Testspiele der Senioren 16.07.17

Nachdem beide Teams in der letzten Woche ins Training eingestiegen waren, standen die ersten Testspiele ins Haus.


BSC Union – SC Leichlingen

Nach einer harten Trainingswoche konnte der SCL mit einem jungen Team gegen den A-Ligisten Union Solingen eine gute Partie abliefern. Nach 60 Minuten (2:0 für den SCL) musste die Partie allerdings auf Grund einer schweren Verletzung eines Union Spielers abgebrochen werden. Wir wünschen dem Spieler einen schnellen Genesungsverlauf und eine gute Besserung. Torschützen:
1:0 S. Machtens Vorlage M. Schneiders
2:0 M. Naumann Vorlage D. Iseni

Ein Bericht von Tobias Jakobs


SC Leichlingen 2 – FC Hellas Leverkusen

Das erste Testspiel der Sommervorbereitung stand der zweiten Mannschaft am Sonntag bevor. Der Gegner war der FC Hellas Leverkusen. Die erste Trainingswoche begann bei den Leichlingern sehr laufintensiv dementsprechend waren die Beine auch schwer. In den ersten 20 Minuten war es ein ausgeglichenes Spiel. Auf beiden Seiten wurden gute Möglichkeiten nicht genutzt. Zum Ende der ersten Halbzeit war der Gast aus Leverkusen dem ersten Treffer näher als die Leichlinger. Eine gut herausgespielte Aktion der Gäste wurde verwandelt, allerdings entschied der Schiedsrichter auf Abseits. Unmittelbar danach fand ein schöner Distanzschuss unhaltbar aus 18m seinen Weg ins Tor der Gastgeber. Zu diesem Zeitpunkt eine verdiente Führung der Leverkusener. Somit gingen beide Teams beim stand von 0:1 in die Halbzeit. Es war relativ ausgeglichen, die deutlich besseren Chancen hatten aber die Gäste. Trainer Martin Plutecki wechselte zur Halbzeit gleich auf sieben Positionen durch. Der erhoffte Effekt blieb aber aus. Die Leverkusener machten da weiter wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Der Gast erzielte wenige Minuten nach Anpfiff das 0:2. Die Leichlinger hielten tapfer dagegen und kamen noch zu diversen guten Möglichkeiten vor dem Tor der Leverkusener. Allerdings hielt der Torhüter mehrfach glänzend dagegen. Mitte der 2. Halbzeit erzielten die Gäste das 0:3. Die versuchte Aufholjagd hatte Kraft gekostet und in der Defensive ließ die Konzentration nach. Der Gast aus Leverkusen konterte die leichlinger Defensive ein ums andere mal aus und somit war das 0:4 nur eine Frage der Zeit. Kurz vor dem Ende gab sich das Team komplett auf und das 0:5 sowie das 0:6 waren die Folge.

 

Der Sieg der Gäste war verdient, in der Höhe vielleicht 1 bis 2 Tore zu hoch. Die Leichlinger hätten das ein oder andere Tor ebenfalls erzielen können. Dem Trainer steht noch eine ganze Menge Arbeit bevor. Nach so einem Spiel kann es ja nur noch besser werden. Der nächste Testspielgegner wird aber nicht leichter. Am kommenden Mittwoch empfängt die Zwote den SC Reusrath II aus der Kreisliga B.

Ein Bericht von Martin Plutecki

Weiter in der Bergischen Liga

Der SC Leichlingen wird nächstes Jahr mit 2 Mannschaften in der höchsten Spielklasse des Kreises an den Start gehen.

Neben der bereits qualifizierten B1-Jugend erreichte die A1 im Qualifikationsspiel gegen den FSV Vohwinkel mit einem deutlichen 0:10 Sieg den Verbleib in der Bergischen Leistungsklasse.

Unterdessen müssen die Zweitvertretungen der A- und B-Junioren in der Kreisklasse um den Aufstieg kämpfen. Die A2 scheiterte knapp am Aufstieg in die Leistungsklasse und steigt aufgrund der Tordifferenz nicht auf.

Ebenfalls in der Kreisklasse muss die C-Jugend des SC Leichlingen um Punkte kämpfen. Aber auch hier will man natürlich um den Aufstieg mitspielen.

Die D1-Junioren konnten den Einzug schaffen und werden fortan in der Leistungsklasse antreten.

Für unsere 1. Mannschaft sind wir bereits gut aufgestellt. Nichtsdestotrotz können Interessenten für das  Team von Tobias Jakobs und Peter Scheler, welches in der Kreisliga B um den Aufstieg spielen will, gerne ihr Können unter Beweis stellen.

Das Frauen-Team von Christian Weide ist auch auf der Suche nach Neuzugängen. Wer Interesse am Fußballspielen hat, kann sehr gerne zu einem ersten Eindruck vorbeikommen.

Um die Ambitionierten Ziele zu verfolgen suchen wir noch Verstärkungen für alle Mannschaften.
Die Voraussetzung für ein Probetraining ist eine Probetrainingserlaubnis des aktuellen Vereins, wenn du noch in einem Verein angemeldet bist.

Interessenten können sich bei Mike Budde unter 0177-3634959 melden.

Sport Club Leichlingen spendet Bälle an Jugendeinrichtungen und Schulen

Im Mai 2016 wurde den Fußballvereinen des Niederrhein mitgeteilt, dass die Ballgrößen für die Mannschaften der D-Junioren bis zu den Bambinis geändert werden. Ab der Saison 2017/18 gelten diese neuen Regelungen. Dadurch wurden beim SC Leichlingen zahlreiche Bälle, die noch in einem ordentlichen Zustand sind, aussortiert. Die Bälle würde man natürlich nicht wegschmeißen und man stellte sich die Frage, wem könnte man mit den Bällen etwas Gutes tun. Nach kurzem Überlegen war klar, dass man die Bälle an öffentliche Einrichtungen und Schulen spenden würde.

Jugendleiterin Stefanie Weide sagte dazu: „Wir freuen uns, wenn wir mit unserem Engagement auch Kindern außerhalb unseres Vereins eine Freude machen können.“

Am Sonntag konnte der Vorsitzende des Sport Clubs die ersten Bälle ausliefern. Kindheitspädagoge Fabian Fleschenberg, nahm die Bälle stellvertretend für die Kinder der Kindertagesstätte Arche Noah und des Kinder- und Jugenddorf St. Heribert entgegen. „Die Kinder werden sich über dieses unerwartete Spende sicherlich sehr freuen. Ich möchte mich im Namen der Kita Arche Noah und des Kinder- und Jugenddorfes beim SC Leichlingen bedanken“ so Fleschenberg.

