Kai Lehmann

SCL-Jugendtag wählt neuen Vorstand

[25.06.2021] Die Jugendabteilung des SC Leichlingen traf sich am Freitagabend – coronabedingt openair -, um einen neuen Vorstand zu wählen. Steffi Weide, die viele Jahre die Geschicke der Jugendfußballer geleitet hatte, stellte sich nicht zur Wiederwahl. Einstimmig gewählt wurde für ihre Nachfolge Kai Lehmann, der bisher Trainer der A1 des SC Leichlingen ist.

„Die corona-bedingte Pause war für uns alle nicht leicht. Wir freuen uns, dass es jetzt endlich wieder los geht und auch der sanierte Kunstrasenplatz in einem Top-Zustand ist“, freut sich Lehmann auf die kommende Zeit. „Der bisherige Vorstand um Steffi Weide hat richtig gute Arbeit geleistet, an die wir jetzt anknüpfen wollen. Fortsetzen wollen wir die vor den vor der Zwangspause begonnenen intensiveren Austausch im Verein durch die regelmäßigen Trainertreffen. Wir wollen den Zusammenhalt zwischen Trainern, Teams und allen, die im Hintergrund wichtig sind, weiter stärken.“

Weiter mit an Bord ist Jugendgeschäftsführer Jan-Lucas Zimmermann, der in der letzten Vorstandsperiode die Initiative dafür ergriffen und die Trainertreffen immer wieder mit neuen Impulsen versehen hat. Ebenfalls wiedergewählt wurde Andreas Kräbel als Leiter Spielbetrieb.

Der bisherige Beisitzer Wolfgang Flottmann übernimmt neu die Kassenführung der Jugendabteilung. Neu im Jugendvorstand ist Reinhold Rünker, der die Öffentlichkeitsarbeit betreuen wird und bislang schon den Internet-Auftritt organisiert hat.

Vervollständigt wird der Vorstand durch die beiden Jugendvertreter Julian Schmidt und Simon Löscher.

„In den kommenden Wochen können wir – unter Beachtung der Regeln – hoffentlich zu einem normalen Trainings- und Spielbetrieb zurück kehren. Aktuell haben wir die Teams für die kommende Saison neu aufgestellt. Hier und dort können wir noch Unterstützung gebrauchen, sowohl auf dem Feld als auch am Spielfeldrand,“ benennt Lehmann einige aktuelle Aufgaben. „Natürlich würden wir auch gerne wieder eine größere Feier machen, denn der ausgeschiedene Vorstand hat es verdient, für seine gute Arbeit noch einmal ordentlich gefeiert zu werden.“