SCL Spieltagsreport – Doppelter Derbysieg der A- und C-Junioren

A2-Junioren landen Big Points gegen Tabellendritten

Am Samstag den 29.04. kam es zur Partie gegen den drittplatzierten der Tabelle. Von Anfang an übernahm der SCL die Kontrolle. Zogen ein gutes Pass Spiel auf und ließen den Gegner laufen und keine Chance zu. Nach 10 Minuten mussten wir leider verletzungsbedingt wechseln, spielten aber munter weiter nach vorn. So das wir auch verdient in Führung gingen. Vor der Pause mussten wir sogar nochmal verletzungsbedingt wechseln. So ging es nur mit 1:0 in die Pause. Nach der Pause gingen wir nach einem Heber in die Schnittstelle zwischen Abwehr und Torwart und dem daraus folgendem zweiten Lupfer über den Torwart 2:0 in Führung. Traumpass und Traumtor. In der Folge gelang uns noch das 3:0. In der ganzen Partie hatte Neukirchen nur eine ernsthafte Chance und war mit dem 3:0 noch sehr gut bedient.

Ein Bericht von Sascha Heinrich



Erste Mannschaft: Flutlicht Spiel beim SCL

Am Donnerstag Abend begrüssten die Blütenstädter die dritte Mannschaft des SC Reusrath in der Balker Aue. Eine vermeintlich schwere Aufgabe hatten die Leichlinger vor der Brust. Die ersten 10 Minute  bestätigten die Reusrather auch diese Erwartung. In Minute 7 war Reusraths Top Torschütze Nils Bretfeld mit dem Kopf zur Stelle. Ein toller Start für die grünen. Der SCL zeigte aber eine gute Reaktion auf den Rückstand. Innerhalb von 8 Minuten Konnte man das Spiel drehen. Erst D. Iseni mit einem schönen Schlenzer in den winkel (11. Min). Kurz danach S. Turowski aus spitzen Winkel zum 2:1. In der Folge übernahmen die Leichlinger das Spielgeschehen. Ein weiterer beruhigender Treffer wollte aber zunächst nicht fallen. Kurz vor der Halbzeit nahm S. Turowski nochmal das Herz in die Hand und erlösste die Leichlinger mit dem 3:1 im Alleingang.
In der 2. Halbzeit wurden die Leichlinger gieriger. Zudem wollte man keinen weiteren Gegentreffer zulassen. In die Karten der Hausherren spielte dabei die rote Karte an Reusrath die ab der 51. Minute in Unterzahl agieren mussten. E Korkut (60.) und wiederum S. Turowski (65.) konnten das Ergebniss auf 5:1 hochschrauben. Nachlassen wollten die Blauen auf keinen Fall. Ein Aussetzer musste die Heimmanschaft jedoch hinnehmen. H. Scheler (77.) trat nach einem Foulspiel bei einem Gegenspieler nach und flog folgerichtig mit Rot vom Platz. Aber das beflügelte die Leichlinger noch mehr zu weiteren Angriffen. Ein Doppelschlag in Minute 85 und 86 durch J. Okigbe (Domnick mit einem doppelten Beinschuss als Vorarbeit) und Domnick brachten das Endergebnis von 7:1 zu stande.

Ein Bericht von Tobias Jakobs



F2 zeigt sich weiterhin konkurrenzfähig 

Nachdem es in den letzten Wochen und Monaten bereits Usus wurde gegen den älteren Jahrgang spielen zu müssen, durfte sich unsere U8 am Wochenende mal wieder mit gleichaltrigen messen. Gegner war hierbei das stärkere 2009er Team des VfB Solingen, welchem man über die gesamte Spielzeit Paroli bot.
Einen frühen selbstverschuldeten 2:0 Rückstand holte man noch vor der Halbzeit auf, kassierte vor dieser jedoch noch das 3:2.
Die zweite Halbzeit begann mit einer Druckphase der Gastgeber, die in Folge auch das 4:2 schossen. Hiernach begann eim Sturmlauf des SCL doch bis auf das zwischenzeitliche 4:3 erschien das gegnerische Tor wie vernagelt.
Als schließlich 5 Minuten vor Schluss die Kräfte nachließen, konterte der VfB den SCL zweimal aus und erhöhte so auf 6:3. Dem SCL gelang dann letztlich doch noch der ersehnte vierte Treffer, welcher jedoch zu spät fiel.
Unsere F2 zeigt somit weiter, dass sie mit allen mithalten können und auch die ein oder anderen Favoriten bereits ärgern. Diese Mannschaft macht Lust auf mehr.
Ein Bericht von Niklas Hemkemeier


