D1 guter Vierter bei Kreishallenmeisterschaft

[10.03.2019] Als ungeschlagener Gruppenerster aus der Vorrunde hatte sich die D1 vorgenommen, auch beim Abschlussturnier ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Im ersten Spiel ging es gegen Tuspo-Richrath und nach einem ansprechenden Spiel konnten die Blütenstädter durch zwei Tore von Jihad den Sieg mit 2:1 erringen. Das folgende Spiel gegen Baumberg ging 0:0 aus. Da Baumberg auch sein zweiten Spiel unentschieden bestritten hatte, war bereits beim Spiel gegen den Niederrheinligisten Lützenkirchen klar, dass Leichlingen für das Halbfinale qualifiziert sein würde. So geriet die Partie zur Lehrstunde und der Favorit aus Leverkusen siegte deutich mit 4:0.

Ein Match auf Augenhöhe gab es dann im Halbfinale gegen Post SV Solingen. Auf beiden Seiten gab es viele Chancen, letztlich musste das Neunmeterschießen entscheiden. Hier setzte sich Post SV knapp mit 4:3 durch.

Etwas mit hängenen Köpfen traten die Leichlinger dann im kleinen Finale gegen VfB Solingen an und verloren 2:0. “Natürlich wären wir gerne im großen Finale angetreten, die Niederlage gegen Post SV musste nicht sein. Aber das kann beim Neunmeterschießen immer passieren”, macht das Trainerteam Domnick/Iseni dem Team keine Vorwürfe. “Das war ein stark besetztes Turnier und wir sind mit einem guten Platz vier sehr zufrieden.”