B1 Mannschaftsfoto 2017/2018

B1 holt Punkt in Baumberg

[18.02.2018] Nach dem ordentliches Spiel in Velbert, das jedoch knapp verloren wurde, konnte die B1 an die gute Leistung anknüpfen und sich mit einem 1:1 einen wichtigen Auswärtspunkt bei den Sportfreunden Baumberg erarbeiten.

Das Spiel stand aber unter keinem guten Stern, weil das Team mit vielen krankheitsbedingten Ausfällen leben musste – aber das gleiche betraf auch die Baumberger.

Nach dem Hinspiel wussten alle, was auf die Blauweißen zu kommt, denn im September hatte man nach einer 1:0-Führung unnötig mit 1:4 verloren – es war also etwas gut zu machen.

Die Jungs der Leichlinger B1 begannen sehr druckvoll und hatten durch Sawari die erste dicke Chance, der Torhüter von Baumberg konnte den Ball gerade noch so halten. Danach ergaben sich noch einige Möglichkeiten – mitten in diese Phase konnte Baumberg durch einen Freistoß das 1:0 erzielen (14. Min.).

Aber man merkte den Jungs an: so leicht schenken wir Baumberg nicht die Punkte. Sie blieben dran und kämpften um jeden Ball. Baumberg war spielerisch das bessere Team, allerdings nahmen sie sich immer wieder selber aus dem Spiel, weil sie oft mit den Entscheidungen des Schiedsrichters nicht einverstanden waren. So verlor der Gastgeber etwas den eigenen Spielrhythmus und es gab den einen und anderen Freistoß für Leichlingen in der Baumberger Hälfte. Einer dieser Freistöße konnte dann durch Kapitän David Rodrigues erfolgreich verwertet werden (64. Min.) – 1:1. Baumberg versuchte in den verbliebenen 15 Minuten noch einmal alles. Kurz vor Schluss konnte der Leichlinger Torwart mit einer Riesenparade den Punkt für die Blütenstädter festhalten.

„Am Ende geht die Punkteteilung in Ordnung“, so Trainer Kräbel. „Es freut mich vor allem für die Jungs, endlich mal wieder gepunktet zu haben, nach zuletzt 7 Pleiten in Serie. Mit dieser Einstellung ist die ein oder andere Überraschung möglich, wir haben uns im Kampf um den Klassenerhalt noch nicht aufgegeben.“

Schließlich hatte er auch noch ein Lob für die Zuschauer: „Was mich persönlich sehr gefreut hat war die zahlreiche Unterstützung der Eltern und auch kranken Spieler um die Jungs anzufeuern.“ In der und um der Mannschaft herum scheint es also zu stimmen. Gute Voraussetzungen also für eine Aufholjagd in der Frühjarsaison. Auch wenn die Tabelle aktuell durch viele Spielausfälle verzerrt ist, sind die Relegationsplätze wieder fest im Blick.