D1 macht es beim 2:0 gegen Solingen Wald unnötig spannend

[09.11.2019] Nach dem emotionalen und dramatischen Pokalfight unter der Woche wollte die D1 in der Liga die zuletzt verschenkten Punkten mit einem Dreier bei Solingen Wald wettmachen. Begonnen wurde mit den Feldspielern wie im Pokal und der Anfang war sehr ansehnlich. Bereits in der 2. Min hatte Yannick die erste Chance, seinen Schuss kann der Torwart zur Ecke klären. Die nächste Chance eröffnet sich Tim, der über rechts durch ist, aber knapp am langen Eck vorbei zieht. Dann ist es Paul mit einem tollen Schuss nach Vorlage von Hannes. In der 15. Min bleibt ein Abseitspfiff bei einer Kontersiutation von Wald aus, Robert muss im Tor eingreifen und retten. Jetzt verlieren die Blauen etwa den Faden und der Trainer wechselt Jarne in den Sturm ein, der aufgrund seiner Bankrolle auch mit gehörigen Einsatz ins Spiel geht und kurz darauf mit einem strammer Schuss den 0:1-Führungstreffer erzielt.

Das Spiel ist auch in der zweiten Halbzeit weiter unter Kontrolle der Leichlinger. In der 35. Min muss der ins Tor genkommene Max rettet, muss behandelt werden und kann dann doch weiterspielen. Es werden noch ein paar gute Gelegenheiten rausgespielt, aber die letzte Konsequenz und auch die Gier scheinen zu fehlen. In der 53. Min wird prallen Kilian und ein Solinger zusammen; der Schiri lässt dennoch weiterspielen. Tim erobert sich den Ball, lupft ihn über den Torwart und es steht 2:0.

“Wir haben die ganze Woche das Spiel ohne Ball trainiert, trotzdem hatten wir aber heute hier Defizite. Ansonsten war es gut, mal zu null zu gewinnen. Nächste Woche wartet ein weiterer Topgegner, gegen den wir uns aber anders präsentieren müssen,” fasst Trainer Michael Wirtz zusammen.