Union Solingen, 17.03.2018

Erneuter Wintereinbruch behindert Jugendspiele

[18.03.2018] Schnee im März kurz vor Frühlingsbeginn führte auf vielen Plätzen im Fußballkreis zu zahlreichen Absagen von Jugendspielen. Trotz engagierter Räumkommandos, wie auf dem Foto bei Union Solingen zu sehen, war es vielfach nicht möglich, einen geordneten Spielbetrieb sicherzustellen.

Auf der Leichlinger Balker Aue konnten bis zum frühen Nachmittag Spiele stattfinden. Dabei tat sich die E3 gegen den starken Tabellenführer von VfB Solingen schwer und verlor deutlich. Die U17-Junorinnen machten es gegen dezimierte Spielerinnen aus Mettmann besser und siegten verdient mit 5:1.

Mit einem 2:1-Sieg den Platz verlassen konnte endlich auch die D2, die in einem attraktiven Winterfußball gegen BV Bergisch Neukirchen D2 endlich einen Vorsprung über die Zeit brachten.

Weniger erfolgreich war die C1 im folgenden Heimspiel gegen die Spitzenmannschaft aus ihrer Kreisklasse. Nach zwei siegreichen Spielen hielten sich die Blauen gegen Post SV Solingen in der ersten Halbzeit noch sehr wacker und lagen zur Halbzeit nur 0:2 zurück. Der Anschlusstreffer in der 37. Minute gab Hoffnung auf ein besseres Ergebnis. Mit dem 1:3 in der 50. Minute war der Drops aber gelutscht, nach dem 1:4 in der 60. Minute war das Team dann auch kräftemäßig den Solingern unterlegen. Binnen zehn Minuten konnte PSV auf 1:7 erhöhen.

Das folgende Spiel der A-Jugend musste dann abgesagt werden, da die anziehende Temperatur den Schneematsch auf dem Kunstrasen  anfrieren ließ und den Platz nicht mehr bespielbar machte.

Das für heute angesetzte Spiele der B2 wurde genauso abgesagt wie das Spiel der Frauen.