A-Jugend gewinnt nach Rückstand mit 2:1 gegen VFB Solingen

[10.11.2019] Die erste Halbzeit war vor allem von Leichlinger Seite recht verhalten, der VFB Solingen konnte verdient mit 1:0 in Führung gehen. Erst dann konnten die Gastgeber zwei-drei gute Möglichkeiten herausspielen, die aber zumeist recht kläglich liegen gelassen wurden. Das 1:1 kurz vor der Pause fiel dann auch recht glücklich.
Erst in der zweiten Halbzeit zeigte sich eine ganz andere Leichlinger Mannschaft, die richtig guten Fußball mit Kampf und Leidenschaft zeigten, was Garant für den schlussendlich verdienten 2:1 Erfolg war.

„Zuerst einmal muss ich meiner Mannschaft ein riesiges Kompliment machen, denn in einem stark geschwächtem Kader hatten wir nur dreizehn Spieler zur Verfügung, von denen auch ein paar angeschlagen waren. Die Jungs haben heute alles gegeben,“ äußert sich Trainer Michael Ockenfels stolz zur Leistung der Blütenstädter.

„Leider kam es aus mir unerklärlichen Gründen nach dem Spiel seitens der Spieler des VFB Solingen wieder zu unschönen Szenen auf dem Spielfeld. Nach dem Pokalspiel in Solingen vor einigen Tagen hatten wir gehofft, dass das nicht noch einmal passiert.“