D2 am 30.06.2018

Neue D2 spielt 2:2 gegen Lützenkirchen D2

[30.06.2018] Die neu zusammengestellte D2 der kommenden Saison hat heute bei sommerlicher Hitze nicht nur spielerisch und kämpferisch überzeugt, sondern auch ein 2:2-Unentschieden gegen eine Mannschaft erzielt, die in der kommenden Saison Leistungsklasse spielen wird.

Absprachegemäß sollten möglichst viele Jungs des breiten Kaders eingesetzt werden. Das Team kommt gut ins Spiel. In der 3. Minute bringt Bryan eine Ecke rein, Tim verpasst knapp. Kurz darauf versucht es Paul mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Wenig später erneut Bryan mit Tim, doch wieder gelingt der erfolgreiche Torschuss nicht.

Das Mittelfeld steht sehr solide, häufig geht es offensiv über die rechte Seite nach vorne. Lützenkirchen hat technisch gute und kombinationssichere Spieler, sie finden aber kaum ein Durchkommen. In der 8. Minute haben sie eine Freistoßchance, die weit neben das Tor geht. Torwart Luis reagiert dann schnell und macht einen weiten Abstoß nach rechts, wo Tim wieder einmal gestartet ist, sein Sprint geht bis kurz vor das Tor, doch der Lützenkirchener Keeper ist ebenfalls auf dem Posten. Auch bei einer Kombination zwischen Bryan, Tim und Gustavo in der 11. Minute ist er auf dem Posten.

Während die Leichlinger Jungs im Abschluss nicht glücklich agieren, ist Lützenkirchen effektiver. In der 12. Minute gelingt ihnen durch schnelles Spiel aus dem Zentrum heraus ein Treffer, doch der Schütze stand im Abseits. Eine Minute später ist es dann passiert. Das Mittelfeld bekommt keinen Zugriff auf den quirligen Offensivspieler, der im richtigen Moment zu seinem Partner durchstecken kann – 0:1.

Trotz des Gegentor behalten unsere Jungs Ruhe und Struktur bei. Immer wieder erarbeiten sie sich Chancen, aber Lützenkirchen hat weiter die Effektivität auf seiner Seite. in der 20. Minute hat Lützenkirchen die nächste Chance, doch Luis kann mit einer langen Hand den harten Schuss noch um den Pfosten lenken. Während die Blütenstädter neun Chancen ungenutzt lassen, gelingt Lützenkirchen in der 22. Minute das 0:2 als Kopie des ersten Treffers.

Die zweite Halbzeit ist zäher. Das auf vielen Positionen veränderte Team findet spielerisch nicht so schnell zusammen, überzeugte aber mit Laufbereitschaft und Kampfgeist. Zwischen Mittellinie und Strafraum gab es viele kleinere und faire Scharmützel, ein kontrollierter Spielaufbau fällt zunächst beiden Teams schwer. Luis Carlos hat in der 36. Minute mit einer Einzelaktion die beste Chance, Rayan und Niklas kommen drei Minuten später zu Schüssen. Die beste Chance hat aber Lützenkirchen in der 41. Minute, doch Robert im Tor ist auf dem Posten.

Leichlingen hat sich aber zunehmend in das Spiel gebissen. Tom kann sich in der 45. Minute auf der rechten Seiten durchsetzen, geht die Grundlinie zum Tor und schießt zur Überraschung der Lützenkirchener Verteidigung ins lange Eck – 1:2, der hoch verdiente Anschlusstreffer.

Auch wenn Lützenkirchen weiter technisch gut spielt, erobern die Blauen immer wieder die wichtigen Bälle. Tom ist es wieder, dem im Mittelfeld ein Ballgewinn gelingt, mit einem schönen Pass auf Neo kann dieser zum Strafraum sprinten und legt den Ball am Torwart vorbei – 2:2 (52.).

Auch die letzten Minuten blieben spannend. Lützenkirchen und Leichlingen waren immer um Druck bemüht, doch sie kamen zu keinen echten Torchancen mehr. Das Trainergespann Michael Wirz und Reinhold Rünker war sehr zufrieden mit dem Spiel: „Alles in allem ist es ein verdientes Unentschieden. Mit etwas mehr Glück im Torabschluss hätten wir das Spiel sogar gewinnen können. Dass es nach der kurzen Vorbereitungszeit schon so gut klappen würde, konnte niemand erwarten.“