F1 präsentiert sich gut in Reusrath

[14.09.2019] Im ersten Spiel der neuen Saison präsentierte sich die F1 bei Germania Reusrath gut, auch wenn sie in ihrem Offensivdrang die eine und andere Chance zuviel zuließ. Gerade die erste Halbzeit war ein enges Match auf Augenhöhe. Reusrath hatte zunächst offensiv etwas mehr vom Spiel und Schusspech bei einigen Pfostenknallern, aber auch die jungen Blütenstädter tauchten mehrfach gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Dennoch gingen die Gastgeber mit einem knappen Vorsprung in die Pause.

Mit viel Elan begannen die Leichlinger die zweite Halbzeit, Angriffswelle auf Angriffswelle wurde gespielt – aber zu wenige vollstreckt, weil oft etwas hektisch abgeschlossen wurde. Das Tore-Pendel schlug dann zunehmend zugunsten der Gastgeber aus, weil die Leichlinger zu offensiv wurden und die Abwehr vernachlässigten.

“Auch wenn Reusrath letztlich mehr Tore erzielt war, war das ein ansehnliches Spiel unserer Jungs. Germania war technisch stark und vor allem in der Defensive diziplinierter,” fasst Trainer Reinhold Rünker zusammen. “Die Jungs haben  aber viele gute Szenen gehabt, da bin ich optimistisch für die nächsten Spiele.”