David Blaskowitz äußert sich wie folgt: „Ich freue mich, dass wir helfen können und damit etwas Gutes tun. Unser Vorstandsteam hat sich zu Beginn der Amtszeit auf die Fahne geschrieben, die soziale Rolle, die wir als Verein innehaben, anzunehmen und ihr gerecht zu werden.“ Das solle nicht nur im Verein gelten, sondern man wolle „aus Leichlingen, für Leichlingen“ da sein.

In den nächsten Tagen und Wochen werden weitere Spenden überbracht. Leider werden nicht alle Institutionen von einer Spende profitieren können, da die vorhandenen Bälle begrenzt sind.

Wir suchen noch Mitspieler!

Die Saison 16/17 neigt sich dem Ende entgegen und man kann bereits jetzt von einem vollem Erfolg in den Jugenden des SC Leichlingen sprechen.

Die A1-Jugend wird in der Bergischen Leistungsklasse den 6. Platz belegen und somit um die erneute Qualifikation spielen. Am Donnerstag den 25.05 trifft die Mannschaft von Peter Scheler um 11 Uhr im Pokalfinale des Kreises auf die SF Baumberg Die A2 wird den 2. PLatz in der Kreisklasse belegen und somit die Qualifikation zur Kreisleistungsklasse spielen.

Die B1 die sich ein Jahr lang in der Niederrheinliga mit Größen wie Bourssia Mönchengladbach oder Fortuna Düsseldorf messen durfte muss leider in die Bergische Leistungsklasse einziehen. Die Spieler sind stolz auf die Erfahrungen die Sie dort sammeln durften und brennen schon auf die neue Saison. Denn die Niederrheinliga soll keine einmalige Geschichte gewesen sein. Unterdessen werden die B2-Junioren den dritten Platz belegen und spielen somit um die Qualifikation für die Kreisleistungsklasse.

Das Team der C-Jugend erreicht in der ersten Saison der Kreisleistungsklasse einen soliden Nichtabstiegsplatz. Die Endplatzierung lautet Tabellenplatz 8. Die Mannschaft wird in der Qualifikation um die Leistungsklasse alles in die Waagschale werfen.

Die D1-Junioren spielten in dieser Saison als überwiegend junger Jahrgang.Am Sonntag fehlten zum Sprung von Platz 4 auf Platz 3 nur 2 Tore. Die Mannschaft wird in der Qualifikation zur Leistungsklasse antreten.

Auch im Seniorenbereich sind Verstärkungen gerne gesehen.

Wenn du dich auf hohem Niveau messen möchtest ist der SC Leichlingen die richtige Adresse für dich.

Ab sofort und bis zu den Sommerferien beginnen wir mit dem Sichtungstraining für die neue Saison.

Ansprechpartner für Probetraining: Mike Budde, Tel.: 0177/3634959

Team Jahrgang
A1-Jugend 1999-2000
A2-Jugend 1999-2000
B1-Jugend 2001-2002
B2-Jugend 2001-2002
C-Jugend 2003-2004
D-Jugend 2005-2006

 

Für das kostenlose Sichtungstraining einfach an Herrn Mike Budde oder info (at)scleichlingen.de wenden. Wir bitten darum dass bei einer anderswo bestehenden Vereinsmitgliedschaft eine Probetrainingserlaubnis eingeholt wird.

Für die weiteren Jahrgänge bitte eine Mail an info(at)scleichlingen.de

Wir freuen uns auf dich!

SCL Spieltagsreport – E1 und A2 werden Vizemeister

E1 sichert sich zweiten Platz

Bei tollem Frühlingswetter hat sich unsere Mannschaft mit einem klaren 7:4-Heimsieg für die gute Saison belohnt. Und als Zuckerguss obendrauf hat sich aus den Spielergebnissen der anderen Mannschaften ergeben, dass wir sogar noch den zweiten Platz in unserer Gruppe belegt konnten. Das entschädigt etwas für die unglückliche Herbstsaison, in der wir einige sicher geglaubte Punkte liegengelassen hatten.

Gegner am letzten Spieltag war Solingen Wald E2, die am vorherigen Spieltag gegen BV Bergisch Neukirchen gewonnen hatten. Obwohl das Team nur SpielerInnen aus dem jüngeren Jahrgang aufbot, war klar, dass sie nicht zu unterschätzen waren, denn die körperliche Unterlegenheit war nicht bei allen erkennbar. Unsere Jungs waren hinreichend gewarnt.

Wie aus den letzten Spielen gewohnt, kamen unsere Spieler druckvoll in die Partie und bereits die erste Großchance, die Daniel über den Flügel vorbereitete, konnte Ben zum 1:0 in der 1. Minute verwandeln. Und es hätte schnell 3:0 stehen können, doch Moritz und Daniel vergaben innerhalb der ersten Minuten zwei weitere riesige Möglichkeiten. Solingen Wald steckte aber nicht auf, sondern konnte aus einem Ballverlust unserer Mannschaft im Mittelfeld Kapital schlagen und mit dem ersten Schuss auf das Tor den Ausgleich erzielen – 1:1 (4. Minute). Unsere Jungs schüttelten sich kurz und gaben wieder Gas: Aber erneut vergaben sie Torchancen durch Daniel (5. Min) sowie Neo und Jihad (6. Minute). Einen abgewehrten Schuss konnte dann Ben an der Mittellinie aufnehmen, er schlug den Ball stramm nach vorne, ein Verteidiger will ihn abwehren und trifft ihn in das eigene Tor – 2:1, die verdiente Führung für uns war wieder hergestellt.

Das Spiel war klar in unserer Hand. Solingen Wald war immer bemüht und engagiert, doch kamen sie kaum zu Torschüssen. Ben (15. Minute) und Jihad (16. Minute), Vorlage Daniel, erhöhten auf 4:1. Der Solinger Anschlusstreffern zum 4:2 resultierte aus einem Fehler unserer Verteidigung, die einen Einwurf zu ungenau und auch noch in Richtung des eigenen Torwarts ausführte. Solingen Wald bedankte sich für das Geschenk.

