Durchwachsenes Wochenende für D-Jugend

[15.04.2018] Während die D3 endlich ihre Ladehemmungen beim 9:2-Sieg gegen Britannia Solingen D2 überwand, ließen D1 und D3 bei ihren Spielen die Punkte beim Gegner.

Selten fielen die Tore so schnell wie am Samstag beim Heimspiel der D3 gegen Britannia D2. Innerhalb der ersten Minute konnten die Blütenstäder durch einen Doppelpack von Luis L. mit 2:0 in Führung gehen, nach sieben Minuten stand es bereits 3:0 durch Luis M. und in der 19. machte Luis L. seinen Hattrick perfekt. Der Leichlinger Jubel über die schnelle Führung verleitete zur Unachtsamkeit. Jetzt war es Britannia, die mit dem Mittelkreis direkt den 1:4-Anschlusstreffer erzielen konnten.

Die zweite Halbzeit startete Leichlingen wieder furios, doch an einem scharfen Eckball von Tim rutschen drei freie Offensivkräfte vorbei. Zwei-drei weitere Großchancen wurden verpasst – aus einer entwickelte sich ein Solinger Konter – 4:2 (34. Min.).

Das war die notwendige Hallo-wach-Aktion, Leichlingen drehte wieder auf: zweimal verpasst Niklas (36.), dann Tim (38. Min.). Luis M. gelingt in der 41. Minute ein Pass auf den nicht im Abseits stehenden Niklas – 5:2. Zwei Riesenchancen dann von Tim (42.) und Jasper nach einer Ecke von Aliyas (44.). Endlich erfolgreich war die Ecke in der 48. Minuten  – 6:2 erneut Luis L., der in der 49. und 54. Minuten auf 8:2 erhöht und damit sechs Treffer in einer Partie erzielte! Weitere Treffer wären möglich gewesen – Arshia scheitert zweimal frei vor dem Torwart sowie mit einem feinen Pass auf Niklas, der aber knapp im Abseits war. Niklas setzte dann aber den 9:2-Schlusspunkt nach einem bösen Abstoßfehler des Solinger Torhüters.

Nach einem 9:2-Sieg wollte das Trainerteam nicht zu viel Meckern. „Allerdings müssen wir auch sehen, dass Britannia zurecht ohne Wertung in unserer Gruppe spielt. Zeitweise hat Britannia nur mit acht Spielern gespielt. Insofern darf das Ergebnis nicht überbewertet werden“ ist sich Trainer Reinhold Rünker sicher, dass das Team in den kommenden Spielen härter gefordert sein wird.

Die D1 lief im Auswärtsspiel bei BV Gräfrath früh einem Rückstand hinterher und konnte erst kurz vor Schluss den 1:2-Anschlusstreffer erzielen. Sehr ärgerlich war auch die Niederlage der D2 bei VfB Solingen D2, da die Blütenstädter sogar selbst früh (4. Minute) in Führung gegangen waren. Mit einem Doppelschlag übernahmen der VfB dann aber die Führung (19./20.). Lange war das Spiel offen, doch dann wieder ein Doppelschlag der Solingen (45./47.), der die Niederlage der Leichlinger besiegelte. Dass die Blütenstädter noch einmal durch ein Eigentor der Solinger auf 2:4 stellen konnte, zeigte zumindest den Einsatz der Jungs.