C1 feiert Doppelerfolg am Wochenende

[13.01.2019] Bereits zwei Testspiele hatte sich die C1 für das erste Testspielwochende vorgenommen – und gewannen beide überzeugend.
Zunächst ging es am Samstag nach Hückeswagen, wo das Team zunächst noch vor verschlossenen Toren im Regen auf den Gegner warten musste. Als es dann losging, war recht schnell klar, dass Leichlingen die bestimmende Mannschaft sein würde. Sehr schnell konnte das Team mit 2:0 in Führung gehen. Und auch wenn noch nicht alles wirklich rund lief und zudem Stürmer Tim frühzeitig verletzt ausgewechselt werden musste, hatte Hückeswagen nur eine Chance, die sie dann aber auch nutzen. Ein Ball über die rechte Seite war nicht entschlossen abgewehr worden, dem Schuss wichen Defensive und Torhüter eher aus und so landete der Ball im Tor. Alles in allem war es aber nur Ergebniskosmetik, denn durch fünf Tore von Simon und je einem Treffer von Tom und  Finn war das 7:1 für Leichlingen sogar noch recht günstig für den Gastgeber.

Am Sonntag traf die C1 dann in der Balker Aue am frühen Vormittag auf die C-Jugend aus Wersten. Kurzfristig hatten sich einige Spieler krank oder verletzt gemeldet, so dass der Gastgeber nur noch mit einem drezehnköpfigen Kader wenig Variationsmöglichkeiten hatte. Leichlingen war zwar erneut dominant, das Spiel des Vortages steckte aber wohl einigen in den Knochen. In der Halbzeitpause gab es deshalb den Hinweis, lieber die einfachen und klaren Bälle zu spielen, statt das Besondere zu versuchen, zumal die Wetterbedingungen mit Dauerregen und Sturmböen erneut nicht günstig waren. Wieder war es Simon, der nach Wiederanpfiff die 1:0-Führung erzielen konnte. Dieser Treffer beeindruckte den Gast, der nun etwas von seiner konsequenten Defensivlinie abrückte. Leichlingen übernahm vollständig die Spielkontrolle und erhöhte – 2:0 erneut durch Simon, dann Tom zum 3:0, kurz vor Schluss Simon zum 4:0.

“Das war vor allem in der zweiten Halbzeit ein verdient herausgespielter Erfolg, dafür dass wir erst eine Trainingswoche hatten. Es lief natürlich noch nicht alles rund, aber das war für den Anfang schon sehr gut. Da ist aber natürlich noch Luft nach oben,” resümiert Trainer Mike Budde nach dem anstrengenden und vor allem auch nassen Wochenende. Am kommenden Wochenende geht es mit einem Testspiel bei Stammheim-Dünnwald weiter.