Nach einem solchen Fehler kann ein sicher geglaubtes Spiel schnell kippen, denn Solingen Wald war engagiert, lauffreudig und durchaus spielerisch ambitioniert. Deshalb war unser Team gut beraten, zur zweiten Halbzeit Tempo und Druck wieder zu erhöhen. Aber der Ball wollte zunächst nicht ins Tor. Daniel vergab nach Wiederbeginn innerhalb von drei Minuten drei Hochkaräter, Moritz ebenfalls eine Hundertprozentige. Im Gegenzug der Solinger Anschlusstreffer zum 4:3 (29. Minute). Dann klappte es aber doch noch. Moritz hatte sich durch das Mittelfeld getankt und Daniel in Szene gesetzt, der endlich zum 5:3 einschießen konnte (30. Min.). Kurz darauf eine Ecke von uns, die Jihad auf Neo weiterleitet: 6:3 (32. Minute). Damit war die Siegerstraße offen. Solingen Wald hielt zwar weiter mit und erzielte in der 44. Minute noch den 6:4-Anschlusstreffer, doch Ben stellte nach schöner Vorarbeit von Denio nur eine Minute später den alten  Abstand wieder her. Zuvor hatte Denio selbst, aber auch Moritz und Sivar die Chancen auf weitere Tore nicht genutzt. Gemessen an den Chancen war Solingen Wald mit dem 7:4 gut bedient. Gleichwohl muss dem jungen Team aus Solingen Wald Respekt gezollt werden, weil sie immer gut und fair dagegen gehalten und nie aufgesteckt hat. In der kommenden Herbstsaison werden die Trainer mit dem Team als älterer Jahrgang zusammen mit dem jungen Team aus Monheim eine gute Rolle spielen können.

Als am frühen Nachmittag die Ergebnisse aus Monheim (7:3-Sieg gegen Haan) und von Sportring Solingen (10:6 gegen Lützenkirchen) kamen, war die Begeisterung zu recht groß. Mit zwei Niederlagen (gegen Monheim und Sportring) sowie einem Unentschieden (gegen Lützenkirchen) belegt unser Team einen ausgezeichneten zweiten Platz (19 Punkte) hinter Sportring Solingen (24 Punkte). Dritter ist Monheim (18 Punkte) punktgleich mit Haan, vor dem Tabellenfünften Lützenkirchen (17 Punkte). Mit 10 Punkten gewinnen wir die Auswärtstabelle vor Sportring, Lützenkirchen und Monheim mit jeweils 9 Punkten.

Vielen Dank an alle, die an dieser erfolgreichen Frühjahrssaison mitgearbeitet haben!

Ein Bericht von Reinhold Rünker

 


 

D1 im Kampf um Platz 3

 

Volle Kraft auf Platz 3 hieß es am Samstag vor dem letzten Heimspiel der Leichlinger D1 gegen die Gäste aus Haan. Durch die unerwartete Niederlage des HSV Langenfeld hatten die Jungs den ersten Matchball zugeworfen bekommen. Mit einem Sieg wären man an beiden Mannschaften vorbei gezogen.

Das Spiel begann sehr temporeich und die Leichlinger, ließen den Ball über mehrere Stationen laufen. Die Spielidee der Mannschaft war ganz klar zu erkennen und auch der Einsatz stimmte. So erspielte man sich in der ersten Halbzeit eine klare Überlegenheit, die man mit einer großen Portion Willen auch in eine 2:0 Pausenführung ummünzen konnte. Die Treffer von Tom Beierlein (1:0) und Maiko Rönchen waren absolut verdient.
Doch in der zweiten Halbzeit verpasste man dann die drückende spielerische Überlegenheit in Tore zu verwandeln und ließ reihenweise hochkarätige Chancen liegen.
Die Haaner kamen ein klein wenig besser ins Spiel, erspielten sich aber keine Großchancen. Diese brauchte es am diesem Tag allerdings auch nicht, denn sowohl Mitte der 2. Halbzeit als auch in der allerletzten Minute trafen die Gäste dann jeweils nach einem Eckball zum 2:1 und dann zum 2:2 Endstand.
Für die Leichlinger bedeutet das nun einen Spieltag vor dem Ende Platz 4 punktgleich mit dem VFB Solingen. Am letzten Spieltag wird also (gesetzt den Fall das beide gewinnen) nun die Tordifferenz über Platz 3 oder 4 entscheiden.
Ein Bericht von Jan Zimmermann

A2 Junioren sichern sich kurz vor Saisonende die Vizemeisterschaft

Am Sonntag den 14.05.2017 musste unsere A2 des SCL gegen Vatan Spor Solingen antreten, die vor diesem Spiel noch auf Platz 2 in der Tabelle standen. Mit einem Sieg unserer Mannschaft konnten wir Vatan Spor auf Platz 3 drängen und uns die Vizemeisterschaft vorzeitig sichern. Den Trainern und Spielern war jedoch klar, dass es ein hart umkämpftes Spiel werden wird.

Kurzfristig musste unser Trainer als Schiedsrichter einspringen, da der regulär angesetzte nicht erschienen war. Nichts desto trotz wurde das Spiel pünktlich um 11 Uhr bei sonnigem Wetter angepfiffen. Von der 1. Minute an wurde auf beiden Seiten hart gefightet. Das Spielgeschehen war von Beginn an sehr schnell und technisch auf hohem Niveau und das haben wir unteranderem unserer Nr. 11 Florian Schneiders  zu verdanken, der uns schon überraschender Weise früh in der 6. Minute in Führung brachte. Unserer Elf war deutlich anzumerken, dass sie einen Sieg einfahren wollten und es wurde ein Spiel wie seit langem nicht mehr abgeliefert. Es wurde sehnsüchtig auf ein 2:0 gedrängt, jedoch blieb uns dieses Ergebnis verwahrt. In der 30. Minute war es dann aber wieder soweit und der Ball schlug erneut durch unsere Nr. 11 ins Netz des Gegners ein. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit wurde der Gästestürmer im Strafraum zu Fall gebracht, nach längerem Zögern entschied der Schiedsrichter aber schließlich auf Strafstoß, der ohne jegliche Problem versenkt wurde. Mit einem 2:1 ging es dann für unsere spielstarken Jungs, die ein echt solides Spiel ablieferten in die Pause. In der 2. Hälfte des Spiels legte dann unsere Truppe die zum Teil aus Spielern der B1 bestand, da wir einige Verletze zu bemängeln hatten genauso los wie zu Beginn des Spiels. In der 53. Minute tankte sich dann unser spielstarker Florian von links in Richtung 5 Meter Raum durch und vergab aus spitzem Winkel das Tor zum 3:1. Der Ball jedoch flog über den Gästetorwart und landete vor den Füßen unseres flinken ebenso technisch starken Mittelfeldspielers Fabi, der problemlos den Ball über die Linie drücken konnte. In der 57. Minute wurde erneut der Gegner im Strafraum der Leichlinger zu Fall gebracht. Wieder wurde auf Elfmeter entschieden und der Ball landete erneut ohne Probleme wieder im Netz und somit stand es 3:2. 7 Minuten später erhöhte unser Außenverteidiger Marco Tiegs zum 4:2. Das Spiel war so gut wie entschieden. Schließlich kam auch unsere Nr. 3 Kevin Högele in Fahrt und machte in Minute 76 auf 5:3. Das war noch nicht alles, diesmal war das Glück auf unserer Seite und uns wurde ein Elfer zugeteilt. Der Schütze zum vom 5:3 trat selbstbewusst an den Elfmeterpunkt  und wenige Sekunden später zappelte der Ball zum 6:3 im Netz. Wer meinen mochte der Spieler war fertig mit Tore schießen hat sich gewaltig geirrt. Mit dem 7:3 in der 84. Minute wurde der 3er Pack perfekt gemacht. Kevin Högele war an dem Spieltag on Fire. 3 Minuten später vollendete er zum 8:3.

