B2 wieder in der Erfolgsspur – 3. Sieg im vierten Spiel!

[21.04.2018] Dem 4:1-Auswärtssieg gegen Witzhelden folgte zwar eine 5:1-Niederlage bei DITIB Solingen am Sonntag drauf, doch bereits im folgenden Spiel am 19.04. gegen TSV Aufderhöhe B2 schaffte das Team, das von Arbi Cheikh und Stefan Siegel betreut wird, ein 2:1 und setzte mit einem furiosen 6:4-Sieg heute gegen HSV Langenfeld zu einer kleinen Erfolgsserie an.

Bereits am Donnerstag zeigten die Leichlinger, dass sie an die gute Leistung gegen Witzhelden anknüpfen wollten. Bereits in der 7. Minute ging das Team mit 1:0 in Führung durch Corwin nach einen tollen Pass von Robin. Die Blütenstädter waren deutlich überlegen, nutzen ihre Chancen zu weiteren Toren jedoch nicht.

In der zweiten Halbzeit verstärkte Aufderhöhe den Druck und erzielte in der 58. Minute durch einen Elfmeter zum Ausgleich. Das Spiel wird mit zunehmend härter, der eine und andere Platzverweis lag in der Luft, wurde aber nicht gegeben. Aufderhöhe wollte jetzt den Sieg und übernahm weitgehend das Spiel. Die Leichlinger Defensive hielt aber entschlossen dagegen und das Team spekulierte nun auf die Räume, die sich für Konter bot. Einen Leichlinger Angriff konnten die Solinger nur durch ein Foul im Strafraum unterbinden, den anschließenden Elfmeter versenkte Spielführer Damian sicher zum 2:1-Siegtreffer in der 67. Minute.

„Unsere Verteidigung war heute bombensicher. Das Spiel hat sich in der zweiten Hälfte dann so entwickelt, wie ich es erhofft hatte. Aufderhöhe machte auf und wir nutzen die Möglichkeit zum Siegtreffer, nachdem unser Stürmer klar von den Beinen geholt wurde,“ erklärte der sichtlich zufriedene Trainer.

Furios war dann das heutige Spiel gegen HSV Langenfeld. Die Blütenstädter kamen von Beginn an nicht ins Spiel und lagen nach 17 Minuten mit 0:4 hinten. Danach musste das Team während einer dringend notwendigen Trinkpause völlig umgekrempelt werden. „Dass das Team dann so zurückgekommen ist, war phänomenal,“ so Trainer Siegel. In der 25. und 26. Minute gelingt ein Doppelschlag von Paul und Tolga zum 2:4, bis zur Pause rennt das Team dann trotz der sengenden Hitze immer wieder auf das Langenfelder Tor zu und hatte mehrere Tore auf dem Fuß.

Aus der Pause kommend schaffen die Blütenstädter durch erneut Tolga den 3:4-Anschlusstreffer (43. Min.). Langenfeld findet jetzt gar nicht mehr zum Spiel zurück. Corwin trifft in der 50. Minute zum Ausgleichstreffer und das Team drängt immer weiter nach vorne. Die gelegentlichen Konterversuche der Langenfelder werden gut unterbunden, stattdessen erzielt Leichlingen in der 64. Minute (Strafstoßtreffer von Lennart) und 66. Minute die 6:4-Führung durch Yussuf mit einem Seitfallzieher nach einer Ecke. In der Folge hätte das Ergebnis durchaus noch zweistellig für Leichlingen ausgehen können.

„Wir sind total stolz auf dieses Team, das Moral gezeigt und total Bock darauf gehabt hat, das Ding noch einmal zu drehen,“ erklärt Siegel nach dem Schlusspfiff. Die Bilanz der letzten vier Spiele kann sich sehen lassen – 12 Punkte aus vier Spielen machen Hoffnung darauf, dass die B2 in der Tabelle doch noch ein bisschen klettern kann.