E1 nimmt drei Punkte aus Lützenkirchen mit

[11.09.2021] Es war ein bis zum Schluss von beiden Team engagiertes und faires Spiel, das die E1 des SC Leichlingen beim SSV Lützenkirchen E1 trotz eines Rückstandes bereits in der 1. Minute doch noch mit 5:4 erfolgreich bestreiten konnte.

Der Auftakt war sehr unglücklich. Der Torwart hatte den Ball eigentlich sicher geklärt, dann rutschte er doch noch zur Lützenkirchener Führung über die Linie. Aber der Gast antwortete postwendend. Der Anstoß von Vinni ging auf die rechte Seite, wo Arne sich durchsetzt und den Ball in die Mitte bringt. Die Lützenkirchener Verteidigung kommt nicht an den Ball, aber Vinni, der zwei Spieler austanzt und den Ball zum Ausgleich versenkt (3.). Die Gäste aus der Blütenstadt werden immer stärker, erneut ist es Vinni, der in der 7. Minute eine Vorlage von Aram zur 2:1-Führung vollendet. Leichlingen ist einem weitere Treffer eigentlich näher als Lützenkirchen, die gleichwohl gut mithalten. Arne trifft mit einem Schuss von der Mittellinie weit über das Tor, sein Freistoß in der 15. Minute wird durch den Torwart abgewehrt. Dann gelingt Lützenkirchen ein Durchbruch durch das Zentrum und ist frei vor dem Torwart – der Ausgleich zum 2:2 in der 19. Minute. Aber wieder antworter Leichlingen postwendend. Arne kommt über rechts, der Lützenkirchener verliert den zunächst eroberten Ball an Vinni, der nicht lange fackelt und mit einem Dreierpack die erneute Führung erzielt (21). Den Schlusspunkt einer tollen Halbzeit beider Teams setzt Arne mit einem Schuss ans Außennetz.

Die zweite Halbzeit beginnt, wie die erste aufhörte. Immer wieder stürmt Leichlingen in die Lützenkirchener Hälfte. Leif, der für Hanno ins Tor gekommen war, eröffnet in der 27. Minute mit einem Abwurf auf rechts zu Jona, der sofort die Linie spielt, wo Hanno sich im Sprint durchsetzt, den Ball in die Mittel knallt, erneut Vinni den Ball annimmt und auf 4:2 erhöht. Der Torhunger ist nicht gestillt. Innerhalb von drei Minuten hat Leichlingen ein halbes Dutzend bester Chancen, kann aber nicht erhöhen.

Mit einem Schussversuch von Hanno (37.) und einer Freistoßchance durch Arne (38.) endet dann zunächst die Drangperiode der Blauen. Plötzlich scheint die Luft raus und Lützenkirchen stößt beherzt vor. Innerhalb von zwei Minuten gelingt mit identischen Aktionen der Ausgleich: energisches Stören in der Leichlinger Hälfte, ein Ball in das Abwehrzentrum, Dribbling nach rechts und den Schuss zwischen Pfosten und Hand des Torhüters versenkt. Leichlingen ist überrascht, aber sofort wieder wach. Vinni erobert im Mittelfeld den Ball, zieht unwiderstehlich davon und trifft zur 5:4-Führung (44.). Lützenkirchen hält weiter dagegen, doch nach einer guten Parade von Leif (45.) sind die besseren Chancen bei Leichlingen mit zwei Freistößen von Aram und Arne, die beide knapp vorbei gehen.

„Dass war von beiden Teams ein richtig gutes E-Jugendspiel“, war sich das Trainerteam Dirk Heinrich und Reinhold Rünker mit den Kollegen aus Lützenkirchen einig. „Sicher haben wir im letzten Spiel die besseren Kombinationen gesehen, Lützenkirchen hat heute mehr Räume zugemacht und gute Zweikämpfe geführt,“ analysiert Heinrich. „Wir hätten in manchen Situationen beweglicher und auch im Kopf schneller sein müssen.“ Rünker nimmt die Defensivfehler in den Blick: „Natürlich darf man im Mittelfeld den Ball nicht so leichtfertig verlieren, wie vor dem Doppelschlag – aber da waren immer noch drei Verteidiger, die dann auch nicht gut ausgesehen haben.“ Der zweite Sieg im zweiten Saisonspiel ist daher kein Anlass, übermütig zu werden.