E4: Teamfrüstück und Heimsieg

 

Am Samstag Morgen trafen sich die Kinder der E4 um gemeinsam zu frühstücken. So konnten sich alle für das anstehende Spiel gegen Ditib Solingen stärken. Zudem hatten alle auch jede Menge Zeit sich zu unterhalten.

Nach dem Frühstück haben sich die für das Spiel aufgestellten Kinder umgezogen und auf das Spiel vorbereitet.

Diejenigen die heute nicht spielen konnten, haben während dessen selbst auch ausgiebig Fussball gespielt. Während des Spiels feuerten sie ihre Teamkameraden an.

Das Spiel gegen Ditib war recht ausgeglichen. Nach ein paar vergebenen Torchancen auf beiden Seiten, konnten wir durch einen schön herausgespielten Treffer in Führung gehen. Kurz vor dem Pausenpfiff nutzten die Solinger eine ihrer Konterchancen. So stand es nach 25 Minuten 1-1.

Kurz nach der Halbzeit konnten wir wieder einen sehr schönen Spielzug mit einem Treffer abschließen.
Das restliche Spiel über stand unsere Defensive recht sicher und vereitelte die Angriffsbemühungen von Ditib. Unsere weiteren Torchancen konnten wir leider nicht nutzen.

So konnten wir das Spiel schließlich mit 2-1 gewinnen.

Es war ein toller Vormittag für die Kinder. Angefangen mit einem schönen Teamfrühstück und abschließend mit einem klasse Fussballspiel.

 

Ein Bericht von Holger Komorek


E1: Mühsamer 2:0-Arbeitssieg beim GSV Langenfeld

Trotz deutlicher Überlegenheit gelang gegen GSV Langenfeld heute nur ein mühsamer 2:0-Sieg. GSV verteidigte mit Mann und Maus seine Hälfte, attackierte mit zwei-drei Spielern unseren ballführenden Mann und hinderte unsere Mannschaft am Kombinationsspiel. Immer wieder wurde der Ball weit in unsere Hälfte geschlagen, ohne dass die Langenfelder Offensive daraus hätte Profit schlagen können. Gleichzeitig gelang uns unserem Team aber nicht, den Druck vor den GSV-Strafraum zu bringen. Unser Plan, schnell über die Flügel zu kommen, wurde durch die aufmerksame Verteidigung gestört. Gleichzeitig fehlte aber auch der Mut, mit einem Tempodribbling bis zur Grundlinie vorzustoßen. So blieb es in der ersten Hälfte bei einigen Steilpässen in die Spitze, die dann aber nicht konsequent zu Ende gespielt oder vom reaktionsschnellen Langenfelder Torhüter vereitelt wurden. Ein gefährlicher Freistoß von Moritz kurz vor Halbzeitpfiff ging knapp neben den Pfosten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit brachte sich unsere Mannschaft dann kurzzeitig selbst in Not. Der eigene Anstoß wurde mit einem Rückpass auf den Torwart verschenkt, der dann nicht wusste, wohin – weil sich niemand anbot, spielte  er einen kurzen Ball auf den rechten Verteidiger. Aber auch er wusste nicht, wohin, spielte den Ball zu schwach zum Torwart zurück und hatte übersehen, dass ein Langenfelder Stürmer herangespritzt war. In letzter Sekunde griff unser Torhüter den Ball, sonst wäre die Führung für Langenfeld gefallen.

