Gelungener Test für die 2. Senioren – 2:2 gegen Bürrig II

[17.07.2018] In ihrem zweiten Testspiel unter dem neuen Trainer Beyto Kara mit Co-Trainer Dominik Habier konnte die neu zusammen gestellte 2. Mannschaft gegen Roland Bürrig II nach furiosem Beginn 2:0 in Führung gehen, das Ergebnis in der zweiten Halbzeit aber nicht halten und musste den Ausgleich hinnehmen.

„Das Team hat wirklich toll ins Spiel gefunden, die Jungs sind alle motiviert und engagiert im Mittelfeld in die Zweikämpfe gegangen. Sie haben sich dann auch belohnt und beide Tore schön herausgespielt. In der 10. Minute geht Kevin mit dem Ball die Linie runter, Marvin bekommt den Ball und schließt sauber ab. Beim zweiten Tor in der 12. Minute gewinnt David einen Zweikampf im Mittelfeld, geht an ein-zwei Spielern vorbei und spielt dann steil in die Tiefe, wo Carsten einen hervorragenden Laufweg gemacht hat und sicher zum 2:0 vollendet.“

Während den Blütenstädtern die erste 20-25 Minuten eindeutig gehörten, kam Bürrig zum Ende der ersten Halbzeit und dann in der zweiten Halbzeit immer besser ins Spiel. Die Leichlinger Zweikämpfe wurden nicht mehr mit der Konsequenz geführt, Bürrig kam zunehmend gefährlich in Richtung Tor. Mit den zahlreichen Wechseln auf Leichlinger Seite wurde der Spielfluss zunehmend unterbrochen, zumal alle Spieler noch ganz am Anfang der Vorbereitung stehen. So konnte Bürrig letztlich ausgleichen.

„Obwohl wir zum Ende des Spiels hin körperliche Probleme hatte, zeigte das Team eine tolle Moral. Die Jungs haben sich nicht aufgegeben und immer wieder versucht, sich zu Chancen zu erarbeiten. Das hat dann auch noch zweimal gut geklappt, aber ein Tor ist nicht mehr gefallen. Allerdings auch nicht für Bürrig, so dass das Unentschieden in Ordnung geht – auch wenn wir sicher die glücklichere Mannschaft sind“, fasst Beyto Kara zusammen. „Wir stehen ganz am Anfang der Vorbereitung. Wir kennen unsere Defizite, wir wissen, wo wir ansetzen müssen. Das war heute ein guter Test und wir freuen uns alle auf eine intensive Vorbereitung.“

Vielem Dank für die tollen Fotos an Pia Gayk – instagram pia.gayk.photography: