F1 lässt Trainerherz weiter strahlen

[03.11.2018] Die F1 traf am Samstag auf einen sehr fairen und motivierten Gegner vom Post SV Solingen. Das Spiel begann in den ersten Minuten ein wenig zurückhaltend, dann fanden die jungen Blütenstädter sehr schnell ins Spiel  und beherrschten es bis zur letzten Minute. Beide Mannschaften haben auch in der zweiten Halbzeit ansehnlichen Fussball gespielt.

“Vor allem in der zweiten Halbzeit hat das Team durch ein geordnetes, tolles Passspiel sehr clever gespielt und Tore erziehlt. Jungs – das hat wieder einmal sehr Spaß gemacht, euch zu coachen”, war Trainer Mario Großmann nach Abpfiff voll des Lobes.

Etwas verschlafen hat hingegen die F2 ihr Spiel in Haan, das diesmal mehr durch Leidenschaft als spielerische Klasse  geprägt wurde. Die Führung wechselte zunächst immer wieder, bis sich Haan ein leichtes Plus erarbeitete. Doch nach einer Schwächephase Ende der ersten Halbzeit kämpfte sich das Team aus Leichlingen wieder heran, ohne das Steuer ganz herumreißen zu können.

“Vielleicht war es für einige Jungs heute eine etwas zu frühe Anstoßzeit auswärts. Nach unserer Führung zu Spielbeginn waren wir oft einen Schritt und Gedanken langsamer als Haan. Erst gegen Ende der Spielzeit waren die Jungs dann wieder hellwach, aber da hat die Zeit nicht mehr gereicht.” Das Trainerteam Reinhold und Felix Rünker ist daher zuversichtlich, dass es in den kommenden Spielen wieder besser laufen wird.