F1 überzeugt auswärts in der Saisonvorbereitung

[18.01.2020] Das neue Jahr begann die F1 mit zwei Ausswärstsspielen gegen spielstarke Teams. Am 11. Januar trafen die 2011er auf die F1 der Duisburger Jungs vom SV Wanheim. In einem engagierten Match, das zunächst auf Augenhöhe war, konnten die Blütenstädter aber früh in Führung gehen, im Gegenzug erzielte Wanheim den Ausgleich. Anschließend konnte Leichlingen aber die Führung schrittweise ausbauen. Wanheim spielte immer leidenschaftlich mit, hatte aber Pech im Torabschluss, so dass die Gäste mit 10:2 das Testspiel für sich entscheiden. David Jendraschewski, der das F1-Trainerteam aus Reinhold Rünker und Dirk Heinrich seit Jahresbgeinn verstärkt, war sehr zufrieden mit den Leistungen beider Mannschaften: “Alle Jungs waren sehr spielfreudig und vor allem auch fair. Zudem war Wanheim ein toller Gastgeber!”

Nach dem Abstecher ins Ruhrgebiet ging es am Samstag, 18.01., in die Domstadt zum FC Pesch, wo das Leichlinger Team ebenfalls sehr freundschaftlich empfangen wurde. Hier hatten aber die Gastgeber das bessere Ende für sich. Pesch überzeugte mit vielen schönen Kombinationen, hatte aber lange Probleme, sich gegen die gute Leichlinger Defensive durchzusetzen. Leichlingen hatte hingegen das Pech, das beim Testspiel zuvor die Duisburger hatten. Trotz zahlreicher Torabschlüsse wollte der Ball nur zweimal ins Netz gehen.

“Der Sieg für Pesch geht völlig in Ordnung, aber das 7:2 ist vielleicht etwas zu hoch ausgefallen, zumal wir drei-vier Gegentore sehr leichtfertig selbst verursacht haben. Unsere Jungs haben aber viele schöne Aktionen gezeigt, für die sie sich zu selten belohnt haben”, fasst Trainer Reinhold Rünker zusammen.