Die erste Mannschaft schlägt sich selbst – 2:4 gegen GSV

[05.09.2021] Nach dem Unentschieden in der letzten Woche stand nun der nächste starke Gegner vor der Tür.
Bei bestem Fussballwetter war der GSV Langenfeld zu Gast beim SCL. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte der GSV durch einen Foulelfmeter in der 23. Spielminute mit 0:1 in Führung gehen. Der SCL, nun aber deutlich aktiver, konnte bereits drei Minuten später den Anschlusstreffer durch Flo S. erzielen.

Viele harte Zweikämpfe führten zu einigen gelben Karten schon in der ersten Halbzeit. Kurz vor dem Pausenpfiff bestrafte der GSV zwei Unaufmerksamkeiten der Leichlinger Defensive effizient und erhöhte noch vor der Pause auf 1:3.

Trotz des Rückstandes war in der zweiten Halbzeit noch alles möglich. Durch eine Gelb-Rote Karte in der 51. Spielminute erschwerte sich die Situation für die Leichlinger. Wieder nutzten die Langenfelder einen Fehler aus, da sich die Abwehr nach dem Platzverweis erst neu finden musste, und erhöhten zum 1:4.

Das Aufbäumen mit einem Mann weniger und dauerhaften Offensivaktionen führte leider nur noch zu einem Leichlinger Treffer in der 72. Spielminute: ein schöner Spannschuss aus dem zentralen Raum konnte durch den Torhüter nicht pariert werden.

Als Faizt bleib ein schweres Spiel, aus dem man viel mitnehmen kann, in dem aber doch einiges mehr möglich gewesen wäre.