Gelungene Vorbereitung der D1 gegen SC Leverkusen

[08.06.2019] Mit der neu formierten D1 ging es am Samstagmorgen direkt gegen einen brettstarken Gegner: Der SC Leverkusen,  der in der abgelaufenen Saison in der Sonderliga Köln nur Mannschaften wie Fortuna Köln und Deutz 05 den Vortritt lassen musste, sollte zum Saisonstart die D1 direkt ordentlich fordern.

In einem sehr intensiven, von zahlreichen Zweikämpfen geprägten Spiel, sahen die Zuschauer ein unfassbares Tempo auf beiden Seiten. Viele schöne Spielzüge und ein kleines Chancenplus für die Blütenstädter.  Mit 0:0 ging es dank einer großen Parade von Max in die Halbzeit. Zudem machte Moritz, der den im Urlaub weilenden Abwehrchef in der Abwehr vertrat, ein überragendes Spiel.

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild: Der starke 10er vom SC Leverkusen wechselte wiederholt seine Position, biss sich aber sowohl an Ben als auch an Jack die Zähne aus. Tim, der überall auf dem Platz die Löcher zulief, spulte diverse Kilometer ab. Dann gab es in der 50. Min die erste 100%-Chance für Leichlingen: Bryan dribbelt links außen zwei Spieler aus, legt in die Mitte, aber Henri trifft den Ball nicht richtig.

Schließlich ist es in Minute 56. dann doch so weit: Tom ist im Mittelfeld mit dem Rücken zum Tor, wird attackiert und legt quer. Paul rauscht heran und knallt das Ding unten rechts zum 1:0 rein. Der SC Leverkusen dreht jetzt auf; wütende Angriffe, aber die konditionsstarken Leichlinger doppeln weiter und werfen sich in jeden Schuss. Wieder ist es dann Paul, der den Ball in der 60. Min erobert, er umdribbelt den ersten Gegenspieler und überläuft mit unfassbarer Geschwindigkeit den letzten Mann. Jeder Spieler hätte jetzt den Kopf gehoben, den Torwart ausgeguckt oder ausgespielt. Paul aber schießt aus vollem Lauf aus 20 Metern eine Granate auf das Tor – 2:0. Dann der ertönt Abpfiff.

“Das war heute eine kämpferisch total überzeugende Leistung; den Gegner beeindruckt, sich zurecht gelegt und dann gnadenlos zugeschlagen.” ist Trainer Michael Wirtz begeisterrt. “Das war ein Topspiel von beiden Mannschaften. Mit so einem tollen Niveau macht Fussball Spaß.” Niklas, der neue Mannschaftsbetreuer und Torwartcoach, musste im fairen aber auch zuweilen harten Spiel, aber auchg den Arztkoffer einweihen. Alle Spieler konnten das Match aber beenden.