D3 verliert unglücklich 2:3 bei Post Solingen 3

[13.10.2018] Ohne sechs Stammspieler, mit zwei Debütanten und zwei Torhütern aus der D2 ging es zum Freundschaftsspiel nach Solingen.  Ziel war es, mit der völlig neu zusammen gestellten Truppe zunächst stabil zu stehen. Und das gelang bis zur 23. Minuten, dann musste Dominik verletzt raus und es dauerte 5 Minuten bis sich der einzige Ersatzspieler in das Trikot begeben hatte. In dieser Unterzahl fiel dann auch das 0:1.

In der zweiten Halbzeit verstärkten die Leichlinger die Offensive und hatten auch mehrere gute Chancen. Post SV war jedoch effektiver, sie verwandelten in der 43. Min eine der wenigen Chancen zum 0:2. Aber die Leichlinger Truppe gab nie auf – und auch nicht in einem Freundschaftsspiel.  In der 44. Min passte Gustavo auf Jarne, der überlegt in den Winkel zum 1:2 schießt. Es folgten weitere Chancen zum Ausgleich. Obwohl fast alle Spieler 60 Minuten durchspielen mussten,  drückten sie weiter nach vorne. In der 52. Min erwischte sie dann ein Konter der Solinger zum 3:1.

Kurz vor Ende konnte Jack nochmal eine Chance im Strafraum erarbeiten, wird aber gefoult. Der sehr gute Schiedsrichter gab den fälligen Strafstoß,  den Paul sicher verwandelte. Am Ende fehlten nicht die sechs Stammkräfte, sondern vielleicht nur etwas mehr Zeit.Doch nach 60 Minuten wurde mit 2:3 für Post SV Solingen abgepfiffen.

“Die Jungs haben das in dieser Formation toll gemacht,” ärgerte sich Trainer Michael Wirz auch gar nicht über die Niederlage. “Das war eine gute Trainingseinheit und einige Spieler konnten sich mal 60 Minuten auf ganz anderen Positionen zeigen.”