GSV bekam nun leicht Übergewicht, doch auch unsere Defensive war bis auf diesen Fehler in den Anfangsminuten wach und ließ nichts anbrennen. Trotz einiger Umstellungen in unserem Team bot sich aber das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit. Wir versuchten den Ball ohne ausreichendem Tempo nach vorne zu kombinieren, GSV schlug den Ball in unsere Hälfte zurück, sobald sie ihn am Fuß hatten. Es waren dann, nach vergeblichen Versuchen u.a. von Jihad, Neal und Ben, zwei Einzelleistungen von Moritz, die zum 1:0 in der 36. und zum 2:0 in der 49. Minute geführt hatten. Lucas hatte gegen Ende noch eine Möglichkeit, sich im Tor auszuzeichnen, als es ihm gelang, einen harten und platzierten Weitschuss über die Latte zu heben.

Alles in allem war der Sieg verdient, auch wenn die tapfer kämpfenden Langenfelder sich einen Punkt erhofft hatten. Es war aber für unsere Blauweißen ein härteres Stück Arbeit, als sie es wohl vorher gedacht hatten.

Am kommenden Samstag haben wir das letzte Heimspiel als E1. Gegner wird Solingen Wald E2 sein, die heute etwas überraschend gegen Bergisch Neukirchen gewonnen und sich auf Platz 7 verbessert haben. Mit einem Sieg können wir unseren 4. Platz behaupten und sogar den einen oder anderen Platz gut machen. Dafür sollten wir aber etwas kombinations- und abschlussstärker sein als heute.

Ein Bericht von Reinhold Rünker


C Jugend meldet sich mit Derbysieg zurück
Es gibt sie, diese Geschichten wie sie nur der Fußball schreibt. Zur Hinrunde noch abgeschlagen auf Platz 10, lauert unsere C Jugend nun mit 2 Punkten Rückstand auf die Plätze 6 und 7 auf Platz 8 und hat den direkten Klassenerhalt fest im Blick.
Der Geschichte dieser Unbeugsamen Mannschaft wurde am Samstag ein weiteres Kapitel hinzugefügt, als der Vfl Witzhelden vom Dorfe zu uns herunterkam und sich dem Leichlinger Stadtderby stellte. Die Witzheldener, welche Platz 7 belegen und vor dem Spiel bei 24 Punkten, 5 Punkte vor dem verfolgenden Stadtrivalen lagen kamen dabei mit einer komfortablen Situation zur Balker Aue. Mit einem Sieg hätten sie den direkten Klassenerhalt im direkten Vergleich erreicht. Unsere Leichlinger Jungs hatten hier jedoch etwas gegen und wollten den Rückstand auf 2 Punkte schmelzen um selbst noch direkt die Klasse zu halten.
Motiviert bis in die Haarspitzen ging es so in die ersten Minuten, wobei der SCL dem VFL von Anfang an keine Räume ließ und diese bereits am eigenen Tor attackierten. So kam es auch nicht überraschend, dass Corwin Esser bereits früh zum 1:0 einschob.
Nach einer guten engagierten lautstarken Viertelstunde gab der SCL dem VFL zunehmend mehr Platz, was diese jedoch nicht für sich zu nutzen wussten. Mitte der zweiten Halbzeit konnte wiederum Corwin Esser mit seinem Doppelpack das 2:0 erzielen, mit welcher man auch in die Halbzeit ging.
Der 2:0 Halbzeitstand, der aufgrund der drückenden spielerischen Überlegenheit gerecht war, hätte tatsächlich sogar höher ausfallen dürfen, wenn nicht gar müssen, die heute wieder einmal überragenden Lennart Bodenhausen und Marlon Metz ließen 100% Chancen liegen, auch Paul Pfennigsdorf und Christopher Reith könnten ihre guten Chancen nicht nutzen.
Für das Trainergespann Arbi Cheikh und Niklas Hemkemeier war klar, „wenn sich das mal nichz rächt“.
Und rächen sollte sich Fahrlässigkeit auch. Die Witzheldener kamen stärker aus der Pause, machten mehr Druck spielten organisierter. Die Leichlinger bauten aufgrund des warmen Wetters und der enormen Laufleistung zunehmend ab und musste durchwechseln. Durch diese kleineren Brüche im Spiel kam der Nachbar vom Vfl in der 52. Minute nochmal dran, das Spiel, dass in Halbzeit 1 hätte entschieden werden müssen wurde die letzten 20 Minuten zum Krimi. Der SCL verteidigte mit Mann und Maus, fuhr noch diverse Konter ein, konnte diese jedoch nicht vermehrten und hatten Pech, als die Schiedsrichterin den Blütenstädtern 2 Elfmeter verwehrte. Das Bollwerk des SCL, welches u.a. Mit 3 d-junioren ausgestattet war, hielt stand.
2 Minuten vor Schluss dann die Erlösung. Corwin Esser wurde auf dem Weg zum Hattrick unfair gestoppt, ENDLICH gab es den fälligen Elfmeterpfiff. Vom Punkt gibt es beim SCL hierbei einen sicheren Schützen namens Lennart Bodenhausen, der den Ball locker und unhaltbar in die Ecke schob. Nach dem Treffer gab es dann kaum noch halten, Spieler und Trainer lagen sich auf dem Platz in den Armen und waren sich sicher, „Wir haben den Derbysieg“.
Auch nach dem Spiel wurde noch gefeiert. Durch die zeitgleiche Niederlage des SSV Berghausens gegen Germania Reusrath rückt man auch auf Platz 6 bis auf 2 Punkte ran. Bereits Platz 7 wäre gleichbedeutend  mit dem direkten Klassenerhalt.
Diese 2 Punkte gilt es nun in den letzten 2 Spielen auf diese 2 Teams aufzuholen. Wir packen das! #suuuperSCL und #DERBYSIEGER
Ein Bericht von Niklas Hemkemeier

