D1 gewinnt Quali 20.06.2018

D1 stellt Weichen für Leistungsklasse

[20.06.2018] Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Solingen Wald hat die D1 des SC Leichlingen die Weichen für den Verbleib in der Leistungsklasse gestellt. Da in der Dreiergruppe die beiden besten Teams aufsteigen, kann die Mannschaft mit 4 Punkten aus zwei Spielen den zweiten Platz nicht mehr abgeben.

Die Blütenstädter legen los wie die Feuerwehr. Schon in der 1. Minute hat Luis die große Chance für den Führungstreffer. Kurz darauf wird ein Ball fast parallel zur Torlinie geschlagen, aber kein Fuß kommt dran. Jihad passt wenig später auf Neal, doch auch dieser Ball geht am Tor vorbei. Besser klappt es vier Minuten später, ein fast verloren gegangener Ball wird erobert, Jihad schiebt auf Luis und es steht 1:0 (7. Min.). Schon eine Minute später kann Jasper auf links einen Zweikampf gewinnen, läuft die Linie und passt auf den gestarteten Jihad, dessen Schuss aber knapp am Pfosten vorbei geht. Es ist zu spüren, dass das Team möglichst schnell alle Zweifel an einer Qualifikation beseitigen will. Die Abwehr steht sicher, das Mittelfeld ist aufmerksam und die Flügel präsent, in der Sturmmittel lauert Luis immer auf den Ball, so auch nach einem langen Ball von Krausi in der 10. Minute.

Doch das zweite Tor will nicht fallen, stattdessen kann Solingen Wald sich etwas aus der Umklammerung lösen. Sie kommen nun auch zu Vorstöße in die Leichlinger Hälfte. Mit einem Schuss in der 11. Minute wird eine kurze Druckphase von Solingen Wald eingeläutet. Die besseren Chancen hat aber der SC. In der 17. Minute wird ein Schuss von Luis im letzten Moment abgeblockt, wenig später trifft er nur das Außennetz. Die beste Chance für Solingen Wald ergibt sich nach einem Freistoß in der 23. Minute, der aber deutlich am Pfosten vorbeigeht, ebenso ein Leichlinger Freistoß von der Mittellinie von Krausi. Mit einer gemessen an den Torchancen viel zu niedrigen 1:0-Führung geht es in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hat Solingen Wald die eine und andere Chance. Eine Leichlinger Ecke wird abgefangen, der Solinger Konter wird aber rechtzeitig abgefangen, bevor der Stürmer zum Schuss kommen kann. Mit einer tollen Parade bei einem direkten Solinger Feistoß kann der kurzfristig eingesprungen Ersatztorwart Tim gegen die tiefstehende Sonne seine Klasse zeigen (39.). Auch wenn die zweite Halbzeit nun etwas offener und auf Augenhöhe ist, bleibt es bei den besseren Chancen für Leichlingen. Mehrfach scheitert das Team kurz vor dem Tor, Sina in der 40. Minute nach einem tollen Solo, dann Aliyas frei vor dem Tor (42.), Luis alleine und im Zusammenspiel mit Aliyas (45./46.). Moritz bringt in der 48. Minute einen Freistoß in den Strafraum, Neal versucht einen Seitfallzieher. Der Atem stockt dann kurz auf der anderen Seite, als der Torwart beim Abstoß abrutscht und den Solinger Stürmer anschießt. Aber die Gefahr ist schnell gebannt.

Nach zwei weiteren Großchancen gelingt Sina ein toller Pass in die Spitze, der von Luis erlaufen und am Torwart vorbei zum 2:0 vollendet wird (54.). Freude und Erleichterung sind groß. Vier Minuten später ist es wieder Sina, die sich im Mittelfeld durchsetzen kann, ihr Schuss wird noch abgefälscht, Jihad kann sich den Ball erlaufen und schießt ihn aus spitzem Winkel ins lange Eck – 3:0 (58.)

„Wir sind sehr froh, dass das heute so gut geklappt hat,“ erklärt Trainer Daniel Domnick nach Spielschluss. „Zwischendurch hatten wir mal etwas den Faden verloren, aber der Sieg geht auf jeden Fall in ordnung. Wir hatten deutlich mehr Chancen und haben aus dem Spiel heraus wenig zugelassen. Großen Anteil an der „Null“ hat unser dritter Torwart, der den Freistoß der Solinger toll pariert hat. Das war zu dem Zeitpunkt sehr wichtig.“