E3 macht Sieg gegen Monheim E4 noch spannend

[16.11.2019] Im Spiel der E3 gegen Monheim legte das im Sommer neu begründete Team mit Macht vor. Die 1:0-Führung in der 8. Minute konnte Monheim zwar in der 12. Minute ausgleichen, doch postwendend erhöhte Leichlingen mit einem Doppelschlag auf 3:1 (13./14. Min.) und ließ auch schnell das 4:1 (17. Min.) folgen.

Nach einigen Wechseln zur Halbzeit taten sich die Blütenstädter dann schwer. Monheim kam wieder heran (28.), der Drei-Tore-Abstand wurde wieder hergestellt (30.) – aber die Gäste spürten die Unordnung, die plötzlich im Leichlinger Spiel war. Mit zwei Treffern in der 39. und 42. Minute kamen die unermüdlich arbeitenden Monheimer auf 4:5 heran. Erst mit dem 6:4 in der 47. Minute war der Sieg für Leichlingen in greifbarer Nähe und konnte trotz der guten Monheimer Leistung nicht mehr korrigiert werden.

„Monheim war ein starker Gegner, da darf man sich von der Tabelle nicht irritieren lassen. Wir mussten uns bis zur letzten Minute strecken, um das Spiel erfolgreich nach Hause zu bringen“, war Trainer Raffael Broll erleichtert. „Die halbe Mannschaft hat im Sommer erst mit dem Vereinsfußball begonnen, da können wir über die Entwicklung und derzeit Platz 1 sehr erfreut sein,“ zieht Trainerkollege Andreas Kräbel eine positive Zwischenbilanz.