D3 sichert Meisterschaft in Gruppe drei durch 8:0-Sieg gegen Haan

[11.05.2019] Nachdem am vergangenen Samstag durch den Nichtantritt der Ssvg Haan D2 eine vorzeitige Meisterschaft sicher schien, raffte sich Haan heute noch einmal auf, verzichtete auf ihr D1-Spiel, das ebenfalls in Leichlingen hätte stattfinden sollen, und trat mit einer etwas verstärkten Mannschaft bei der D3 des SC Leichlingen an. Es sollte aber nicht helfen.

Leichlinger musste erneut ohne den verletzten Stammkeeper Robert antreten, dafûr stand Yannick im Tor. Im Gegensatz zum letzten Spiel wollten die Blütenstädter mit hohem Engagement zu Werke gehen und ihre blütenweiße Weste zu Hause behalten. In der 6. Min zog Tim schön über rechts an seinem Gegenspieler vorbei, behält den Kopf oben, legt einen Querpass zu Mittelstürmer Jarne, der kann einschieben – 1:0. Bereits in der 11. Minute geht ein schöner Rückpass auf den offensiv ausgerichteten Linksverteidiger Bryan, der trifft zum 2:0. Jarne tankt sich in der 15. Min. in der Mitte durch und knallt das Ding zum 3:0 rein.

In der 18. Min dann gefühlt das Tor des Monats. Wieder ist es Bryan, der Überzahl im Angriff ermöglicht und den Ball aus 20 Meter mit seinem linken Fuß in den Winkel zimmert. Nur kurz darauf ist dann Torjäger Tim endlich dran. Beim Abstoss von Haan bietet Leichlingen eine Seite an – und dann wird gepresst. Tim erobert den Ball und läuft alleine auf den Keeper zu. Das 5:0 ist nur Formsache. Den Schlusspunkt in der ersten Halbzeit setzt Kilian mit 6:0 nach Zuckerpass von Paul.

Jack erbarmt sich zur zweiten Halbzeit für den beschäftigungslosen Ersatztorhüter Yannick, dieser zieht sich um und geht in den Sturm. Nur 3 Minuten später macht er nach Traumvorlage von Tim das 7:0. Wieder nur eine Minute später darf der Kapitän Gustavo schon den Schlusspunkt setzen. Ein schöner Doppelpass, dann noch einen Spieler ausgedribbelt, nur noch der Torwart, dann wird es ganz brasilianisch, Übersteiger und vorbei am Keeper. Das leere Tor fängt das 8:0.

In den letzten 25 Minuten kriegen alle ihre Spielanteile, es gibt noch zahlreiche Chancen, aber am Ende fehlt die Struktur, Leichlingen spielt volle Offensive. Said hält hinten zusammen mit Jack, der tatsächlich noch zweimal eingreifen muss, die Null. Vorne wollen sieben Spieler unbedingt noch Tore schießen, aber es bleibt beim 8:0.

Zusammen mit den Eltern wird nach Abpfiff noch gejubelt und die vorzeitige Meisterschaft bei gegrillten Würstchen gefeiert. Auch die Sonne lacht und freut sich mit den Jungs.

“Jetzt gilt es noch die letzten beiden Spiele trotz 9 Punkten Vorsprung souverän über die Bühne zu bringen”, will Trainer Michael WIrz zum Saisonschluss noch einmal zwei schöne und engagierte Spiele sehen.