F2 holt 5. Platz am 03.06.2018

Starke Auftritte der F-Jugend beim VfL-Cup in Witzhelden

[04.06.2018] Gleich mit zwei Teams konnte der SC Leichlingen beim Vfl-Cup im Höhendorf antreten, die F1 startete in Gruppe A, die F2 in Gruppe B.

Die sonst so torfreudige F1 begann in den beiden ersten Partien torlos, aber auch ungeschlagen gegen TG Hilgen 1 und HSV Langenfeld 1. Im dritten Spiel gab es den ersten Sieg – 2:1 gegen Jan Wellem. Gegen Tuspo Richrath 2 gab es das nächste Unentschieden – 1:1, torlos 0:0 dann gegen Bergfried. Endlich fielen wieder Tore beim 2:0-Sieg gegen TSV Ronsdorf 05 2, zum Abschluss aber erneut nur ein 0:0 gegen Bergisch Neukirchen. Ungeschlagen platzierte sich die F1 aufgrund der zahlreichen Unentschieden auf Poisition 3 in ihrer Gruppe. Da wäre mehr drin gewesen, wenn die Offensive erfolgreicher gewesen wäre. Andererseits zeigt ein Torverhältnis von 5:2 aus sieben Spielen, dass die Defensive gut gearbeitet hatte.

Schussfreudiger und erfolgreicher war da die F2. Ging noch das erste Spiel gegen Berg.Neukirchen 4 mit 0:1 verloren, gewann der jüngere Jahrgang der Blütenstädter im zweiten Spiel 4:0 gegen Bergisch Neukirchen 2, anschließend sogar 8:0 gegen TG Hilgen 3. Wer die Offensive im Blut hat, lässt es hinten schon mal an Konsequenz missen, wie sich beim 0:5 gegen Quettingen zeigte. Etwas disziplinierter zeigte sich die Mannschaft dann gegen TH Hilgen 2 mit 1:1. Gegen den Gastgeber aus Witzhelden schossen die Blütenstädter aber wieder aus allen Lagen und gewannen sicher mit 3:0. Euphorisiert rannten die Jungs dann gewissermaßen ins offene Messer von Bergisch Born und mussten eine 1:4-Niederlage hinnehmen. Mit 17:11 Toren belegte das Team letztlich den fünften Platz in Gruppe B.

Für ein F-Jugend-Turnier ungewohnt gab es noch eine Finalrunde. Im Viertelfinale rissen die guten Ergebnisse der Leichlinger Teams. In einem engagierten Spiel verlor die F1 knapp mit 1:0 gegen TG Hilgen 2. Die F2 blieb ihrem Offensivstil treu, wurde dafür aber nicht belohnt, sondern verlor deutlich mit 1:4 gegen HSV Langenfeld, die zuvor ihre Gruppe souverän gewonnen hatten.

So kam es im kleinen Halbfinale zum vereinsinternen Match zwischen der F1 und F2, den der jüngere Jahrgang mit 1:0 für sich entschied. Bei der F1 war nun vielleicht etwas die Luft raus, im Spiel um den siebten Platz gegen Jan-Wellem setzte es eine knappe 1:2-Niederlage. Besser erging es der F2 im Spiel um Platz fünf gegen TSV Ronsdorf 2, in dem sie mit 2:1 die Oberhand behielten.

Turniersieger wurde TuS Quettingen durch einen 3:0-Sieg gegen TG Hilgen 2. Platz 3 sicherte sich HSV Langenfeld mit einem 1:0-Sieg gegen Bergisch Born.

Mit den starken Auftritten beim VfL-Cup zeigten beide F-Jugendmannschaften ihr gutes Potenzial. An ihnen wird der SC Leichlingen viel Freude haben.