C1 setzt sich im Pokal mit 2:0 gegen VfB Solingen durch

[10.10.2018] Beim heutigen Pokalspiel war die C1 des SC Leichlingen eigentlich der deutliche Außenseiter, denn der Gegner war VfB Solingen, die in der Bergischen Leistungsklasse spielen. Dennoch konnten die Blütenstädter verdient mit 2:0 als Sieger vom Platz gehen.

Taktischer Plan war, aus einer sicheren Defensvie den Spielfluss der Solinger von Beginn an zu stören und durch frühe Ballgewinne selbst in schnelle Offensivsituationen zu kommen. Das gelang in der ersten Halbzeit zunehmend besser, Solingen hatte erhebliche Probleme, einen geordneten Spielaufbau zu betreiben. DLeichlingen hielt den Druck hoch und kreierte selbst die eine und andere schöne Ballstafette. Ein Leichlinger Ballgewinn im Mittelfeld führte in der 25. Minute zu einem Angriff, der von rechts über die Mitte nach links getragen wurde, wo Flügelmann Tom den Ball in den Strafraum führen und platziert über den Torwart unter die Latte hämmern konnte.

Leichlingen setzte das Pressing fort und belohnte sich in der 30. Minute mit dem zweiten Treffer. Der Ball kam wieder über außen aufs Tor, der Solinger Keeper konnte nur abklatschen und Mittelstürmer Tim versenkte den Ball zur 2:0-Führung.

Die Leichlinger Überlegenheit setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort. Ohne Wechsel wurde weiter gepresst, wobei mit fortschreitender Spielzeit Solingen etwas besser mit der Spielsituation zurecht kam. Echte Chancen konnten sich die VfB-Spieler aber nicht erarbeiten, denn der vielbeinige Leichlinger Defensivverbund stand sicher. Gegen Ende des Spiels musste Solingen weiter aufmachen und eröffnete Leichlingen dadurch Konterchancen, zwei Hundertprozentige konnten sie aber nicht nutzen. Letztlich konnte der Gastgeber die Führung verdient über die Bühne bringen.

“Das war eine starke Defensivleistung, überhaupt haben sich unsere Jungs in den vergangenen Wochen stetig verbessert”, erklärte Trainer Mike Budde nach dem Abpfiff. “Jetzt geht es im Pokal gegen den nächsten Top-Gegner, denn Tuspo Richrath C1 spielt oben in der Bergischen Liga mit. Bis dahin wird es noch dauern, wir haben also Zeit genug, uns vorzubereiten.”

In den Herbstferien wird der Ball nicht ruhen, sondern es sind einige Testspiele für die Jungs geplant, die in den letzten Spielen nicht so oft zum Einsatz gekommen sind.