Das war dann auch der Endspielstand und unsere heute so kombinationsstarke Mannschaft verabschiedete sich mit ihrem letzen Heimspiel in die Sommerpause.

Die Truppe hat heute kämpferischen und spielerischen Willen gezeigt konnte somit 1 Spiel vor Saisonende die Vizemeisterschaft  perfekt machen. In einigen Wochen geht es dann in die Qualifikationsspiele für die Leistungsklasse. In diesem Sinne Glückwunsch zum verdienten Sieg und bis zum nächsten Spiel unserer A2, wenn es dann wieder heißt Forza SCL.

Ein Bericht von Yannick Schröder

 


 

Nummer 100 ist gefallen!

Ein Ziel hat die 1. Mannschaft in dieser Saison noch und das lautet: Platz 4!
Auf Schützenhilfe muss hier allerdings noch gehofft werden. Aber die eigenen Hausaufgaben werden in den letzten Wochen in vollster Zufriedenheit erledigt. Mit 6:2 könnte man an der Zietenstrasse die Zweitvertretung von Vatan Spor bezwingen. Man spürte das Selbstvertrauen welches sich die Mannschaft in den letzten wochen erarbeitet hat deutlich an.
In den ersten 5 Minuten lag der Ball bei ca 70 Prozent am Leichlinger Fuß. Man suchte von Beginn an die passende Lücke in der Solingen Abwehr um eine frühe Führung zu erzielen. D. Iseni würde im 16er gefoult so das der Schiedsrichter schon früh auf den 11m Punkt zeigen musste. O. Sayin schnappte sich das Leder und verwandelte sicher zum 0:1. Jedoch nicht eine ganze Minute später gab es wieder einen 11m. T. Gehling gewann im 16er den Ball in der kontaktsportart Fussball. Jedoch ahndete der Schiedsrichter das absolut korrekte Verhalten von Gehling als Foulspiel. Der fällige 11m würde zum 1:1 versenkt. Die Leichlinger waren aber unbeeindruckt. Der Ball lief weiter gut in den eigenen Reihen. Jedoch könnte in den folgenden Minuten kein Tor erzielt werden. Erst durch einen blitzschnellen Konter konnte D. Iseni nach Vorarbeit von D. Adams auf 2:1 erhöhen. Kurze Zeit später war es dann so weit. S. Turowski wurde 17m vor dem Tor zu Fall gebracht. Unser heutiger Kapitän A. Sarcinella legte sich den Ball zurecht. Die Lücke in der Mauer von Vatan Spor war groß genug das Sarcinella den Ball durch die Mauer unten links im  Kasten versenken konnte. Der Jubel bei diesem Treffer war natürlich riesig. Jedoch auch teuer! Der mannschaftsrat wird sich für dieses jubiläumstor sicherlich eine feine Sache überlegen.
Halbzeit eins war damit vorbei. Halbzeit 2 wollte man effektiver gestalten. Zu viele Chancen wurden liegen gelassen.
Ohne Veränderungen ging es weiter. Durch einen fehlpass der Heimmannschaft konnte Iseni auf 4:1 (51.) aufstocken. Nach gut einer Stunde wurde gewechselt. Es sollte neuer Schwung ins Leichlinger Spiel gebracht werden. Der Effekt war jedoch nicht so groß wie erhofft. Zwar konnten F. Kolk  (78.) Und S. Turowski (82.) Auf 6:1 erhöhen jedoch muss man hier insgesamt sagen das man den Gegner auch gut und gerne 2 bis 3 Tore mehr hätte einschenken müssen. Zu guter letzt fing man sich dann noch das zweite Gegentor.

Ein Bericht von Tobias Jakobs

Vereinsjugendtag am 12.05.2017

Am Freitag, den 12.05.2017 lud der Jugendvorstand um Steffi Weide zum Vereinsjugendtag. Man traf sich im LTV-Zentrum in einer gemütlichen Runde. Knapp 30 Vereinsmitglieder waren erschienen. Auf der Tagesordnung standen neben dem Bericht zur Situation der Jugendabteilung des Vereins auch Neuwahlen.

Jugendleiterin Steffi Weide berichtete über die allgemeine Situation der Jugendabteilung. Die Anzahl der Mitglieder im Jugendbereich ist in den vergangenen zwei Jahren angestiegen. Man konnte mehr Zugänge als Abgänge verbuchen. Die Tendenz ist weiterhin steigend. Dies spricht für den Standort Leichlingen und vor allem auch für die gute Arbeit, die im Jugendbereich von den Trainern und Verantwortlichen geleistet wird.

Zu Beginn der Saison wurde wieder eine neue G-Jugend gegründet. Diese Mannschaft ist nahezu schon traditionell beim SC Leichlingen. Seit dem Winter messen sie sich auch im Wettkampf mit anderen Mannschaften und glänzen mit viel Spaß und Ehrgeiz. Der Einstieg in die sogenannten Bambinis war auch für einige Kicker der heutigen Seniorenteams der erste Kontakt mit Fußball. Glücklicherweise haben sich einige von ihnen entschieden, den Weg von Anfang bis Ende in unserem Verein zu gehen. Wir hoffen, dass auch einige der Spieler der neuen G-Jugend irgendwann einmal in unserer 1. Mannschaft auflaufen werden.

