F1 wird Zweiter bei Kreishallenmeisterschaft

[15.02.2020] Ungeschlagen erspielte sich die F1 in einem spannenden Turnier der Gruppe B der Kreishallenmeisterschaft einen zweiten Platz hinter dem HSV Langenfeld. Der erste Gegner in der Halle der Gesamtschule Bettine-von-Arnim von Langenfeld war der SSV Lützenkirchen. Die Leichlinger Jungs mussten sich dabei erstmal mit den neuen Gegebenheiten des Futsal anfreunden. konnten sich aber verdient ein 0:0 durch gute Verteidigung und einige entlastende Offensivaktionen erkämpfen. SSV Lützenkirchen spielte sehr intensiv und körperbetont, doch die Blauen ließen sich nicht provozieren und spielten fair weiter.

Im zweiten Spiel des Turniers ging es gegen den HSV Langenfeld. Der HSV spielte sich schnell mit 1:0 in Führung und die Leichlinger liefen nun einem Rückstand hinterher. Doch es war zu spüren, dass sich die Jungs besser mit den Eigenarten des Hallenfußballs anfreundeten und beispielsweise auch die Hallenwand in ihr Spiel mit einbezogen. Erste schönere Spielzüge entwickelten sich und Halil konnte kurz vor Schluss den verdienten Ausgleich erzielen.

Das dritte Spiel des Turniers fand gegen den SSVg 06 Haan statt. Nach mehreren schönen Aktionen zu Beginn, entwickelte sich zunehmend ein kämpferisches Spiel, in dem Haan mit 1:0 in Führung gehen konnte. Eine unglückliche Situation führte ohne gegnerische Beteiligung zu Nasenbluten bei Darius, dem aber zum Glück nichts Schlimmeres passiert war. Im letzten Drittel des Spiels übten die Leichlinger aber noch einmal ordentlich Druck auf Haan ausübten und es fiel verdient das 1:1 durch Arne.

Je länger das Turnier dauerte, desto besser spielten die Jungs und setzten sich zunehmend zwingender gegen ihre Gegner durch. Gegen Inter Monheim kamen so sehenswerte Aktionen zustande, der offensive Druck auf Monheim wurde jedoch nur mit einem Tor von Halil belohnt. Leichlingen hatte viele Pässe gespielt und die Räume zugestellt, so dass der Gegner kaum Möglichkeiten hatte, eigene Spielzüge zu entwickeln.

Auch im letzten Spiel des Turniers gegen den Lokalrivalen des VfL Witzhelden konnte die Mannschaft überzeugen und spielte erfrischend auf. Viele Zweikämpfe wurden gewonnen und mit schnellen Spielzügen ging es nach vorne. Vom Prinzip her fand dieses letzte Spiel fast ausschließlich in der Hälfte des Vfl Witzhelden statt. Die wenigen Witzhelder Aktionen die Witzhelden führten kaum zu gefährlichen Situationen. Darius war es schließlich, der den 1:0-Siegtreffer für den SC Leichlingen erzielen konnte.

„Für dieses Turnier hatten wir uns vorgenommen, dass die Jungs auf möglichst vielen Positionen spielen sollten. Dies klappte auch sehr gut, alle fanden sich in ihren Positionen schnell und gut ein, zeigten sich flexibel und zweikampfstark,“ so Dirk Heinrich und David Jendraschewski, die das Team beim Turnier betreut haben. „Da sich alle richtig gut einbrachten konnten wir das Turnier ungeschlagen und sehr verdient auf dem zweiten Platz beenden.“