SCL Spieltagsreport – Klare Sieger und Verabschiedung

D3 startet mit Auswärtssieg in die Saison (Spielbericht 16.09.17)

 

In einem von Solinger Seite zum Teil überhart geführten Spiel hat das neu zusammengestellte D3-Team (nur 2006er) das erste D-Jugend-Pflichtspiel hoch verdient mit 7:4 gegen Post SV Solingen D3 gewonnen.

 

Bereits in der 3. Minute bekamen die Leichlinger einen Freistoß unweit der Mittellinie in der gegnerischen Hälfte zugesprochen. Tim nahm Maß und zimmerte den Ball lang und weit ins obere linke Eck – 1:0. Post SV antworte mit kraftvollen Angriffen, die aber oft unkontrolliert ausgespielt wurden. Zwei-drei Ecken in den ersten zehn Minuten verpufften wirkungslos. Stattdessen kamen die Blauweißen, oft über die starke rechte Seite, mit Aliyas in Kombination mit Jasper (8. Min.) und Niklas (11. Min) zu guten Möglichkeiten. In der 12. Minute trat wieder Tim zu einem Freistoß an, der Ball landet bei Samuele, der mit dem Kopf verwandelte – 2:0. Die Heimmannschaft wurde immer hektischer, scheiterte aber immer wieder an der guten Abwehr. In der 17. Minute gelang ein Konter: Ben bekam den Ball im Mittelfeld und stürmte in die Solinger Hälfte, passte auf Niklas – 3:0 (17. Min.). Kurz vor Halbzeitpfiff gelang Post SV in der 30. Minute der 1:3-Anschlusstreffer nach einer Ecke.

 

Zur Halbzeit zündeten die Leichlinger eine weitere Rakete: Aliyas war in die zentrale Spitze gegangen und wurde durch Ben steil geschickt – 4:1 (31. Min.) Das Spiel von Post SV wurde zunehmend ruppiger. Mit aller Macht warfen sich die körperlich überlegenen Solinger in Mann und Zweikampf. Durch einen Elfmeter – verursacht durch ein unglückliches Leichlinger Handspiel im Strafraum – kamen sie auf 2:4 heran (34. Min). Wenig später erhöhte Leichlingen wieder auf 5:2 durch ein Eigentor einer Solinger Spielerin (37. Min.).

 

Der Solinger Trainer peitschte sein Team immer wilder fuchtelnd nach vorne und Blauweiß geriet zunehmend unter Druck. In der 38. Minute rettete Lucas mit einer tollen Parade den Vorsprung, wenig später verpasste Ben die Gelegenheit, zu erhöhen (40.) Das deutliche Abseits des Torschützes (wie schon bei Leichlinger 3:0) sah der Schiedsrichter nicht in der 42. Minute – 3:5. Dann wurde es plötzlich eng, als in der 45. Minute das 4:5 fiel. Doch Leichlingen setzte immer wieder nach und Niklas holte zum finalen Doppelschlag aus:  4:6 (47.) und 4:7 (50). Minute.

 

Alles in allem war der Sieg gegen eine reine 2005er Mannschaft (wenn auch ohne Auswechselspieler) sehr verdient, kämpferisch erstklassig und mit zum Teil auch bereits sehr ansprechenden Kombinationen.

 

Ein Bericht von Reinhold Rünker


 

D3 mit 1:11-Heimpleite gegen VfB Solingen (Spielbericht 23.09.17)

 

Der heutige Gegner der D3 war scheinbar nicht der VfB Solingen D4, wie sie eigentlich der Gruppe zugeteilt worden, sondern die D1b, in der auch einige Jungs aus der D4 mitspielen durften.

 

Die ersten Minuten sah unsere Mannschaft noch ganz gut aus. Die Jungs versuchten umzusetzen, was wir trainiert hatten – also kurze Ballstafetten, mit denen bis zur Grundlinie gespielt werden sollte. Solingen lauerte auf Chancen und hatte die erste hochkarätige Einschussmöglichkeit in der 3. Minute, die jedoch vereitelt werden konnte.

 

Unsere Angriffsversuche waren nicht zwingend genug; wenn wir in Strafraumnähe kamen, wurde der Schuss abgeblockt, hatte zu wenig Druck oder ging deutlich vorbei.

 

VfB Solingen holte dann zum Doppelschlag in der 8. und 9. Minute aus – 0:2. Noch war aber nichts verloren und unser Team blieb mutig. Eine schöne Ecke von Ben köpfte Neo etwas zu hoch und am Tor vorbei (12. Min.). Solingen übernahm dann aber völlig die Spielkontrolle: 0:3 mit einem tollen Kopfballtor (17.) sowie zwei weitere schön heraus gespielte Tore in der 21. und 23. Minute – 0:5. Zum Ende der Halbzeit noch einmal ein Aufbäumen unseres Teams: Nach einer Ecke will Jannis abschließen, doch ein Solinger klärt mit der Hand. Tim verwandelt den Elfmeter sicher zum 1:5. Kurz darauf haben Neo und Luis M. noch eine Chance, dann pfeift der Schiedsrichter zur Halbzeit.

