D1-Test nach der Sommerpause geht mit 0:3 an Reusrath

[24.08.2019] Nach nur einer Trainingswoche und noch ohne 5 Spieler hat die neue D1 direkt gegen einen der Topfavoriten in der Kreisleistungsklasse getestet und war mit 0:3 unterlegen.

Mit Max im Tor und Robert als Abwehrchef gegen die schnellen Reusrather sollte die Mitte durch eine Doppelsechs geschlossen werden, um den Gegner auf die Außen zu zwingen. Dort sollte dann gedoppelt und schnell umgeschaltet werden. Die erste Hälfte war sehr ausgeglichen; Reusrath hatte mehr Ballbesitz, aber die besseren Chancen waren bei den Blütenstädtern:

Said spielt alleine auf den Keeper, kein Abwehrspieler im Rücken, aber der Torwart kann abwehren. Dann eine Kopie der Szene, diesmal Moritz, der aber knapp vorbeizieht. Sein Freistoß kurz darauf ist sehr stark, aber auch der Torwart zeigt eine Glanztat. Anschließend hat Yannick zwei sehr gute Einschussmöglichkeiten. Aber an dem Tag fehlt es am Glück.

Auf der anderen Seite gab es dann Missverständnis zwischen Ben und Robert. Der sichere Ball geht verloren und Torwart Max ist chancenlos, 0:1 für Germania Reusrath. Kurz vor der Pause gibt es eine Ecke für Reusrath, der großer Stürmer kommt zum Kopfball –  0:2.

Bei hohen Temperaturen kann Reusrat 6 Spieler wechseln, Leichlingen nur einen. In der zweiten Halbzeit sieht man die mangelnde Frische an Konzentration, Positionsspiel und Wegen. Die Abstände zwischen den Ketten werden größer, es wird auch nicht mehr konsequent gedoppelt und verschoben. Reusrath hat jetzt 3-4 gute Chancen. Robert, der von der Abwehr ins Tor wechselte, konnte sich jedoch alle zunichte machen. Dann fällt dennoch noch das 0:3. Tim hat noch zweimal die Chance zu verkürzen, aber heute soll es nicht sein.

“In der ersten Halbzeit war die Organisation sehr gut, die Laufbereitschaft war top. Aufgrund der Qualität der eigenen Chancen hätte wir führen müssen. In der zweiten Halbzeit waren viele konditionell auf der letzten Rille. Aber selbst ohne die fehlenden Spielern haben wir bewiesen, das wir konkurrenzfähig sind. Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit Reusrath in der Kreisleistungsklasse.” , so die Trainer Charlie und Michael.