Doppelpacker für die C2

[25.08.2018] Den letzte Feriensamstag nutzte die C2 für einen anspruchsvolle Trainigstag mit zwei Spielen und einem gemeinsamen Mittagessen an der Balker Aue.

Aufgrund kurzfristiger Absagen traf sich das Team von Niklas Hemkemeier morgens zu einem freundschaftlichen Kick gegen den SC Hitdorf zunächst in Unterzahl. „Gemessen daran haben sich die Jungs wirklich gut geschlagen. Hitdorf hätte höher als 3:0 gewinnen können, meine Jungs haben sich aber immer wieder in die Angriffe geworfen und unser Torwart konnte sogar einen Elfmeter halten“, fasste der Trainer die Vormittagseinheit zusammen.

Zur Stärkung hatte Mannschaftsbetreuerin Birgit Flessenkämper mittags den Sportlerklassiker „Spaghetti mit Tomatensauce“ vorbereitet. Während der Mittagspause bestand zudem die Möglichkeit, sich das Spiel der D1 gegen DSC 99 anzusehen, das 1:1 ausging.

Für das Spiel am Nachmittag gegen Jan Wellem aus Bergisch Gladbach hatten sich dann weitere Spieler eingefunden. Ebenfalls wieder an der Seitenlinie mitwirken konnte Trainer Nader Esmaelii, der mit großer Freude vom Team begrüßt wurde.

In der veränderten Zusammensetzung klappte es für die Leichlinger besser als am Vormittag. Die Blauen gingen in der 9. Minute mit 1:0 in Führung und es ging immer wieder munter nach vorne. Ab Mitte der Halbzeit schafften es die Gäste aber, das Spiel zu kontrollieren und selbst zu Chancen zu kommen. In der 25. und 28. Minute konnte sie mit einem Doppelschlag die Halbzeitführung erzielen.

Bereit zwei Minuten nach Wideranpfiff erzielte erneut Tom den Ausgleichstreffer, aber Jan-Wellem antwortete schnell mit der erneuten Führung (39. Min.). Das Spiel ging nun etwas hektisch hin und her und Sören konnte in der 45. Minute einen Elfmeter sicher zum erneuten Gleichstand verwandlen.  Mit dem ersten Spiel am Vormittag in den Knochen wurden die Beiden dann aber zunehmend schwerer und in den letzten 15 Minuten konnten die Bergisch Gladbacher drei weitere Treffer (55./65./68. Min.) erzielen. Der Leichlinger Treffer in 66. Minute durch Lucas M. war aber noch Belohnung für den unermüdlichen Einsatz.

„Wir können mit dem Tag insgesamt zufrieden sein. Gerade die Jungs aus dem jüngeren Jahrgang müssen sich noch an die neue Spielsituation gewöhnen, die läuferischen und taktischen Herausforderungen steigen. Das haben einige schon ganz gut gemacht. Die erfahreneren Spieler müssen ihnen aber noch mehr helfen. Wir haben eigentlich eine gute Mischung, vor der neuen Saison ist mir nicht bange“, so resümierte Trainer Hemkemeier.

C2 gegen SSV Jan-Wellem Bergisch Gladbach am 25.08.2018