Außerdem wurde eine U13-Mädchenmannschaft aus der Taufe gehoben. Diese wird zur neuen Saison in den Spielbetrieb einsteigen. Die Zahl der Mädchen ist in den vergangenen Monaten stetig gestiegen. „Der SC Leichlingen sieht sich als Anlaufstelle für Mädchen und Jungen. Wir setzen bewusst darauf, auch Mädchen den Spaß am Fußballspielen näher zu bringen“ lässt der Vereinsvorsitzende David Blaskowitz verlauten.

Steffi Weide blickte stolz auf die Jahre 2016 und 2017 zurück. Im vorangegangenen Jahr konnte man zum ersten Mal den Allianz Girls Cup, zusammen mit dem SCL-Familientag ausrichten, bei dem sich einige Mädchenmannschaften der umliegenden Kreise auf hohem Niveau messen konnten.

Bei der jährlichen Henley-Tour kam unsere D-Jugend nicht nur mit neuen Freunden und Erfahrungen zurück, sondern schaffte es sogar, den Dukes Challenge Shield zu gewinnen. Insgesamt blickte das Team von Jan Zimmermann auf einen erfolgreichen und freundschaftlichen Austausch zurück. Mehr dazu findet ihr im SCL-Report.

Neben dem üblichen Aufwand, der es umfasst, die Mannschaften mit neuem Material und neuen Trikots auszustatten, durfte der Verein auch fünf neue Jugendtrainer begrüßen. Das Highlight des Jahres war der 3. Platz unserer ehemaligen Spielerin Jasmin Weide, bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres 2015 in Leichlingen. Mittlerweile schnürt sie für die SV Eintracht Solingen in der Niederrheinliga die Schuhe, ist aber noch als Trainerin der Jugendabteilung beim SCL tätig.

Für das Jahr 2017 konnte die Jugendleiterin bereits erste Erfolge vermelden. Die Zusammenarbeit zwischen der Jugendabteilung und dem Senioren-Bereich funktioniert sehr gut. Dies konnte man bereits auf der Neujahrsfeier spüren. Gezeigt hat sich dies aber auch bei zahlreichen Spielen, bei denen die Trainer und Spieler abteilungsübergreifend für den Verein zur Stelle waren.

Das 41. Osterturnier war ein voller Erfolg. Neben dem guten Wetter, das sich nachmittags einstellte, erschienen auch zahlreiche Mannschaften, um sich zu messen. Im Rahmen des Osterturniers kommen die Mannschaften aus Henley traditionell zu Besuch, um am Turnier teilzunehmen, aber auch um sich mit den Blütenstädtern zu messen. Dieses Jahr konnte die D-Jugend doppelt jubeln. Neben dem Gewinn des Goossens-Pokals gegen die Engländer setzte sich das Team in herausragender Weise im Finale des Osterturniers gegen Viktoria Köln um unseren ehemaligen Trainer Luca Conradi durch. Zwar benötigte man dafür das Elfmeterschießen, doch am Ende konnte der Torhüter zwei Bälle abwehren und damit den Turniersieg sicherstellen.

Der Turniersieg der D-Jugend sollte aber nicht der einzige Erfolg bis hier her bleiben. Die B-Jugend, die in der Spielzeit 2016/2017 in der Niederrheinliga an den Start ging, wurde von der Jury des Stadtsportverbandes Leichlingen bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres 2016 auf den 2. Platz gewählt.

Nach den Sommerferien geht es mit einer gemeinsamen Trainerfeier weiter, ehe man den 2. Allianz Girls Cup ausrichten wird. Die Planungen hierzu laufen bereits und werden in den nächsten Wochen finalisiert.

Bis Mai 2017 durfte der Verein vier neue Trainer begrüßen, die die Mannschaften betreuen werden. In der nächsten Saison wird es eine neue E4 geben, schloss Steffi Weide.

Den sportlichen Bericht übernahm Beisitzer Jan-Lucas Zimmermann.

Im Jahr 2016 ging es sportlich sehr erfolgreich für die Jugend des SCL zu. Die B-Junioren standen im Pokalfinale des Kreises und durften sich am Ende der Saison wie die A-Jugend Meister der Leistungsklasse nennen. Damit verbunden war bei beiden Mannschaften der Aufstieg. Für die A-Jugend ging es in die neuformierte Bergische Liga, während die B-Jugend sogar den Sprung in die zweithöchste Klasse des Fußballs schaffte. Durch den Einzug in die Niederrheinliga waren die B-Junioren von Olaf Berns und Tobias Schäfer die am höchsten spielende Mannschaft im gesamten Solinger Kreis.

Das Jahr 2017 verlief ähnlich erfolgreich. Dieses Mal zogen die A-Junioren von Peter Scheler ins Kreispokalfinale am 25.05.2017 ein. Außerdem werden voraussichtlich die A2 und B2 die Qualifikation für die Leistungsklasse erreichen. Die C-Jugend wird aller voraussichtlich nach dem Aufstieg in die Leistungsklasse diese weiterhin halten können. Das Abschneiden der D-Junioren stimmt auch zuversichtlich auf die Zukunft.

Schatzmeister Burkhard Federle freute sich über das positive Ergebnis der Jugendkasse. Nachdem die Prüfung der Kasse anstandslos bescheinigt wurde, wurde angekündigt, dass das Kapital in Projekte zur weiteren Verbesserung des Vereins gesteckt werde. Genaueres werden Haupt- und Jugendvorstand noch besprechen und mit der Stadt planen. Es sind bereits einige Ideen entstanden, bei denen man die Planung und Finanzierung noch genau festlegen muss.

In diesem Jahr fanden Neuwahlen des Jugendvorstandes statt. Dabei blieb der Vorstand nahezu unverändert. Lediglich Peter Scheler schied auf eigenen Wunsch aus. Für ihn rückt Andreas Kraebel nach. Karsten Schäffer und Jan-Lucas Zimmermann tauschten die Positionen.

Der neue Jugend-Vorstand sieht wie folgt:

  • Jugendleitung: Steffi Weide
  • Jugendschatzmeister Burkhard Federle
  • Jugendgeschäftsführer Jan-Lucas Zimmermann
  • Leiter Spielbetrieb Andreas Kraebel
  • Beisitzer Silke Schneiders
  • Beisitzer Karsten Schäffer

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Peter Scheler für die geleistete Arbeit bedanken. Danke, dass Du in den vergangenen Jahren so viel Zeit in Deine Aufgaben im Jugendbereich investiert hast.

In der neuen Saison wird Peter Scheler mit einigen Spielern seiner A-Jugend die 1. Mannschaft von Tobias Jakobs verstärken.

Außerdem wurden zwei neue Jugendvertreter gewählt. Zukünftig werden sich German Leis und Florian Federle in die Vertretung der Jugendinteressen einbringen.

