Dustin Sperling pfeift jetzt Oberliga!

[30.07.2018] Dank seiner seit vier Jahren guten Leistungen als Schiedsrichter in der Landesliga wurde der Leichlinger Dustin Sperling für die kommende Saisopn 2018/19 für die Oberliga nominiert, außerdem soll er in der B-Jugend-Bundesliga zum Einsatz kommen.

Begonnen hatte der 1994 geborene Leichlinger als 15jähriger im Juniorenbereich, anschließend wurde er für je eine Saison in der Kreisliga A (2012/13) und Bezirksliga (2013/14) eingesetzt.

Im Interview, das er im Herbst 2015 dem SCL-Report gab, schwärmte er von seinem bis dahin schönsten Einsatz – wenn auch als Linienrichter: „Das schönste Spiel, dass ich je hatte, habe ich nicht selbst geleitet, sondern bei Alexander Busse assistiert. Es war das Spiel MSV Duisburg gegen VfB Korschenbroich vor etwa 2500 Zuschauern.“

Auch an seinen ersten Einsatz in einem Jugendspiel und in der Kreisliga bei den Senioren erinnert er sich gut: Es war in der Saison 2009/10 das D-Junioren Kreisklassenspiel zwischen TuS Quettingen und SF Baumberg, das Baumberg mit 1:10 gewann. Mein erstes Senioren-Pflichtspiel hatte ich am 26.08.2012 bei der Kreisliga-B-Partie BV Gräfrath II – SSV Berghausen II, Endstand 5:0.“

Zum Schiedsrichterwesen ist er über einen Cousin gekommen und war sofort begeistert: „Mein Cousin hat so von seinem Hobby geschwärmt, dass ich mich beim Kreis für einen Lehrgang angemeldet habe, um es einfach mal auszuprobieren. Da wird einem das nötige Regelwissen vermittelt. Aber man muss nicht nur den Regeltest am Ende des Lehrgangs bestehen, sondern es findet auch eine Laufprüfung statt. Und im Spiel bin ich ja auch viel unterwegs, muss immer auf Ballhöhe sein. Deshalb trainiere ich auch regelmäßig nicht nur unterschiedliche Laufstrecken, sondern immer auch Sprints.“

Das ganze Interview können Sie hier lesen:

(Lesen Sie den Bericht auch auf der Homepage des SC Leichlingen)