Sport Club Leichlingen spendet Bälle an Jugendeinrichtungen und Schulen

Im Mai 2016 wurde den Fußballvereinen des Niederrhein mitgeteilt, dass die Ballgrößen für die Mannschaften der D-Junioren bis zu den Bambinis geändert werden. Ab der Saison 2017/18 gelten diese neuen Regelungen. Dadurch wurden beim SC Leichlingen zahlreiche Bälle, die noch in einem ordentlichen Zustand sind, aussortiert. Die Bälle würde man natürlich nicht wegschmeißen und man stellte sich die Frage, wem könnte man mit den Bällen etwas Gutes tun. Nach kurzem Überlegen war klar, dass man die Bälle an öffentliche Einrichtungen und Schulen spenden würde.

Jugendleiterin Stefanie Weide sagte dazu: „Wir freuen uns, wenn wir mit unserem Engagement auch Kindern außerhalb unseres Vereins eine Freude machen können.“

Am Sonntag konnte der Vorsitzende des Sport Clubs die ersten Bälle ausliefern. Kindheitspädagoge Fabian Fleschenberg, nahm die Bälle stellvertretend für die Kinder der Kindertagesstätte Arche Noah und des Kinder- und Jugenddorf St. Heribert entgegen. „Die Kinder werden sich über dieses unerwartete Spende sicherlich sehr freuen. Ich möchte mich im Namen der Kita Arche Noah und des Kinder- und Jugenddorfes beim SC Leichlingen bedanken“ so Fleschenberg.

David Blaskowitz äußert sich wie folgt: „Ich freue mich, dass wir helfen können und damit etwas Gutes tun. Unser Vorstandsteam hat sich zu Beginn der Amtszeit auf die Fahne geschrieben, die soziale Rolle, die wir als Verein innehaben, anzunehmen und ihr gerecht zu werden.“ Das solle nicht nur im Verein gelten, sondern man wolle „aus Leichlingen, für Leichlingen“ da sein.

In den nächsten Tagen und Wochen werden weitere Spenden überbracht. Leider werden nicht alle Institutionen von einer Spende profitieren können, da die vorhandenen Bälle begrenzt sind.