen Berichte und alle Ergebnisse der Woche in der Übersicht.


scleichlingen_scla1-sgwalda1_20161112

Hart erkämpfter Sieg bringt die A-Junioren in der Bergischen Liga vorerst aus der roten Zone

Am Samstagnachmittag war für die U19 Derbyzeit. In der Bergischen Liga war die 1. Spvg.Solingen-Wald in Leichlingen zu Gast. Der Tabellendritte hatte sich das Auswärtsspiel beim Aufsteiger sicherlich einfacher vorgestellt, wurde aber eines Besseren belehrt. Das Trainerteam Peter und Hendrik Scheler hatten vor dem Spiel in der Trainingswoche an die Mannschaft appelliert, sich auf die vorhandenen Stärken zu konzentrieren und bis Weihnachten in den anstehenden Spielen gegen direkte Konkurrenten so viele Punkte wie möglich zu sammeln, damit man die Klasse halten und den Aufstieg der vergangenen Saison damit adeln kann.

Dass man nun schon dieses Wochenende mit dem Punktesammeln anfängt, war nicht unbedingt zu erwarten, zumal die Mannschaft eine unglaubliche Verletzten- und Krankheitswelle zu kompensieren hat. Trotz aller Widrigkeiten schlugen sich die Spieler der U19, ergänzt durch drei Spieler der U17, grandios. Am Ende stand ein verdienter 3:2 Erfolg, den die Mannschaft nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch zustande brachte. In der 8. Minute zeigte der Schiedsrichter für ein Handspiel der Gäste auf den Punkt. Kaltschnäuzig, wie bisher in dieser Saison, erzielte Jona Heckmann mit seinem dritten Elfmetertor zum 1:0. Dies war bereits sein 5. Saisontreffer, für einen Innenverteidiger nicht so schlecht! Bereits in der 16. Minute schlug es wieder im Kasten der Solinger ein. Eine fantastische Kombination über links durch Chidi Bäcker, über Phillip Lihs, abgeschlossen durch den Kapitän Simon Machtens, brachte eine beruhigende 2:0 Führung. Die U19 war diesmal im Gegensatz zur Vorwoche von Beginn an hellwach und hoch motiviert. Durch eine Standardsituation, ein unhaltbares Freistosstor, verkürzten die Klingenstädter vor der Pause auf 2:1.

Doch auch nach Wiederanpfiff ließ die U19 den Gästen keinen Platz im Mittelfeld um ihr Kombinationsspiel aufzuziehen, sondern versuchte ihrerseits selbst, einen Treffer zu erzielen. Dies gelang dann auch in der 57. Minute durch den diesmal überragenden Kemal Gezgin. Sein Schuss aus 20 Metern schlug für den Gästekeeper unhaltbar unten links ins Eck ein. Das Spiel wog hin und her, ohne dass die Solinger große Tormöglichkeiten erarbeiten konnten. Ein Verdienst der an diesem Tag hervorragenden Defensivarbeit aller Spieler. Zehn Minuten vor dem Spielende wurde es leider nochmal unnötig spannend, weil wieder ein Freistosstor der Gäste für den Anschluss zum 3:2 sorgte. Durch Geschick, Kampfkraft und den nötigen Siegeswillen schaffte es die U19, die drei wichtigen Punkte in der Balker Aue zu behalten. So kann es weitergehen. Potenzial hat diese Mannschaft unbestritten, doch man merkt, dass man sich eine Liga höher jede Woche neu zu 100% auf ein Spiel einlassen muss.

Der nächste Höhepunkt für die U19 steht kurz bevor: Am Mittwoch, den 23.11.2016, soll im Heimspiel der Einzug ins Kreispokalfinale perfekt gemacht werden. Gegner ist TUS 05 Quettingen. Auf einen spannenden und mitreissenden Pokalabend freuen sich bereits alle! Anstoß wird um 19:30 Uhr sein. Sollte das Pokalfinale erreicht werden, ist man automatisch für den Niederrheinpokal qualifiziert, in dem man dann auf Bundesligisten wie Borussia Mönchengladbach oder Fortuna Düsseldorf treffen könnte.

Ein Bericht von Hendrik Scheler


scleichlingen_reusrath3-scl_20161113

2:0 Sieg beim Tabellennachbarn bringt vierten Erfolg in Serie

Direkt die erste Chance im Spiel nutze S. Turowski nach Zuspiel von E. Korkut zum 1:0 (3. Min). Der SCL beherrschte die Reusrather nach Belieben. Immer wieder waren klasse Chancen erspielt worden. Jedoch konnten keine genutzt werden. Reusrath fand nicht statt, kein Spielaufbau, keine Kurzpässee, keine langen Bälle. Die blauen Leichlinger vernichteten schon im Ansatz die Reusrather Spielideen. Einziges Manko war die mangelnde Torausbeute. So ging es mit einem hoch verdientem 1:0 in die Pause. Ein Traum, wenn das Spiel in Halbzeit zwei so fortgesetzt wurden würde.

Aber Reusrath hatte was dagegen. Man spürte den Reusrathern den Willen an, den Ausgleich erzielen zu wollen. Aber die Blütenstädter hielten stark dagegen. Durch unnötiges meckern schwächten sich die Leichlinger allerdings selbst. H. Scheler wurde mit Gelb/Rot berechtigt vom Platz gestellt(56.). Allerdings wuchs die Leichlinger Mannschaft dadurch noch mehr zusammen. Man wollte den guten lauf der letzten Wochen fortsetzen. Ein Konter über T. Gehling der auf S. Turowski quer legte, erlöste die Leichlinger. Insgesamt ein verdientes 2:0 (76.). In den letzten Minuten wurde fussballtypisch die Zeit von der Uhr genommen. Die Blauen hatten nun den vierten Sieg in Folge geschafft. Jetzt geht es in die spielfreie Woche, um danach dann die Zweitvertretung der Post SV in der Balker Aue begrüßen zu dürfen.

Ein Bericht von Tobias Jakobs


Die Ergebnisübersicht aus der Woche vom 07.-13.11.2016:

scleichlingen_ergebnisliste_20161113

Ergebnisse und Statistiken von fussball.de und DFBnet.org