C2 verpasst Erfolg im ersten Testspiel – 1:2 beim VfB Langenfeld

[12.08.2020] Nach fast sechs Monaten gab es für den 07er Jahrgang des SC Leichlingen endlich wieder das erste Spiel.  In die C-Jugend aufgerückt, war es im ersten Spiel die Aufgabe, über 70 Minuten eine taktische Grundformation erkennen zu lassen und dem Gegner wenig Raum zu bieten.

Das Spiel startete furios. Bereits in der 1. Minute wird Rafael am Sechzehner angespielt und zieht gefährlich ab. Den Abpraller vom Torwart kann Luis sicher zum 1:0 verwerten. In der Folgezeit stehen die Blütenstädter kompakt und es passiert recht wenig.

Mit zunehmender Spielzeit werden die Langenfelder jedoch immer aggressiver und gewinnen vermehrt die wichtigen Zweikämpfe.  Die Langenfelder haben einige 06er im Kader und sind deutlich robuster. Mehr und mehr lassen sich die Leichlinger abkochen. Das Spiel kippt deutlich in Richtung Langenfeld und man hat den Eindruck, die Leichlinger vermeiden die harten Zweikämpfe.

So ist es einzig Torwart Robert zu verdanken, dass es bis zur kurz vor der Pause dauert, bis der Ausgleich  fällt. In der zweiten Halbzeit halten die Leichinger Jungs besserdagegen, aber der Abstand zwischen den Ketten ist zu groß, der Mannschaft gelingt es auch oft nicht sauber zu verschieben. Immer wieder ist es Robert, der glänzend hält. In der 60. Minute ist er dann chancenlos und es steht 1:2.

Am Ende spielt Langenfeld sehr unsortiert und die Blütenstädter haben noch drei gute Konterchancen. Jarnes Schuss rettet der Keeper. Dann tanzt Anton zwei Mann aus, traut sich aber nicht mit links, selbst abzuschießen. Seinen guten Pass auf Jarne rettet ein Verteidiger noch zur Ecke. Nach der Ecke ist dann Schluss. 70 Minuten bei schwülen 32 Grad bringen gute Erkenntnisse und einen verdienten Sieger hervor.

“Es war das erste Spiel der Jungs über 70 Minuten auf dem Großfeld. Die taktische Formation wurde zu oft vernachlässigt, wodurch der Gegner viele Räume geschenkt bekam. Von der robusten Spielweise hat sich die Mannschaft beeindrucken lassen. Im Ballbesitz waren wir oft zu hektisch und haben es versäumt, den Ball länger in unseren Reihen auch mal zirkulieren zu lassen. Der Gegner hat schon ein Jahr C -Erfahrung, das konnte man deutlich sehen.  Am 24.08. gibt es an selber Stelle jedoch die Chance zur Revanche.” , so Trainer Michael Wirz