C3 schafft 7:3 bei VfB Langenfeld C2

[20.08.2020] Trotz drückender Temperaturen von mehr als 30 Grad bot die C3 im zweiten Testspiel der Saisonvorbereitung eine sehr gute Leistung und besiegte die C2 des VfB Langenfeld mit 7:3.

Die Leichlinger begannen mit einem furiosen Start und bereits nach fünf Minuten reagierte Matthias am schnellsten und traf zur 1:0-Gäste-Führung. Langenfeld antwortete über ihren pfeilschnellen Außenstürmer postwendend – 1:1-ausgleich quasi direkt nach Wiederanstoß. Damit war das Spiel zunächst wieder offen und die Leichlinger hatten in den folgenden Minuten immer wieder Probleme mit den schnellen Jungs der Gastgeber.

Nach Trinkpause nahm Trainer Holger Komorek Umstellungen in der Defensive vor und wechselte einen frischen Stürmer ein, danach lief es deutlich besser. Rayan kann nach Vorlage von Luis erneut zur Führung einschießen (23.), aber postwenden gelingt den Langenfeldern der Ausgleich zum 2:2 (24.).

Das Spieltempo bleibt trotz Hitze hoch. In der 31. Minute geht ein schöner pass auf den Flügel, Niklas nimmt sich ein Herz und trifft zur erneuten Führung – 3:2.

Zur zweiten Halbzeit gibt es wieder einige Wechsel, da Tempo und Hitze an den Kraftreserven zerren. Leichlingen bleibt aber gut im Spiel. Auf Vorlage von Niklas kann Rayan die Leichlinger Führung auf 4:2 ausbauen (39.) Die Leichlinger haben nun deutlich überhand. In der 50. Minute ein gelungener Steilpass von Rayan auf Luis, der sich nicht zweimal bitten lässt – 5:2.

Langenfeld sammelt noch einmal alle Kräfte und eröffnet eine Drangphase, in der sie sich in der 60. Minute mit dem 3:5-Anschlusstreffer belohnen. vom VfB. Mit Glück und Geschick sowie einem glänzend aufgelegten Robert im Tor gelingt ihnen aber kein Tor mehr.

Dafür waren die Leichlinger mit zwei Kontertore durch Luis (67.) und Jannis (68.) erfolgreich.

„Am Ende war es ein verdienter Erfolg. Es gab einige schöne Spielzüge und zum Schluss auch gut abgeschlossene Konter,“ stellte Trainer Komorek fest. „Insgesamt war das Mittelfeld aber etwas zu offen und unsere Defensive hatte Schwerstarbeit gegen die sehr schnellen Angreifer von VfB, konnten aber gut dagegen halten. Alles in allem bin sehr zufrieden mit der Leistung des gesamten Teams.“