Stellungnahme Aufstiegsspiel

Liebe SCLer und Freunde des Vereins,

 

im Zusammenhang mit dem Aufstiegsspiel gegen den TuS Quettingen 2, welches sportlich souverän mit 4:1 gewonnen werden konnte, haben die Quettinger Einspruch gegen die Spielwertung eingelegt. Angeführt wird hierbei das Einsetzen eines Spielers, der nicht spielberechtigt war.

Da wir für dieses Spiel alles richtig machen wollten, haben wir die Spielordnung geprüft und uns mit dem Verband in Verbindung gesetzt. Die Auskunft war, der betreffende Spieler sei spielberechtigt. Wir haben diesen Spieler  im guten Glauben daran, dass er spielberechtigt sei, eingesetzt.

Leider stellt sich die Rechtslage nun anders da. Das hat uns schwer getroffen. Leider sehen wir keine Möglichkeit, den Einspruch abzuwehren. Es betrübt uns, dass diese herausragende Leistung unserer Mannschaft  nun nicht auf sportlichem Wege entschieden wird.  Wir würden uns freuen, wenn es eine zweite Chance gäbe, doch leider ist eine Wiederholung des Spiels sehr unwahrscheinlich.

Wir möchten betonen, dass weder Trainer noch Mannschaft einen Fehler gemacht haben und sind stolz auf deren Leistung.

Fortan werden wir uns solche Informationen nur noch in schriftlicher Form holen, um dann auch eine Handhabe gegen falsche Informationen zu haben.

 

gez. Der Vorstand