C1 verpasst Sieg im Test gegen Roland Bürrig

[07.07.2018] Am Samstag konnte die C1 in einem Freundschaftsspiel gegen Roland Bürrig, die in der Kölner Sonderliga spielen, überzeugen. “Mit dem Spiel sind wir im Trainerteam sehr zufrieden, mit dem Ergebnis aber nicht”, so kommentiert Mike Budde das 3:3-Unentschieden. “Wir haben viele hochkarätige Chancen nicht genutzt und uns drei Konter eingefangen. Da hat in der Defensivbewegung die Abstimmung nicht immer hingehauen.”

Bei brütender Hitze war das Spiel für alle Jungs eine Herausforderung. In den vereinbarten Trinkpausen wurden nicht nur Erfrischungen gereicht, sondern immer wieder Auswechslungen vorgenommen, was sich dann auch auf den Spielfluss auswirkte.

Leichlingen war insgesamt die dominante Mannschaft und drückte den Gegner oft in dessen Hälfte. Bürrig spielte einen technisch guten und ballsicheren Stil, setzte dabei auf ein schnelles Umschaltspiel – und belohnte sich dreimal.

Die Blauen –  ausnahmsweise mit roten Hosen und Stutzen – waren in der 21. Minute mit 1:0 in Führung gegangen und setzten nach dem Ausgleich in der 30. Minute bereits eine Minute später den Stich zur erneuten Führung. Trotz mehrfacher Einschussmöglichgkeiten gelang es aber nicht, die Führung auszubauen. Bürrig kann in der 54. Minute ausgleichen, Leichlingen antwortet mit der erneuten Führung zum 3:2 in der 57. Minute. Die Gäste ließen nicht locker, der Gastgeber nutzte seine Chancen nicht. So kam es in der 58. Minute doch noch zum Ausgleich der Leverkusener.

“Nach dieser für die Jungs extrem langen Saison haben sie sich die Sommerpause redlich verdient. WIr sind im Trainerteam sehr zufrieden. Niemand hat gedacht, dass wir uns für die Leistungsklasse qualifizieren würden. Wenn die Jungs nach den Ferien so weiter machen, wie sie im Moment drauf sind, können wir uns auf eine schlne Saison freuen.”

Zum Abschluss der Sommerverbereitung findet am Donnestag ein letztes Spiel gegen SC Hitorf statt.