A2 gelingt mit Derbysieg der vierte Sieg in Folge

Zum ersten Mal in der Saison konnten wir mit nur einem Wechsel in der Startformation auflaufen. Die Partie begann auch offensiv von beiden Mannschaften. Wir kombinierten flüssig aber leider nicht bis zum Schluss. Das sollte sich rächen und nach einem langen Ball lagen wir 0:1 zurück. Sofort versuchten wir es weiter und kamen durch einen direkt verwandelten Strafstoß zum Ausgleich. Bis zur Halbzeit vergaben wir viele Chancen und verschossen noch einen Elfmeter. Eigentlich hätten wir deutlich führen müssen. Nach der Pause ging es kämpferisch weiter und beide Mannschaften neutralisierten sich lange Zeit. In den letzten 20 Minuten zogen wir das Tempo wieder an und drängten auf das 2:1 was uns durch einen sehenswerten Schuss aus 18 Metern auch gelang. Kurz vor dem Ende hätten wir auch noch das 3:1 machen müssen, vergaben aber freistehend aus kurzer Entfernung. Ich möchte noch erwähnen das wir mit 8 Spielern gespielt haben die eigentlich noch B-Jugend spielen könnten. Riesen Kompliment an die Jungs zu der Leistung. Dem 4 Sieg in Folge.

Ein Bericht von Sascha Heinrich


Turowski nicht zu stoppen

5:0 hieß das Endergebniss am Sonntag gegen die dritt Vertretung des TSV Aufderhöhe. Lange Zeit konnte der TSV sein Tor dicht halten. Doch in Minute 29 stand D. Adams nach einem feinen Zuspiel von S. Turowski frei vor dem Tor. Den Ball legte er am Torwart vorbei ins Netz. Kurz vor der Halbzeit traf S. Turowski dann selbst. Diesmal steckte O. Sayin den Ball mustergültig durch die gegnerische Abwehrreihe. Nur 2:0 Stand es zur Halbzeit. Die Jungs von der Höher Heide waren von Anfang an drauf bedacht das es kein Schützenfest wird.
So begann sie auch die 2. Halbzeit. Der TSV wechselte drei mal um noch einmal neuen Schwung in die eigenen Reihen zu bekommen. Doch auch hier hatte der SCL immer die richtige Antwort parat. Korkut nach Vorlage von S. Turowski zum 3:0. Den Foulelfmeter durch O. Sayin holte ebenfalls S. Turowski. Für den Endstand von 5:0 brachte  M. Naumann den Ball stramm vor das TSV Tor wo S. Turowski richtig Stand und seinen Fuß nur noch hinhalten musste.

Ein Bericht von Tobias Jakobs