E3 sichert zweiten Platz durch 7:2-Sieg gegen Reusrath III

[15.12.2019] Mit großer Zuversicht und viel Einsatz ging das Team der E3 am Samstagvormittag in ihr letztes Hinrundenmatch gegen Germania Reusrath III. Mit einem Sieg würde das im Sommer erst neu zusammengestellte Team die Hinrunde mit einem sehr guten zweiten Platz abschließen können. Bereits in der 2. Minute wurde die Führung erzielt und in der 10. Minute ausgebaut. Mit dem Doppelschlag in der 20. und 22. Minute war klar, dass die drei Punkte festgehalten werden sollten. Daran änderte auch der Reusrather Gegentreffer kurz vor Halbzeitpfiff nichts.

Trotz der klaren Führung im Rücken warnte das Trainerteam davor, in der zweiten Halbzeit nachzulassen, denn schnell kann in der E-Jugend eine vermeintlich klare Führung kippen. Deshalb war es wichtig, den Druck hoch zu halten, was mit den Leichlinger Toren zum 5:1 (28.) und 6:1 (30.) belohnt wurde. Germania steckte nicht auf und kam noch einmal mit einem Treffer ran – 6:2 (32.). Schlussendlich hatten die jungen Blütenstädter das Spiel aber im Griff und beendeten mit dem 7:2 in der 42. Minute die letzten Zweifel.

“Mit der Hinrunde können wir sehr zufrieden sein. Wenn man mit einem total neuen Team in die Saison geht, in dem die meisten Kinder erst mit dem Vereinsfußball beginnen, ist das ein schöner Erfolg, Gruppenzweiter zu werden”, fasst Trainer Andreas Kräbel zusammen. “Acht Siege in zehn Spielen und ein positives Torverhältnis von 33 zeigen, dass über alle Spiele hinweg eine gute Leistung gebracht wurde. Alle freuen sich auf die Herausforderung, die die neue Gruppenzuordnung im Frühjahr bringen wird. Wir sind optimistisch, dass wir auch gegen andere Teams eine gute Rolle spielen können.”