Auch C3 gewinnt in Berghausen

[30.08.2020] Das letzte Testspiel vor Saisonbeginn führte die Blütenstädter nach Langenfeld zum ebenfalls in der Kreisklasse spielenden SSV Berghausen C2. Nach einem kurzen Abtasten übernahmen die Blauen schnell die Spielkontrolle und gingen nach einer schönen Zusammenarbeit über rechts zwischen Emil und Kaniwar bereits in der 7. Minute mit 1:0 in Führung.

Nachdem schon sehr früh Rechtsaußen Jannis verletzt ausgewechselt werden musste, gab es bereits Mitte der ersten Halbzeit mit Mittelstürmer Marius einen erneuten verletzungsbedingte Ausfall im Sturm. Beide Spieler konnten auch in der Folgezeit nicht mehr eingesetzt werden. Dennoch blieb das Offensivspiel gefährlich. Vor oder im Sechzehner fehlte dann aber wie so oft der letzte Ball oder der entschlossene Abschluss. Berghausen versuchte mit schnellen Kontern zu antworten, hinten standen die Abwehrspieler  und Torwart Luis aber sicher.

Zur Beginn der zweiten Hälfte ging es munter weiter. Immer wieder wurden schnelle Bälle im Mittelfeld, zuweilen auch klug mal wieder zurück gespielt. Yannick spielt in der 36. Minute steil zu Niklas durch, der mit Tempo auf den Strafraum zuläuft und den Torwart überlupft – 2:0. Kaum eine Minute später eine ähnliche Situation, aber diesmal wartet Niklas zu lange und schießt den Torwart an. Jetzt geht Chance um Chance, aber hinten ist Leichlingen offener. Ein Konter geht durch – aber der Schuss in die Arme von Luis. Im Gegenzug eine starke Aktion im Berghauser Strafraum, Ben Luca setzt sich durch, schießt –  der Torwart wischt den Ball mit einem tollen Reflex nach außen.

Immer wieder geht es gefährlich über die Flügel, Cornelius hat mehrfach die Chance, den Ball in die Mitte zu passen oder selbst den Abschluss zu suchen. Insgesamt haben die Blauen in der zweiten Halbzeit mehr als ein halbes Dutzend bester Chancen, können das Ergebnis aber nicht erhöhen. Die wenigen Angriffe der Berghauser, die bis zum Strafraum kommen, werden gut verteidigt – bis zur 62. Minute. Der Zweikampf im Strafraumeck scheint gewonnen, da gelingt dem Berghauser Angreifer doch noch ein Pass auf die lange Ecke. Im Zweikampf dort zwischen Verteidiger und Stürmer geht der Ball dann an den Pfosten und der Stürmer drückt ihn über die Linie – 1:2.

Der Gastgeber wittert die Chance auf den Ausgleich, doch den Gefallen tun ihnen die Blütenstädter nicht. Bis zum Abpfiff passiert nichts Zwingendes mehr und Leichlingen holt verdient einen Auswärtssieg im vorerst letzten Testspiel vor Saisonbeginn.

„Der gute Trend der letzten Spiele hat sich heute fortgesetzt“, stellt Trainer Holger Komorek zufrieden fest. „Die Torausbeute hätte aber deutlich höher sein müssen. Schade, dass zwei wichtige Stürmer heute verletzt ausgewechselt werden mussten, aber die Jungs, die dafür reinkamen, haben es richtig gut gemacht. Hoffen wir, dass wir zu Saisonbeginn alle aktuell Verletzten wieder an Bord haben. Jannis wird sogar einige Wochen ausfallen, wir drücken ihm die Daumen, dass der Bruch schnell verheilt.“