D-Jugend 2017/18 bei Chelsea London, 27.10.201

D-Jugend: Zwischen Torflut und Torflaute

[17.02.2018] Während die D1 mit einem 9:0-Sieg ein erfolgreiches Testspiel gegen SC Leverkusen D3 feiern konnte, wartet SC Leichlingen D3 im zweiten Pflichtspiel des Jahres nach einer 2:0-Niederlage bei VfB Solingen weiter auf den ersten Treffer der Rückrunde.

Kreisauswahlspielerin Sina, die aus Witzhelden zur D1 der Blütenstädter kam, traf erneut und das sogar in der ersten Spielminute. Neuzugang Duki zeigte mit drei Treffern seine Qualität. Die weiteren Treffer steuerten Finn H., Fynn (2), Moritz K. und Spielführer Maiko bei.

Trainer Jan Zimmermann war vor allem über die bereits gute Integration der beiden Neuen erfreut: „Es klappt von Spiel zu Spiel immer besser. Wir haben insgesamt viel Druck nach vorne gemacht.“ Ein besonderes Lob hatte er für den Torwart Finn S., der aus der spielfreien D2 ausgeholfen hatte: „Das war wieder eine super Leistung von ihm. Wenn er bei uns aushilft, ist immer Verlass auf ihn.“

Weniger glücklich war das Trainerteam der D3, das sich beim Auswärtsspiel gegen VfB Solingen D4 aus Krankheitsgründen durch Niklas Hemkemeier und Charlie Müller vertreten lassen musste. Diese sahen zwar ein tolles Spiel der Leichlinger, die aber trotz bester Chancen das Tor nicht trafen: „Die Jungs haben sich Chance um Chance erarbeitet, aber allein in der ersten Halbzeit viermal nur Latte und Pfosten getroffen“, so Mannschaftsbetreuer Müller. Beide Gegentreffer zum 2:0-Sieg der Klingenstädter vom Bavert fielen nach Konterstiuationen, als die Leichlinger Verteidigung zu weit aufgerückt war.

„Auch wenn sie nicht gewonnen haben, das ist schone eine coole Truppe“, ist sich Niklas Hemkemeier sicher, dass bald wieder bessere Ergebnisse erzielt werden.