Enttäuschende Niederlage der Senioren im ersten Pflichtspiel

[12.07.2021] Nach einigen Monaten Pflichtspielpause war am Sonntag die 1. Mannschaft des Ligakonkurrenten von Inter Monheim zu Gast beim Pokalspiel in der Balker Aue.

Bei bestem Fußallwetter verpasste der SCL den Start in die Partie und konnte auch im Laufe der ersten Hälfte keinen roten Faden für das eigene Spiel finden. Es dauerte gute 15 Minuten, bis die Gäste zum ersten Mal trafen. Nach einer Ecke wurde der Ball schlecht geklärt und der zweite Versuch fand dann einen Abnehmer.

In der 32. Spielminute gab es dann eine Wiederholung des ersten Treffers: wieder konnte ein Standard nicht sauber geklärt werden und der Nachschuss fand den Weg über die Linie.

Das sollte aber noch nicht alles für die erste Hälfte gewesen sein: durch einen Elfmeter und einen katastrophalen Rückpass, der abgefangen werden konnte, baute Monheim den Vorsprung auf 4:0 aus

Die Leichlinger konnten sich im ersten Durchgang nicht zwingend vor das gegnerische Tor spielen. Erst kurz vor dem Pausenpfiff konnte der Anschlusstreffer nach einer schönen Passkombination erzwungen werden.

Die Pause wurde genutzt um einige taktische Vorgaben zu besprechen und noch einmal Motivation zu sammeln, das Spiel noch zu drehen. Doch die Euphorie aufgrund des Anschlusstreffers wurde durch die Gäste schnell zunichte gemacht. In den ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit konnten die Gäste dreimal treffen und den Vorsprung auf 1:7 ausbauen.

Der SCL war aber nun endlich wach und konnte selbst offensive Akzente setzen. Im Laufe der zweiten Halbzeit stellte Monheim die eigenen offensiven Bemühungen fast komplett ein, sodass das Spiel fast nur noch in der Hälfte der Gäste stattfand.

Leichlingen hörte nicht auf Fußball zu spielen und suchte immer wieder den Abschluss. Vier weitere Tore konnte der SCL noch erzielen und somit auf 5:7 verkürzen. Weitere Großchancen wurden aber nicht genutzt, sonst hätte man das Spiel sogar noch drehen können.

Am Ende musste man feststellen, dass man sich selber geschlagen hatte. Viele individuelle Fehler hatten den Gegner immer wieder ins Spiel gebracht, der diese Chancen eiskalt zu nutzen wusste.

In der weiteren Saisonvorbereitung nutzen sollen die erkannten Fehler korrigieren werden, um gut in die Meisterschaft zu starten.

Der nächste Test findet am kommenden Mittwoch gegen Baumberg II auf heimischer Anlage statt.