 

In der zweiten Halbzeit gelingt unseren Jungs dann kaum noch etwas. Außerdem sind einige nicht ganz fit, weil ihnen noch Klassenfahrten und -feiern in den Knochen und Muskeln zu stecken scheinen. So mussten wir immer wieder auswechseln und kamen damit auch gar nicht mehr in einen Spielrhythmus. Letztlich hieß es 1:11 für den VfB Solingen. Gegen ein 2005er Team, das mit Leistungsklassespielern verstärkt wurde, hat man als junger Jahrgang in Gruppe 4 keine Chance.

 

Ein Bericht von Reinhold Rünker


Der erste Sieg unserer A2 Junioren in der Kreis Leistungsklasse (Spielbericht vom 23.09.17)

Ging das Auftaktspiel in der letzen Woche noch unglücklich beim VFB Solingen mit 2:0 verloren, waren wir  alle sehr gespannt, was wir beim ersten Heimspiel, gegen die starke Truppe aus Baumberg in der Balker Aue mitnehmen können.

Vom Anpfiff an ging es in der ersten Halbzeit gleich richtig zur Sache. Es war ein offener Schlagabtausch, zweier sehr gut agierender Mannschaften. Nach etlichen Torchancen auf beiden Seiten, ging es mit einem gerechten 0:0 in die Pause.

Wie es so oft im Fußball ist, waren wir nach Wiederanpfiff noch nicht richtig auf dem Platz, was der FS Baumberg eiskalt ausnutze.  In der 47. Spielminute schlug der Ball dann in unserem Tor ein.

Ab diesem Zeitpunkt, waren dann auch unsere Jungs wieder hellwach.

In der 57. Minute glich Kevin Högele zum Hochverdienten 1:1 aus. Benebelt vom Torjubel gingen die Gäste nur eine Minute später durch ein Eigentor von uns mit 2:1 in Führung. Dies war am heutigen Tag der einzige grobe Fehler, den unsere superstarke Abwehr sich leistete.

In der 75.Minute traf Kevin Högele  erneut zum 2:2 Ausgleich.

Jetzt wollten unsere Jungs mehr und gingen in der 83. Minute durch Max Spieker in Führung.

In der 89. Minute erhöhte Max Spieker durch ein Traumtor zum verdienten 4:2 Entstand.

Ein besonderer Dank geht heute an Christian Schulze, der uns wieder  super Spieler der B1 zur Verfügung gestellt hat, die einen großen Anteil an diesem Erfolg hatten.

Als Fazit nehmen wir mit, das die Leistungsklasse eine andere Hausnummer ist und das wir konditionell noch an uns arbeiten müssen. Dieser Herausforderung stellen wir uns sehr gerne und hoffen, dass wir unseren knappen Kader durch Neuzugänge noch verstärken können.

Nun heißt es, für unsere Spieler, wieder Kräfte zu sammeln und Verletzungen auszukurieren.

Am Donnerstagabend geht es schon zum SC Reusrath, welcher gestern unseren Auftaktgegner VFB Solingen, mit 5:1 nach Hause schickte.

 

Ein Bericht von Helge Tiegs

 


 

9:1 Sieg für 1. Mannschaft und 2 Abgänge

 

Inter Monheim hatte in Leichlingen nichts zu melden. Über 90 Minuten zeigten die Blütenstädter eine gute Leistung und belohnten sich für ihre Arbeit mit teils sehr sehenswerten Toren.

Leider ist es aber auch so, dass zwei Spieler das Trikot des Teams für längere Zeit nicht mehr tragen können. Marcel Schneiders nimmt sich eine 6 monatige Auszeit und wird das nächste halbe Jahr in Kanada verbringen.

Die zweite Person ist Nicki van den Boom. Gerade erst ist Nicki von der A-Jugend in die Senioren aufgestiegen, da zieht es ihn aus Studiensicht nach Wien.

Beiden wurde vor dem Spiel ein Geschenk überreicht. Unter großem Applaus wurden die beiden Spieler von Zuschauern und Mitspielern verabschiedet.

Ihr beide werdet uns sehr fehlen – in menschlicher, wie auch fußballerischer Hinsicht.

Wir wünschen euch beiden selbstverständlich nur das Beste auf eurem weiterem Lebensweg.

 

Ein Bericht von Tobias Jakobs