D2 gewinnt mit 3:0 gegen SSV Berghausen

[23.02.2019] Nach der Auftaktpleite in Monheim zeigte die D2 gegen SSV Berghausen wieder ihr besseres Gesicht: In den ersten fünf Minuten gab es bereits einige Leichlinger Kracher, doch der letzte Punch fehlte oder der Torwart kam noch einmal dran, so dass es bis zur 13. Minute dauerte, als Luis Carlos endlich die verdiente 1:0-Führung nach Zuspiel von Tim erzielen konnte.

Berghausen war aber nicht beeindruckt, sondern kämpfte unverdrossen weiter. Beide Teams hatten zwar die eine und andere Ballstafette im Mittelfeld, kamen aber nicht gefährlich vor das gegnerische Tor. Die besseren Chancen hatten letztlich doch die Blauen, die größte war eine Dreifachchance kurz vor Schluss, aber weder Siva noch Matthias oder Ben schafften es, den Ball über die Linie zu bringen.

Zur Halbzeit gab es dann einige Umstellungen, die sich sofort auszahlten: Tempodribbling von Sven, Pass auf Neo – 2:0 (31.), Tempodribbling Neo, Pass auf Sven, dieser verzieht knapp. Tempodribbling Sven, Pass auf Neo 3:0 (33.). Mehrfach wiederholen sich diese Stafetten, ohne dass aber ein weiterer Treffer gelingt.

Beide Mannschaften neutralisieren sich dann. Leichlingen hat zwar mehr Ballbesitz, aber Großchancen sind nicht dabei. Berghausen beschränkt sich oft auf lange Bälle in die Spitze, die Torwart Luis ablaufen kann. Die letzten Minuten bringen dann ein halbes Dutzend bester Gelegenheiten – zweimal ist Luis Carlos frei vor dem Tor (54./55.), Neo und Siva (56./57), nochmals Carlos wieder frei (58.) und schließlich Neo auf Matthias (60.). Ein Tor fällt aber nicht mehr.

„Heute haben die Jungs an die guten Testspiele zu Jahresbeginn angeknüpft. Aus dem Spiel heraus haben sie wenig zugelassen. Aber auch heute war spielerisch nicht alles gold, was glänzte,“ stellt Trainer Reinhold Rünker fest. „Kritisieren muss ich aber die Torausbeute. Wir hätten heute einiges fürs Torverhältnis tun können. Insgesamt haben die Jungs es aber deutlich besser als zuletzt gemacht. Das gibt Mut für die nächsten Spiele.“