David Blaskowitz nutzte die Gelegenheit um sich – genau wie Steffi Weide – bei allen Trainern und Verantwortlichen für die immense Arbeit zu bedanken.

Nach etwas mehr als einer Stunde konnte die neue und alte Jugendleiterin Steffi Weide die Sitzung beenden.

 

 

Wir suchen einen Redakteur!

 

Wir suchen einen Redakteur!

SC Leichlingen 33/65 e.V.

 

DU BIST NEUGIERIG? WIR AUCH!

Du bist interessiert und engagiert bei der Recherche?

Du lernst gerne neue Menschen kennen und interessierst dich für ihre Geschichten?

Dann suchen wir vielleicht genau dich!

Werde Teil unseres Teams!

Wir suchen für unsere Redaktion einen neuen Redakteur.

 

Wenn du dich für Journalismus begeisterst und du den Beruf einmal ausüben möchtest dann sind wir vielleicht der erste Schritt zu einer aufregenden Karriere.

Deine Aufgaben sind:

  • Unterstützung unserer Redakteure
  • Vor- und Aufbereitung von Interviews

 

Wir wollen Dich, wenn:

  • Du ein Teamplayer bist
  • Du eine schnelle Auffassungsgabe besitzt
  • Du selbständig arbeiten kannst
  • Du gerne neue Ideen einbringst

 

Wir bieten Dir:

  • Die Chance eigenverantwortlich zu arbeiten
  • Ein hilfsbereites Team
  • Abwechslungsreich Aufgaben

Tätigkeiten:

  • Interviews vorbereiten und durchführen
  • Recherche und Veröffentlichung von Presseberichten über den SCL
  • Zusammenstellen der Trainerberichte nach einem Spieltag
  • bei Interesse eigene Berichte zu Spielen und Veranstaltungen des Vereins erstellen.

Aufwand:

  • Der Aufwand kann je nach Umfang zwischen 1 und 5 Stunden in der Woche betragen.

 

Sag uns Bescheid wenn wir mit dir die richtige Person gefunden haben.

Sende uns deine Bewerbung an Redaktion@scleichlingen.de

 

SCL Spieltagsreport – Doppelter Derbysieg der A- und C-Junioren

A2-Junioren landen Big Points gegen Tabellendritten

Am Samstag den 29.04. kam es zur Partie gegen den drittplatzierten der Tabelle. Von Anfang an übernahm der SCL die Kontrolle. Zogen ein gutes Pass Spiel auf und ließen den Gegner laufen und keine Chance zu. Nach 10 Minuten mussten wir leider verletzungsbedingt wechseln, spielten aber munter weiter nach vorn. So das wir auch verdient in Führung gingen. Vor der Pause mussten wir sogar nochmal verletzungsbedingt wechseln. So ging es nur mit 1:0 in die Pause. Nach der Pause gingen wir nach einem Heber in die Schnittstelle zwischen Abwehr und Torwart und dem daraus folgendem zweiten Lupfer über den Torwart 2:0 in Führung. Traumpass und Traumtor. In der Folge gelang uns noch das 3:0. In der ganzen Partie hatte Neukirchen nur eine ernsthafte Chance und war mit dem 3:0 noch sehr gut bedient.

Ein Bericht von Sascha Heinrich



Erste Mannschaft: Flutlicht Spiel beim SCL

Am Donnerstag Abend begrüssten die Blütenstädter die dritte Mannschaft des SC Reusrath in der Balker Aue. Eine vermeintlich schwere Aufgabe hatten die Leichlinger vor der Brust. Die ersten 10 Minute  bestätigten die Reusrather auch diese Erwartung. In Minute 7 war Reusraths Top Torschütze Nils Bretfeld mit dem Kopf zur Stelle. Ein toller Start für die grünen. Der SCL zeigte aber eine gute Reaktion auf den Rückstand. Innerhalb von 8 Minuten Konnte man das Spiel drehen. Erst D. Iseni mit einem schönen Schlenzer in den winkel (11. Min). Kurz danach S. Turowski aus spitzen Winkel zum 2:1. In der Folge übernahmen die Leichlinger das Spielgeschehen. Ein weiterer beruhigender Treffer wollte aber zunächst nicht fallen. Kurz vor der Halbzeit nahm S. Turowski nochmal das Herz in die Hand und erlösste die Leichlinger mit dem 3:1 im Alleingang.
In der 2. Halbzeit wurden die Leichlinger gieriger. Zudem wollte man keinen weiteren Gegentreffer zulassen. In die Karten der Hausherren spielte dabei die rote Karte an Reusrath die ab der 51. Minute in Unterzahl agieren mussten. E Korkut (60.) und wiederum S. Turowski (65.) konnten das Ergebniss auf 5:1 hochschrauben. Nachlassen wollten die Blauen auf keinen Fall. Ein Aussetzer musste die Heimmanschaft jedoch hinnehmen. H. Scheler (77.) trat nach einem Foulspiel bei einem Gegenspieler nach und flog folgerichtig mit Rot vom Platz. Aber das beflügelte die Leichlinger noch mehr zu weiteren Angriffen. Ein Doppelschlag in Minute 85 und 86 durch J. Okigbe (Domnick mit einem doppelten Beinschuss als Vorarbeit) und Domnick brachten das Endergebnis von 7:1 zu stande.

Ein Bericht von Tobias Jakobs



F2 zeigt sich weiterhin konkurrenzfähig 

Nachdem es in den letzten Wochen und Monaten bereits Usus wurde gegen den älteren Jahrgang spielen zu müssen, durfte sich unsere U8 am Wochenende mal wieder mit gleichaltrigen messen. Gegner war hierbei das stärkere 2009er Team des VfB Solingen, welchem man über die gesamte Spielzeit Paroli bot.
Einen frühen selbstverschuldeten 2:0 Rückstand holte man noch vor der Halbzeit auf, kassierte vor dieser jedoch noch das 3:2.
Die zweite Halbzeit begann mit einer Druckphase der Gastgeber, die in Folge auch das 4:2 schossen. Hiernach begann eim Sturmlauf des SCL doch bis auf das zwischenzeitliche 4:3 erschien das gegnerische Tor wie vernagelt.
Als schließlich 5 Minuten vor Schluss die Kräfte nachließen, konterte der VfB den SCL zweimal aus und erhöhte so auf 6:3. Dem SCL gelang dann letztlich doch noch der ersehnte vierte Treffer, welcher jedoch zu spät fiel.
Unsere F2 zeigt somit weiter, dass sie mit allen mithalten können und auch die ein oder anderen Favoriten bereits ärgern. Diese Mannschaft macht Lust auf mehr.
Ein Bericht von Niklas Hemkemeier


E4: Teamfrüstück und Heimsieg

 

Am Samstag Morgen trafen sich die Kinder der E4 um gemeinsam zu frühstücken. So konnten sich alle für das anstehende Spiel gegen Ditib Solingen stärken. Zudem hatten alle auch jede Menge Zeit sich zu unterhalten.

