Testspiel ohne Wert- D3 verliert 1:4 gegen VFB Hilden D2

[13.04.2019] Ohne Abwehrchef Said und Mittelfeldregisseur Gustavo wollte die D3 mit einem Testspiel im Rhythmus bleiben. Der etatmäßiger Torwart übernahm die Abwehrmitte,  Max aus der D1 stand im Tor. Bereits in der 1. Min hatte Tim eine gute Chance zum 1:0, der gegnerische Torwart aber konnte klären. Bereits in der 10. Min musste Paul nach einem Pferdekuss verletzt raus. Als dann auch noch Robert nach einem Tritt verletzt ausgewechselt werden musste,  passte nicht mehr viel zusammen. Ohne Stabilität im Mittelfeld und ohne etatmäßige Verteidiger rettete Max ein ums andere Mal glänzend. Zur Halbzeit fielen so drei Tore für Hilden. Tim gelang kurz vor dem Halbzeitpfiff das 1:3.

In der zweiten Halbzeit versuchten es Paul und Robert nochmal, mussten aber nach 10 Minuten wieder runter. Als Tom dann in der 50. Min ebenfalls buchstäblich aus seinem Schuh getreten wurde, musste der dritte verletzte Spieler ausgewechselt werden. Am Ende fiel noch das 1:4.

“Das war ein Testspiel, das man sich besser gespart hätte. Wir hoffen, dass alle nach der Ferienpause wieder fit sind. Einzige positive Erkenntnisse waren die gute Präsenz von Hannes im Mittelfeld und die offensiven Qualitäten von Mick”, wollte Michael WIrz zumnindest etwas Positives nicht unerwähnt lassen..