C1 mit personellen Nöten nur 2:2 gegen SC Reusrath

[09.03.2019] Auch diesmal war die Vorbereitung der C1 zum Heimspiel gegen SC Reusrath von krankheits- und verletzungsbedingten Absagen geprägt. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch ein Spieler nach sechswöchiger Pause erneut beim Warmmachen.

Dafür ging das Spiel überraschend gut los, Leichlingen hatte die meisten Spielanteile – doch zunehmend machte sich Nervösität breit. Erst führte eine Rückgabe zum Torhüter fast zum Eigentor und dann lief der Reusrather Stürmer alleine auf das Leichlinger Tor zu, wobei der Torhüter durch eine tolle Parade aber noch den Rückstand verhindern konnte. In der 12. Spielminute segelt eine hohe Flanke in den 5-Meter Raum, die der Torhüter nicht festhalten kann und ein Reusrather Stürmer netzt in der 12. Spielminute zum 0:1 ein.

Die Gastgeber brauchen erst einmal einige Zeit, um den Rückstand zu verdauen. Es dauerte bis zur 27. Spielminute, bis ein schneller Konter über die linke Seite durch den in der Mitte laufenden Simon zum 1:1 abgeschlossen werden kann. Dann spielt nur noch der SCL. In der 42. Spielminute ging es mal schnell über die rechte Seite. Simon brachte eine mustergültige Flanke direkt vor das Reusrather Tor und Tim kann zum 2:1 abstauben.

Leider brachte das Tor nicht die erwünschte Sicherheit. Mehrere katastrophale Fehler im Mittelfeld führen dazu, dass ein langer Ball auf den schnellen Stürmer der Reusrather gespielt werden kann und er dann alleine vor dem Tor dem Keeper keine Chance lässt und zum 2:2 ausgleicht.

„Kurz danach hat Reusrath sogar nochmals eine Chance, ein Tor zu erzielen, weil wir dem Gegner unbedrängt 14 Meter vor dem eigenen Tor den Ball in den Fuß spielen und er dann aus 5 Metern frei vor dem Tor daneben schoss. Am Ende müssen wir deshalb mit dem Punkt zufrieden sein“, zeigte sich Trainer Mike Budde durchaus enttäuscht. „Insgesamt hoffen natürlich weiterhinauf Besserung der personellen Situation.“