Nach dem Frühstück haben sich die für das Spiel aufgestellten Kinder umgezogen und auf das Spiel vorbereitet.

Diejenigen die heute nicht spielen konnten, haben während dessen selbst auch ausgiebig Fussball gespielt. Während des Spiels feuerten sie ihre Teamkameraden an.

Das Spiel gegen Ditib war recht ausgeglichen. Nach ein paar vergebenen Torchancen auf beiden Seiten, konnten wir durch einen schön herausgespielten Treffer in Führung gehen. Kurz vor dem Pausenpfiff nutzten die Solinger eine ihrer Konterchancen. So stand es nach 25 Minuten 1-1.

Kurz nach der Halbzeit konnten wir wieder einen sehr schönen Spielzug mit einem Treffer abschließen.
Das restliche Spiel über stand unsere Defensive recht sicher und vereitelte die Angriffsbemühungen von Ditib. Unsere weiteren Torchancen konnten wir leider nicht nutzen.

So konnten wir das Spiel schließlich mit 2-1 gewinnen.

Es war ein toller Vormittag für die Kinder. Angefangen mit einem schönen Teamfrühstück und abschließend mit einem klasse Fussballspiel.

 

Ein Bericht von Holger Komorek


E1: Mühsamer 2:0-Arbeitssieg beim GSV Langenfeld

Trotz deutlicher Überlegenheit gelang gegen GSV Langenfeld heute nur ein mühsamer 2:0-Sieg. GSV verteidigte mit Mann und Maus seine Hälfte, attackierte mit zwei-drei Spielern unseren ballführenden Mann und hinderte unsere Mannschaft am Kombinationsspiel. Immer wieder wurde der Ball weit in unsere Hälfte geschlagen, ohne dass die Langenfelder Offensive daraus hätte Profit schlagen können. Gleichzeitig gelang uns unserem Team aber nicht, den Druck vor den GSV-Strafraum zu bringen. Unser Plan, schnell über die Flügel zu kommen, wurde durch die aufmerksame Verteidigung gestört. Gleichzeitig fehlte aber auch der Mut, mit einem Tempodribbling bis zur Grundlinie vorzustoßen. So blieb es in der ersten Hälfte bei einigen Steilpässen in die Spitze, die dann aber nicht konsequent zu Ende gespielt oder vom reaktionsschnellen Langenfelder Torhüter vereitelt wurden. Ein gefährlicher Freistoß von Moritz kurz vor Halbzeitpfiff ging knapp neben den Pfosten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit brachte sich unsere Mannschaft dann kurzzeitig selbst in Not. Der eigene Anstoß wurde mit einem Rückpass auf den Torwart verschenkt, der dann nicht wusste, wohin – weil sich niemand anbot, spielte  er einen kurzen Ball auf den rechten Verteidiger. Aber auch er wusste nicht, wohin, spielte den Ball zu schwach zum Torwart zurück und hatte übersehen, dass ein Langenfelder Stürmer herangespritzt war. In letzter Sekunde griff unser Torhüter den Ball, sonst wäre die Führung für Langenfeld gefallen.

GSV bekam nun leicht Übergewicht, doch auch unsere Defensive war bis auf diesen Fehler in den Anfangsminuten wach und ließ nichts anbrennen. Trotz einiger Umstellungen in unserem Team bot sich aber das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit. Wir versuchten den Ball ohne ausreichendem Tempo nach vorne zu kombinieren, GSV schlug den Ball in unsere Hälfte zurück, sobald sie ihn am Fuß hatten. Es waren dann, nach vergeblichen Versuchen u.a. von Jihad, Neal und Ben, zwei Einzelleistungen von Moritz, die zum 1:0 in der 36. und zum 2:0 in der 49. Minute geführt hatten. Lucas hatte gegen Ende noch eine Möglichkeit, sich im Tor auszuzeichnen, als es ihm gelang, einen harten und platzierten Weitschuss über die Latte zu heben.

Alles in allem war der Sieg verdient, auch wenn die tapfer kämpfenden Langenfelder sich einen Punkt erhofft hatten. Es war aber für unsere Blauweißen ein härteres Stück Arbeit, als sie es wohl vorher gedacht hatten.

Am kommenden Samstag haben wir das letzte Heimspiel als E1. Gegner wird Solingen Wald E2 sein, die heute etwas überraschend gegen Bergisch Neukirchen gewonnen und sich auf Platz 7 verbessert haben. Mit einem Sieg können wir unseren 4. Platz behaupten und sogar den einen oder anderen Platz gut machen. Dafür sollten wir aber etwas kombinations- und abschlussstärker sein als heute.

