D2 gewinnt 4:2 bei SSV Berghausen D1

[28.08.2021] Zu Beginn einer neuen Altersklasse ist oft unklar, wo man sich einordnet. Insofern war der Sieg der neuen D2 ermutigend. Auch wenn in der ersten Halbzeit Tore Mangelware blieben – die Führung der Blauen fiel erst kurz vor Halbzeitpfiff – war zu erkennen, dass sich das intensive Training der letzten Wochen auszahlt. Nach den beiden Treffern zu Beginn der zweiten Halbzeit war abzusehen, dass sich der jüngere Jahrgang würde durchsetzen können. Daran änderten auch die beiden Gegentreffer nichts, nachdem Leichlingen in der 57. Minute auf 4:0 erhöht hatte.

„Am Anfang hatten wir ein paar Zugriffsschwierigkeiten, kamen dann aber immer besser ins Spiel,“ so Trainer Alfred Kramer. „Die Berghausener waren aber auch nicht schwach, eigentlich war das ein Spiel auf Augenhöhe. Aber wir hatten heute individuelle Klasse und – was mich erfreut hat – die Jungs haben die Spielzüge umgesetzt, wie wir sie im Training trainiert haben. Je länger das Spiel dauerte um so sicherer wurden wir. War klasse anzusehen.“