B1 holt nur einen Punkt beim FC Monheim

[16.11.2019] Beim Auswärtsspiel gegen Monheim trat die B1 mit der Erwartung an, endlich den ersten Sieg zu erzielen. Doch es gelang wieder nicht. In den ersten 10 Minuten war das Team noch nicht ganz konzentriert dabei, erhöhte dann aber den Druck und spielte sich genug Chancen heraus, um in Führung zu gehen.

Eine eigentlich nicht zwingende Situation nutzen die Gastgeber aus und erzielten durch einen Fernschuss das 1:0. Da zeigte sich erneut die fehlende Konzentration. Der Ausgleich schien zum greifen nah, als Nico im Strafraum gefoult wurde, doch der Pfiff blieb aus.

Nun kam die Mannschaft aber immer besser ins Match und erspielte sich mehrere gute Chancen zum Ausgleich, die jedoch nicht ins Netz einschlugen. In der 27 Minute gelingt eine gute Stafette, die Kapitän Julian mit einem langverdienten Ausgleich zum 1:1 abschloss.

In der zweiten Halbzeit hat Leichlingen dann mehr vom Spiel, auch der Gastgeber hatten zwischendurch die ein oder andere Chance, die Torwart David problemlos entschärfen konnte. Die letzten fünf Minuten kamen Leichlingen, geschwächt durch eine zehnminütige Zeitstrafe, nochmals unter Druck. Zwingenden Chancen konnte der 1.FC Monheim aber nicht mehr herausgespielen.

„Über das ganze Spiel gesehen hätten wir einen Sieg verdient gehabt,“ ärgerte sich Trainer Freddy Kramer über den verpassten Erfolg. „Aber wir müssen weiterhin konzentriert an uns arbeiten und die Tendenz der letzten Woche fortführen. Sehr gefreut haben wir uns aber alle, dass Tom nach seiner Verletzung aus dem Pokalspiel in Monheim im September heute mal wieder über die ganze Spielzeit Volldampf geben konnte“

Nächste Woche ist um 16:00 Uhr gegen Tuspo Richrath das nächste schwere, wo die B1 die Chance hat, sich für die gute Entwicklung der letzten Wochen endlich zu belohnen.