Ein Bericht von Reinhold Rünker


C Jugend meldet sich mit Derbysieg zurück
Es gibt sie, diese Geschichten wie sie nur der Fußball schreibt. Zur Hinrunde noch abgeschlagen auf Platz 10, lauert unsere C Jugend nun mit 2 Punkten Rückstand auf die Plätze 6 und 7 auf Platz 8 und hat den direkten Klassenerhalt fest im Blick.
Der Geschichte dieser Unbeugsamen Mannschaft wurde am Samstag ein weiteres Kapitel hinzugefügt, als der Vfl Witzhelden vom Dorfe zu uns herunterkam und sich dem Leichlinger Stadtderby stellte. Die Witzheldener, welche Platz 7 belegen und vor dem Spiel bei 24 Punkten, 5 Punkte vor dem verfolgenden Stadtrivalen lagen kamen dabei mit einer komfortablen Situation zur Balker Aue. Mit einem Sieg hätten sie den direkten Klassenerhalt im direkten Vergleich erreicht. Unsere Leichlinger Jungs hatten hier jedoch etwas gegen und wollten den Rückstand auf 2 Punkte schmelzen um selbst noch direkt die Klasse zu halten.
Motiviert bis in die Haarspitzen ging es so in die ersten Minuten, wobei der SCL dem VFL von Anfang an keine Räume ließ und diese bereits am eigenen Tor attackierten. So kam es auch nicht überraschend, dass Corwin Esser bereits früh zum 1:0 einschob.
Nach einer guten engagierten lautstarken Viertelstunde gab der SCL dem VFL zunehmend mehr Platz, was diese jedoch nicht für sich zu nutzen wussten. Mitte der zweiten Halbzeit konnte wiederum Corwin Esser mit seinem Doppelpack das 2:0 erzielen, mit welcher man auch in die Halbzeit ging.
Der 2:0 Halbzeitstand, der aufgrund der drückenden spielerischen Überlegenheit gerecht war, hätte tatsächlich sogar höher ausfallen dürfen, wenn nicht gar müssen, die heute wieder einmal überragenden Lennart Bodenhausen und Marlon Metz ließen 100% Chancen liegen, auch Paul Pfennigsdorf und Christopher Reith könnten ihre guten Chancen nicht nutzen.
Für das Trainergespann Arbi Cheikh und Niklas Hemkemeier war klar, „wenn sich das mal nichz rächt“.
Und rächen sollte sich Fahrlässigkeit auch. Die Witzheldener kamen stärker aus der Pause, machten mehr Druck spielten organisierter. Die Leichlinger bauten aufgrund des warmen Wetters und der enormen Laufleistung zunehmend ab und musste durchwechseln. Durch diese kleineren Brüche im Spiel kam der Nachbar vom Vfl in der 52. Minute nochmal dran, das Spiel, dass in Halbzeit 1 hätte entschieden werden müssen wurde die letzten 20 Minuten zum Krimi. Der SCL verteidigte mit Mann und Maus, fuhr noch diverse Konter ein, konnte diese jedoch nicht vermehrten und hatten Pech, als die Schiedsrichterin den Blütenstädtern 2 Elfmeter verwehrte. Das Bollwerk des SCL, welches u.a. Mit 3 d-junioren ausgestattet war, hielt stand.
2 Minuten vor Schluss dann die Erlösung. Corwin Esser wurde auf dem Weg zum Hattrick unfair gestoppt, ENDLICH gab es den fälligen Elfmeterpfiff. Vom Punkt gibt es beim SCL hierbei einen sicheren Schützen namens Lennart Bodenhausen, der den Ball locker und unhaltbar in die Ecke schob. Nach dem Treffer gab es dann kaum noch halten, Spieler und Trainer lagen sich auf dem Platz in den Armen und waren sich sicher, „Wir haben den Derbysieg“.
Auch nach dem Spiel wurde noch gefeiert. Durch die zeitgleiche Niederlage des SSV Berghausens gegen Germania Reusrath rückt man auch auf Platz 6 bis auf 2 Punkte ran. Bereits Platz 7 wäre gleichbedeutend  mit dem direkten Klassenerhalt.
Diese 2 Punkte gilt es nun in den letzten 2 Spielen auf diese 2 Teams aufzuholen. Wir packen das! #suuuperSCL und #DERBYSIEGER
Ein Bericht von Niklas Hemkemeier

A2 gelingt mit Derbysieg der vierte Sieg in Folge

Zum ersten Mal in der Saison konnten wir mit nur einem Wechsel in der Startformation auflaufen. Die Partie begann auch offensiv von beiden Mannschaften. Wir kombinierten flüssig aber leider nicht bis zum Schluss. Das sollte sich rächen und nach einem langen Ball lagen wir 0:1 zurück. Sofort versuchten wir es weiter und kamen durch einen direkt verwandelten Strafstoß zum Ausgleich. Bis zur Halbzeit vergaben wir viele Chancen und verschossen noch einen Elfmeter. Eigentlich hätten wir deutlich führen müssen. Nach der Pause ging es kämpferisch weiter und beide Mannschaften neutralisierten sich lange Zeit. In den letzten 20 Minuten zogen wir das Tempo wieder an und drängten auf das 2:1 was uns durch einen sehenswerten Schuss aus 18 Metern auch gelang. Kurz vor dem Ende hätten wir auch noch das 3:1 machen müssen, vergaben aber freistehend aus kurzer Entfernung. Ich möchte noch erwähnen das wir mit 8 Spielern gespielt haben die eigentlich noch B-Jugend spielen könnten. Riesen Kompliment an die Jungs zu der Leistung. Dem 4 Sieg in Folge.

Ein Bericht von Sascha Heinrich


Turowski nicht zu stoppen

5:0 hieß das Endergebniss am Sonntag gegen die dritt Vertretung des TSV Aufderhöhe. Lange Zeit konnte der TSV sein Tor dicht halten. Doch in Minute 29 stand D. Adams nach einem feinen Zuspiel von S. Turowski frei vor dem Tor. Den Ball legte er am Torwart vorbei ins Netz. Kurz vor der Halbzeit traf S. Turowski dann selbst. Diesmal steckte O. Sayin den Ball mustergültig durch die gegnerische Abwehrreihe. Nur 2:0 Stand es zur Halbzeit. Die Jungs von der Höher Heide waren von Anfang an drauf bedacht das es kein Schützenfest wird.
So begann sie auch die 2. Halbzeit. Der TSV wechselte drei mal um noch einmal neuen Schwung in die eigenen Reihen zu bekommen. Doch auch hier hatte der SCL immer die richtige Antwort parat. Korkut nach Vorlage von S. Turowski zum 3:0. Den Foulelfmeter durch O. Sayin holte ebenfalls S. Turowski. Für den Endstand von 5:0 brachte  M. Naumann den Ball stramm vor das TSV Tor wo S. Turowski richtig Stand und seinen Fuß nur noch hinhalten musste.

Ein Bericht von Tobias Jakobs

SC Leichlingen D1 gewinnt Karl-Heinz-Goldau Cup

In einem packenden Finale konnte die D1 des SC Leichlingen des Osterturnier 2017 im Neunmeterschießen gegen Viktoria Köln D1 für sich entscheiden. Vorausgegangen war ein spannender Finalfight, in dem sich beide Mannschaften nichts schenken, aber immer sehr fair spielten. Viktoria Köln hatte mehr Spielanteile, konnte den sehr gut aufgelegten Leichlinger Torhüter David aber nicht überwinden. Schließlich wurde er endgültig zum Matchwinner, nachdem er zwei Neunmeter gehalten und zum Spieler des Turniers gewählt wurde. Die traditionelle Gastmannschaft aus Henley-on-Thames, die noch im Vorjahr als Sieger vom Platz gegangen waren, belegten Platz 5. Auf Platz 3 konnte sich SV Heckinghausen gegen HSV Langenfeld durchsetzen.